Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trendumfrage »Bank & Zukunft 2006«

01.11.2005


Wie könnten Banken in der Zukunft aussehen? High-Tech-Gebäude mit viel Technik, wo der Kunde alles am Computer erledigen kann? Gemütliche Café-Atmosphäre, wo man Leute trifft und nebenher auch noch seine Bankgeschäfte erledigt? Oder sehr persönliche Geschäftsbeziehungen, in der sich der Bankberater für seinen Kunden viel Zeit nimmt?


In der Bank der Zukunft vereinen sich Innovation und Effizienz«, resümiert Martin Engstler vom Fraunhofer IAO. Der Wissenschaftler entwirft gemeinsam mit 19 Mitgliedsunternehmen aus der Wirtschaft im Verbundforschungsprojekt Innovationsforum »Bank & Zukunft« verschiedene Zukunftsszenarien für Bankfilialen.

In der zweiten Forschungsphase des Innovationsforums »Bank & Zukunft« wollen die Fraunhofer-Forscher zusammen mit den Partnern die Ergebnisse der ersten Forschungsphase anwendungsorientiert vertiefen. Die Themenfelder lauten »Vertriebsinnovation (Filiale)«, »Industrialisierung der Prozesse« und »IT am Bankarbeitsplatz«. Verstärkt wird das Team unter anderem durch die im Sommer 2005 neu hinzugekommenen Unternehmen Volkswagen Bank GmbH, VR-BAUREGIE GmbH, Kreissparkasse Ludwigsburg und Korion. Weitere interessierte Banken und IT-Dienstleister der Finanzbranche können Informationen zur Mitgliedschaft direkt beim Fraunhofer IAO anfordern.


Um die Trends und Strategien im Bankensektor zu ermitteln, starten die Projektpartner eine Umfrage mit dem Titel »Bank & Zukunft 2006«. Die Befragung knüpft an die Erhebungen aus dem Jahr 2004 an (Trendstudie »Bank & Zukunft 2005«) und findet vom 17. Oktober bis zum 18. November 2005 statt. Das Ausfüllen dauert ca. 15 Minuten. Neben der Teilnahme von Bankführungskräften im deutschsprachigen Raum findet in diesem Jahr eine Ausweitung des Teilnehmerkreises um internationale Vertreter des Finanzdienstleistungsmarkts statt. Interessierte Führungskräfte in Banken können den Fragebogen im Internet unter www.bankundzukunft.de als PDF-Dokument beziehen oder online ausfüllen.

Alle Teilnehmer erhalten eine kostenlose Zusammenfassung der Trendstudie. Die Publikation der kompletten Studie ist im Frühjahr 2006 geplant.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Martin Engstler, Christian Vocke
Nobelstraße 12
D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-54 75
Telefax +49 (0) 7 11/9 70-20 83
martin.engstler@iao.fraunhofer.de
christian.vocke@iao.fraunhofer.de

Martin Engstler | Fraunhofer IAO
Weitere Informationen:
http://www.bankundzukunft.de
http://www.iao.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Forschungsphase Innovationsforum Zukunft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Weltgrößte genetische Studie zu Arthrose liefert neue Behandlungsansätze
22.01.2019 | Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

nachricht Menschliche Darmflora durch Nanopartikel in der Nahrung beeinflussbar
15.01.2019 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics