Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Krankenhäuser trimmen ihre Notfallaufnahme auf Effizienz

06.12.2005

Mehr als die Hälfte aller deutschen Kliniken wollen ihre Notfallaufnahmen verbessern. Damit reagieren sie auf den wachsenden Konkurrenzdruck in der Gesundheitsbranche. Die Trends: eine schnellere und bessere Behandlung sowie die Stationierung von eigenen Rettungswagen am Krankenhaus. Zusätzlich soll die Zusammenarbeit zwischen der Notfallaufnahme und anderen Abteilungen verbessert werden. Das ergab eine Studie über die Organisation der Notfallaufnahmen in deutschen Kliniken von Steria Mummert Consulting.

Um ihre eigenen Notfallaufnahmen effizienter zu gestalten, wollen die Krankenhäuser mehr Personal einstellen und interne Abläufe verbessern. Das Problem: Ärzte müssen bei zunehmend knapper werdenden Personalressourcen und oft beschränkter infrastruktureller Ausstattung festlegen, wann und wie sie welchen Patienten behandeln. Die Lösung heißt Triage. Dieses Verfahren stellt sicher, dass jeder Patient je nach Schwere der Erkrankung die für ihn notwendige Behandlung erhält. Drei Viertel (75 Prozent) der Krankenhäuser nutzen bereits die Triage für die Festlegung der Behandlungsreihenfolge. Der Trend zur Triage ist sowohl in Kliniken der Maximalversorgung als auch in Häusern mit Grund- und Regelversorgung zu finden. Nur etwa 15 Prozent der Krankenhäuser greifen auf die Nummernsystematik zurück und behandeln die Patienten in der Reihenfolge ihres Erscheinens in der Notfallambulanz.

... mehr zu:
»Effizienz »NAW »Notfallaufnahme

Weitere Veränderungen gibt es in der Organisation der Pflege im Ambulanzbereich. Zwar arbeiten in etwa 26 Prozent der Kliniken die Pflegekräfte derzeit noch fachgebunden. Bei etwa 66 Prozent der befragten Krankenhäuser ist das Pflegepersonal der Notfallaufnahme jedoch bereits im Bezugspflegekonzept beschäftigt. Dabei übernimmt im Gegensatz zur fachgebundenen Pflege ausschließlich eine Pflegekraft die umfassende Verantwortung für die Pflege. Sie kümmert sich um die Aufnahme des Patienten, das Pflegekonzept, die Planung, Umsetzung, Dokumentation und Durchführung der Pflege. Dies erfordert eine hohe fachliche Kompetenz und führt zu einer stärkeren Service- und Patientenorientierung und somit zu einer gesteigerten Zufriedenheit bei den Patienten. Die abwechslungsreichen Tätigkeiten erhöhen außerdem die Mitarbeiterzufriedenheit deutlich mehr, als dies bei der fachgebundenen Pflege der Fall ist.

Um nicht nur im Krankenhaus, sondern auch am Unfallort präsent zu sein und somit die Qualität der medizinischen Versorgung zu erhöhen und den Patientenfluss stärker zu steuern, setzen immer mehr Krankenhäuser eigene Rettungsfahrzeuge ein. Etwa zwei Drittel der Befragten haben Einsatzwagen direkt am Krankenhaus stationiert. Etwa 38 Prozent davon besitzen mindestens einen Rettungswagen (RTW) und 82 Prozent einen Notarztwagen (NAW). Diesen besetzen 82 Prozent der Krankenhäuser mit einem eigenen Notarzt. Die Assistenten für den NAW werden dagegen zu 62 Prozent von Externen gestellt, vor allem von Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz, dem Arbeiter-Samariter-Bund oder der Feuerwehr.

Bei den Arbeitszeiten gab es bisher kaum Neuerungen. In 60 Prozent der befragten Krankenhäuser wird in der Notfallaufnahme nicht im Schichtsystem, sondern mit Bereitschaftsdiensten gearbeitet. Nach dem Inkrafttreten des neuen Tarifvertrages (Oktober 2005), der eine höhere Entlohnung für geleisteten Bereitschaftsdienst vorsieht, werden einige Krankenhäuser voraussichtlich auf einen 3-Schicht-Betrieb umstellen.

Jörg Forthmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mummert.de

Weitere Berichte zu: Effizienz NAW Notfallaufnahme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie „Digital Gender Gap“
06.01.2020 | Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

nachricht Studie zeigt, wie Immunzellen Krankheitserreger einfangen
03.01.2020 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Synthese biobasierter Hochleistungs-Polyamide aus biogenen Reststoffen: Eine echte Alternative zum Erdöl

27.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

27.01.2020 | Physik Astronomie

Physiker der Universität Rostock stoßen mit Wellenleitern in höhere Dimensionen vor

27.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics