Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marketing regionaler Produkte: Augsburger WZU präsentiert Studie in Neumarkt/OPf.

06.03.2006


In einer Reihe von Untersuchungen über die Vernetzung und Bedeutung regionaler Unternehmen für ihre Region ist am Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg eine weitere Diplomarbeit über die Verbesserung der Vermarktung regionaler Produkte erarbeitet worden. Die Studie wird am 16. März 2006 im Landratsamt Neumarkt/OPf. im Rahmen eines offenen Seminars "Vorfahrt für Arbeit - Impulse für regionales Marketing" vorgestellt (10.00 bis 15.30 Uhr). Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind vor Beginn dieses Seminars um 9.00 Uhr zu einem Pressefrühstück eingeladen.



Die Globalisierung der Warenströme hält unvermindert an. Gleichzeitig formiert sich eine Gegenbewegung durch die wachsende Nachfrage nach regionalen Produkten. Regionale Wirtschaftskreisläufe gewinnen an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund kann das Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg in seiner Reihe von Untersuchungen über die Vernetzung regionaler Unternehmen und ihre Bedeutung für die jeweilige Region eine weitere Diplomarbeit über die Verbesserung der Vermarktung regionaler Produkte vorstellen.



PROBLEMATIK DES MARKETINGS REGIONALER PRODUKTE

Katrin Oppitz hat in dieser Studie eine Bestandsaufnahme von Beispielen der Vermarktung regionaler Lebensmittel aus ganz Deutschland vorgenommen. Ein Fallbeispiel war die Neumarkter Lammsbräu. Ihre Befragung von über 300 Verbrauchern, Jugendlichen, Mitarbeitern der Brauerei und von zahlreichen regionalen Multiplikatoren aus Politik, Medien, Handel, Gastronomie usw. ergibt ein umfassendes Bild der Problematik des Marketings regionaler Produkte und der Kommunikation von Nachhaltigkeitsthemen.

EINKAUFSENTSCHEIDUNGEN UND ARBEITSPLÄTZE

Ergänzt wird die Untersuchung durch Studien zu den Auswirkungen, die die Einkaufsentscheidungen der Verbraucher bei Bier auf die Zahl der Arbeitsplätze in Brauereien und Landwirtschaft haben. So wurde ermittelt, wie viele Arbeitsplätze die "Geizwelle" in Deutschland allein bei Brauereien bisher gekostet hat. Erstmals überhaupt wurden die Auswirkungen des Kaufs von Biobier im Vergleich zu konventionellem Bier auf die Zahl der Arbeitsplätze in landwirtschaftlichen Betrieben geprüft. Eine solche Untersuchung der unmittelbaren Auswirkungen von Einkaufsentscheidungen gab es bisher in Deutschland noch nicht.

PIONIER-LANDKREIS NEUMARKT

Das Landratsamt Neumarkt als Ort für die Präsentation der neuen WZU-Studie ist jenseits der ortsansässigen Brauerei, die Untersuchungsgegenstand war, nicht zufällig gewählt: Der Landkreis Neumarkt zählt bundesweit zu den engagiertesten Regionen, wo es um die Förderung regionaler Produkte und Unternehmen geht. Aktuell wird in Neumarkt mit dem "Reginaldo-Projekt" ein Beispiel für Marketing im regionalen Raum realisiert.

SEMINAR MIT ZEHN VORTRÄGEN UND PRÄSENTATIONEN

Im Rahmen dieses Kontexts wird die WZU-Studie am 16. März 2006 bei dem Seminar "Vorfahrt für Arbeit - Impulse für regionales Marketing" vorgestellt. Insgesamt umfasst dieses Seminar zehn Vorträge (ausführliches Programm im Anhang). Die Veranstaltung dauert von 10.00 bis 15.30 Uhr. Sie ist offen, alle am Thema interessierten sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Die Teilnahmegebühr beträgt 115 Euro und enthält die Kosten für Mittagessen und Tagungsgetränke.

Anmeldung bitte bis zum 9. März 2006 bei Werner Thumann, Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt/OPf., Telefon 09181/470-337, Fax 09181/470-6837, thumann.werner@landkreis-neumarkt.de. Überweisung der Tagungsgebühr bitte auf das Konto des Landschaftspflegeverbands Neumarkt/OPf. e.V., Konto-Nr. 448 bei der Sparkasse Neumarkt-Parsberg, BLZ 760 520 80

PRESSEFRÜHSTÜCK MIT DEM PRÄSIDENTEN DES DEUTSCHEN NATURSCHUTZRINGS

Den Vertreterinnen und Vertretern werden die Seminarinhalte bereits ab 9.00 Uhr konzentriert bei einem Pressefrühstück erläutert. Seitens der Veranstalter und Referenten beteiligen sich als Gesprächspartner Landrat Albert Löhner, Neumarkt, Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzringes, Bonn, Prof. Dr. Armin Reller, Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg, Manfred Mödinger, Unternehmensberater und Mitbetreuer der Diplomarbeit von Katrin Oppitz, sowie der Inhaber der Neumarkter Lammsbräu, Dr. Franz Ehrnsperger.

Für Anmeldung zum Pressetermin, Vereinbarung von Einzelgesprächsterminen (am 16. März zwischen 12.00 und 13.00 Uhr) bzw. Anforderung von Presseunterlagen: Volker Laengenfelder, Telefon 06002/992148, Fax 09181/404-49, mail@laengenfelder.de

VERANSTALTUNGSORT:

Seminar und Pressefrühstück finden im Landratsamt Neumarkt, Nürnberger Straße 1, 92318 Neumarkt/OPf. statt

ANHANG: SEMINARPROGRAMM

10.00 Uhr: "Regionalprodukte dienen allen Bürgern" - Landrat Albert Löhner, Neumarkt

10.20 Uhr: "Naturschutz contra Arbeitsplätze - ein Widerspruch löst sich auf" - Hubert Weinzierl, Präsident des Deutschen Naturschutzringes, Wiesenfelden

10.40 Uhr: "Die Bedeutung regionaler Kreisläufe und Unternehmen in Zeiten der Globalisierung" - Prof. Dr. Armin Reller, Universität Augsburg

11.10 Uhr: "Die Meinung von Bürgern, Jugendlichen und Multiplikatoren zu Regionalität und Nachhaltigkeit - Präsentation der wichtigsten Befragungsergebnisse" - Katrin Oppitz, Universität Augsburg

12. 00 Uhr Mittagspause und Imbiss aus regionalen Produkten

13.00 Uhr: "Gute und weniger gute Beispiele von Marketing mit regionalen Themen" - Katrin Oppitz, Universität Augsburg

13.30 Uhr: "Das Argument der Arbeitsplätze - Anforderungen an das Marketing regionaler Produkte" - Manfred Mödinger, Unternehmensberater, Siegsdorf

14.15 Uhr: Regionalthemen in Neumarkt - Vorstellung der Projekte:

o "Das neue Neumarkter Umweltbildungs- und Regionalentwicklungszentrum" - Werner Thumann, Landschaftspflegeverband Neumarkt

o "Erfolge und Probleme von Regionalprojekten" - Gero Wieschollek, Regina GmbH, Neumarkt

o "Regionaldo - Wie der Bürger zum regionalen Einkauf gebracht werden soll" - Roland Hadwiger, genial regional - Verein zur Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe, Neumarkt

15.00 Uhr: "Warum BIO & REGIO zusammengehören" - Dr. Franz Ehrnsperger, Neumarkter Lammsbräu

15.30 Uhr: Ende des Seminars

KONTAKT AN DER UNIVERSITÄT AUGSBURG:
Prof. Dr. Armin Reller
Lehrstuhl für Festkörperchemie/Wissenschaftszentrum Umelt
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-3000
reller@physik.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.wzu.uni-augsburg.de/

Weitere Berichte zu: Brauerei Landratsamt Neumarkt Neumarkt/OPf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Massenverlust des Antarktischen Eisschilds hat sich beschleunigt
14.06.2018 | Technische Universität Dresden

nachricht Teure Flops: Nur 5% der Innovationsideen werden erfolgreich
12.06.2018 | Institut für angewandte Innovationsforschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics