Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marketingflops 2001 stehen fest: Mobilfunkbetreiber Quam mit Verkaufsstreik vorn

04.02.2002


Bei einer Online-Wahl, an der sich mehr als 1.000 Marketing-Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie Nachfrager beteiligt haben, sind im Januar 2002 die "Marketingflops 2001" gewählt worden. Die "Sieger" stehen jetzt fest.

Die Aktion wurde von Prof. Dr. Markus Voeth, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg, initiiert und durchgeführt. In der Internet-Abstimmung wurden nicht nur die Marketing-Aktivitäten berücksichtigt, denen der ge-wünschte Erfolg versagt blieb oder sich sogar in sein Gegenteil verkehrte. Zur Wahl standen auch solche Maßnahmen, mit denen gegen einfachste Marketing-Regeln verstoßen wurde.


Gold-Flop: Quam-Verkaufsstreik

Der wenig rühmliche erste Platz ("Gold-Flop") steht nach Meinung von Experten und Nachfragern dem neuen Mobilfunkanbieter "Quam" zu. Das Unternehmen war im Dezember 2001 kurz nach seinem Markteinstieg mitten im attraktiven Weihnachtsgeschäft in einen "Verkaufsstreik" getreten, da es sich ungerecht von seinen Wettbewerbern D1 und D2 Vodafone behandelt fühlte. Quam warf seinen Wettbewerbern vor, dass sie sich zu viel Zeit mit der technischen Anbindung des Quam-Netzes ließen, vergaß dabei aber, dass das Unternehmen seine Wettbewerber erst sehr spät hierum gebeten hatte.

... mehr zu:
»Kirch-Gruppe »SAT

Silber-Flop: "ran"-Sendeterminverlegung

Knapp geschlagen auf dem zweiten Platz (Silber-Flop) landete die Kirch-Gruppe mit ihrem Fernsehsender SAT 1. Zur Stärkung der Attraktivität der Fußball-Live-Berichterstattung im Pay-TV-Sender Premiere World hatte die Kirch-Gruppe im Sommer 2001 die Anfangszeit der SAT 1-Fußball-Sendung "ran" auf 20.15 Uhr verlegt, obwohl bereits im Vorfeld klar war, dass dies den Interessen vieler Fernsehzuschauer widersprechen würde. Erst nachdem mehr und mehr Zuschauer der Sendung den Rücken kehrten, wurde die Anfangszeit der Fernsehsendung wieder vorverlegt.


Bronze-Flop: CDU-Plakat zum "Rentenbetrug"

Den Bronze-Flop vergaben die Befragungsteilnehmer schließlich für ein Werbeplakat der CDU zum Thema "Rentenbetrug". Das Plakat, auf dem Bundeskanzler Schröder wie in einer Verbrecher-Kartei abgebildet worden war, hatte harsche Kritik in der Öffentlichkeit hervorgerufen, so dass das Plakat kurz nach seiner Vorstellung von den Verantwortlichen zurückgenommen wurde.

Beate Kostka M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.marketingflops.de/
http://www.uni-duisburg.de/FB5/BWL/MUK/

Weitere Berichte zu: Kirch-Gruppe SAT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Workshop zum Sensordatenmanagement im September

16.08.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics