Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Servicegesellschaften als Ausweg aus der Kostenfalle?

09.05.2006


Krankenhäuser können bis zu 19% ihrer Fremdkosten sparen / Neue Studie zeigt Chancen auf

Ausgaben senken oder Einnahmen erhöhen? Ausgehend von dem Sparzwang stehen die öffentlichen Haushalte vor dieser schwierigen Entscheidung. Als dritter Weg bietet sich die Gründung von so genannten Servicegesellschaften im Rahmen einer umsatzsteuerlichen Organschaft an. In einer im Mai erscheinenden Studie beleuchten renommierte Volkswirtschaftler die Auswirkungen und die Effizienz dieses Modells. Sie kommen zu der Schlussfolgerung: eigentlich gibt es nur Gewinner.

Angesichts der jüngst beschlossenen Mehrwertsteuererhöhung erhält die Studie, die im Auftrag der Hamburger Bogdol GmbH erstellt wurde, eine aktuelle Brisanz. Denn eine 19-prozentige Mehrwertsteuer wird in besonderer Weise auch die Rahmenbedingungen für den sozialen Bereich verschärfen. Krankenhäuser, soziale und gemeinnützige Einrichtungen können die gezahlte Vorsteuer nicht wieder in Abzug bringen. Die Kosten für eingekaufte Fremdleistungen erhöhen sich somit automatisch um den aktuellen Prozentsatz der Mehrwertsteuer. Das belastet die Sozialhaushalte oder schränkt die Budgets ein.

Eine Möglichkeit für beispielsweise Krankenhäuser, diese Steuerbelastung und die daraus folgende Umverteilung zu vermeiden, ist die Gründung einer Servicegesellschaft mit einem privaten, spezialisierten Dienstleister. Sie ermöglicht es Einrichtungen, eine Dienstleistung, für die sie bei externer Auftragsvergabe mit 116% - und ab 2007 für 119% - vergüten müsste, bei dem Tochterunternehmen für 100% einzukaufen. Neben diesem rechnerischen Vorteil sprechen insbesondere die hohe Sachkompetenz und die Produktivität für ein solches Partnerschaftsmodell.

Die Autoren, Gunnar Geyer, Jürgen E. Milatz, Christian A. Tempich und Alexander Venn, erläutern in ihrer Studie die Voraussetzungen zur Gründung einer umsatzsteuerlichen Organschaft und zeigen Möglichkeiten der finanziellen, organisatorischen und wirtschaftlichen Eingliederung unter Berücksichtigung der rechtlichen Gegebenheiten. Die Bogdol GmbH, eines der führenden norddeutschen Unternehmen im Bereich infrastrukturelles Facility Management/Gebäudereinigung, betreibt gemeinsam mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bereits erfolgreich einige solche Servicegesellschaften.

Die Studie als Print- oder PDF-Version kann angefordert werden bei info@keuchel-pr.de

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.keuchel-pr.de

Weitere Berichte zu: Dienstleistung Mehrwertsteuer Servicegesellschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tiefe Hirnstimulation lindert schwerste Depression zuverlässig
15.03.2019 | Universitätsklinikum Freiburg

nachricht Meta-Analyse der Ertragsstabilität: biologische und konventionelle Landwirtschaft im Vergleich
13.03.2019 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

Gen nach römischer Göttin Minerva benannt, da Immunzellen im Kopf der Fruchtfliege stecken bleiben

Weisen Tumore eine bestimmte Kombination von Zuckern – das sogenannte T-Antigen – auf, breiten sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit im Körper aus und töten...

Im Focus: New gene potentially involved in metastasis identified

Gene named after Roman goddess Minerva as immune cells get stuck in the fruit fly’s head

Cancers that display a specific combination of sugars, called T-antigen, are more likely to spread through the body and kill a patient. However, what regulates...

Im Focus: Saxony5 und Industrie 4.0 Modellfabrik präsentieren sich auf Hannover Messe

Vom 1. bis 4. April 2019 ist die HTW Dresden mit der Industrie 4.0 Modellfabrik und dem Projekt Saxony5 auf der Hannover Messe vertreten. Am Gemeinschaftstand der sächsischen Hochschulen für angewandte Forschung (HAW) „Forschung für die Zukunft“ stellen die Dresdner Forscher aktuelle Projekte zum kollaborativen Arbeiten und deren Anwendungen in der Industrie vor.

Virtuell können die Besucher von Hannover aus auf dem Tablet ihre Züge gegen den kollaborativen Roboter YuMi, der in der Modellfabrik in Dresden steht, setzen....

Im Focus: Hochdruckwasserstrahlen zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen erprobt

Beim Fräsen hochfester Werkstoffe wie Oxidkeramik oder Sondermetalle – und besonders bei der Schruppbearbeitung – verschleißen Werkzeuge schnell. Für Unternehmen ist die Bearbeitung dieser Werkstoffe deshalb mit hohen Kosten verbunden. Im Projekt »HydroMill« hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen mit seinen Projektpartnern nun gezeigt, dass sich der Hochdruckwasserstrahl zum flächigen Materialabtrag von hochfesten Werkstoffen eignet. War der Einsatz von Wasserstrahlen bislang auf die Schneidbearbeitung beschränkt, zeigen die Projektergebnisse, wie sich hochfeste Werkstoffe kosten- und ressourcenschonender als bisher flächig abtragen lassen.

Diese neue und zur konventionellen Schruppbearbeitung alternative Anwendung der Wasserstrahlbearbeitung untersuchten die Aachener Ingenieure gemeinsam mit...

Im Focus: Die Zähmung der Lichtschraube

Wissenschaftler vom DESY und MPSD erzeugen in Festkörpern hohe-Harmonische Lichtpulse mit geregeltem Polarisationszustand, indem sie sich die Kristallsymmetrie und attosekundenschnelle Elektronendynamik zunutze machen. Die neu etablierte Technik könnte faszinierende Anwendungen in der ultraschnellen Petahertz-Elektronik und in spektroskopischen Untersuchungen neuartiger Quantenmaterialien finden.

Der nichtlineare Prozess der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) in Gasen ist einer der Grundsteine der Attosekundenwissenschaft (eine Attosekunde ist ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Industrie 4.0 - Herausforderungen & Wege in der Ingenieurausbildung

26.03.2019 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung 2019 für Nuklearmedizin in Bremen

21.03.2019 | Veranstaltungen

6. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztage vom 25. bis 26.3. 2019

21.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Künstliche Intelligenz forscht mit

26.03.2019 | Informationstechnologie

Neues Gen mit möglicher Rolle bei Metastasierung identifiziert

26.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Im nicht mehr ewigen Eis – Rostocker Forscher untersuchen Leben in der Antarktis

26.03.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics