Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Madonna: Strategy on a Dancefloor: Eine Fallstudie der esmt zeigt, was man von der Popikone lernen kann

17.08.2006
Wenn Madonna in den nächsten Tagen in Deutschland auftritt, werden nur die wenigsten dabei an Business-Strategie denken. Aber von Madonna kann man lernen: Ihre Karriere ist ein Paradebeispiel für angewandte Strategie.

Das zeigen die Dozenten der European School of Management and Technology (esmt) Jamie Anderson und Martin Kupp in ihrer Case Study "Madonna - Strategy on a Dancefloor". Die Einführungs-Fallstudie für MBA- und Managerfortbildungskurse zum Thema Strategie zeigt fünf Kernpunkte in Madonnas Karriere, die auch in der Unternehmenswelt dem Erfolg auf die Sprünge helfen können:

1. Langfristige Mission und Vision. Madonna hat ihre ganze Karriere hindurch nur ein Ziel verfolgt: Superstar zu werden, und dies auch zu bleiben. Andere Bereiche ihres Lebens mussten sich diesem Ziel immer unterordnen. Anstatt auf Trends zu warten, hat sie die Trends gesetzt.

2. Verständnis der Kunden und der Industrie. Madonna hat genau verstanden, was die Kunden und was die Musikindustrie will: Sie hat systematische Analyse betrieben. Daraus leitet sie die relevanten Erfolgsfaktoren für sich ab. Das ist die Grundvoraussetzung für ihre andauernde Popularität.

... mehr zu:
»Strategy »Study »Technology

3. Stärken nutzen, Schwächen erkennen. Madonna hat es verstanden von ihrer Fähigkeit, ihr Image zu entwickeln und darzustellen, zu profitieren und aufkommende Trends für sich zu nutzen. Gleichzeitig konnte sie ihre Schwächen verbergen. Diese wurden besten kompensiert durch ein ganzes Netzwerk von Zuarbeitern, wie Musikern, Technikern, Produzenten, Tänzern und Designern.

4. Durchgängige Umsetzung. Ohne eine durchgängige Umsetzung sind auch die besten Strategien nutzlos. Madonna hat sich mit Helfern umgeben, die es ihr ermöglicht haben, ihre Vision zu leben. Mit ihren diversen Unternehmen - wie z. B. ihrem Musiklabel Maverick - hat sich Madonna die Möglichkeit aufgebaut, Ressourcen effektiv zu nutzen und ihre strategischen Entscheidungen umzusetzen.

5. Beständige Erneuerung. Madonnas Talent sich selbst immer wieder neu zu erfinden ist der Schlüssel zu ihrer anhaltenden Popularität. Nicht umsonst ist sie in der Industrie als die "Königin der Erneuerung" bekannt.

Die Case Study kann unter http://www.esmt.org/en/pressroom heruntergeladen werden (nur auf Englisch). Wenn Sie in Kontakt mit den Autoren treten möchten, wenden Sie sich bitte an die esmt Pressestelle: +49 (0)30 21 231 1041, press@esmt.org

Über die esmt

Die European School of Management and Technology (esmt) wurde im Oktober 2002 durch die Initiative von 25 führenden deutschen Unternehmen und Verbänden gegründet. Das Ziel der Gründer war es, in Deutschland eine internationale Management School mit europäischem Fokus aufzubauen. Als private Hochschule bietet die esmt Führungskräfteausbildung (seit 2003) und ein internationales MBA-Programm (ab Januar 2006) an. Der Sitz der Hochschule ist Berlin. Weitere Standorte sind München und Köln. Die esmt ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule.

Kontakt: Christiane Hach, Tel.: 030/21231-1042, hach@esmt.org

Christiane Hach | idw
Weitere Informationen:
http://www.esmt.org
http://www.esmt.org/en/pressroom

Weitere Berichte zu: Strategy Study Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue internationale Studie: Immuntherapie für Kinder mit akuter Leukämie
13.07.2018 | Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

nachricht Sicherer Auto fahren ohne Grauen Star: Geringeres Unfallrisiko nach Linsenoperation
12.07.2018 | Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics