Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gute Aussichten im Europamarkt für knochenbildende Proteine

07.07.2005


Für neuartige Technologien, die entweder als Ergänzung oder Alternative zu herkömmlichen chirurgischen Verfahren bei der Behandlung von spinalen Wirbelfusionen eingesetzt werden, bestehen gute Wachstumschancen. Hierbei stellen so genannte BMPs (Bone Morphogenic Proteins), knochenbildende Proteine, eine neue Gruppe von natürlichen Wachstumsfaktoren dar, die die bestehenden Techniken zur Spinalfusion verbessern. Obwohl die Marktzulassung für die Verwendung in Europa noch aussteht, stellen BMPs eine der interessantesten Marktnischen dar.



Degenerative Erkrankungen des Rückgrats werden dabei die treibende Kraft des BMP-Marktes sein, da sich immer mehr Patienten für chirurgische Eingriffe zur Behandlung von Rückenschmerzen entscheiden. Somit wird auch die Nachfrage nach BMPs steigen, sobald diese die Marktzulassung erwartungsgemäss zwischen 2006 und 2007 erhalten haben.

... mehr zu:
»BMP »Gesamtmarkt »Marktzulassung »Protein


Großes Interesse der Spezialisten

„Allgemein lässt sich ein immenses Interesse bei Wirbelsäulenspezialisten, Medizinforschern und innerhalb der medizinischen Industrie für osteogene Produkte wie BMPs beobachten,“ bemerkt Industry Manager Tanya Pullen bei Frost & Sullivan (healthcare.frost.com). „Es könnte jedoch die Versuchung aufkommen, neue Techniken in Sachen Indikationen und Anwendungen zu sehr zu forcieren. Ein verantwortliches Handeln in Hinblick auf die Auswahl von geeigneten Patienten ist allerdings unabdingbar.“

Hohe Kosten und Sicherheitsbedenken erschweren die Akzeptanz

Trotz klinischer Vorteile der BMPs gegenüber herkömmlichen autogenen und kommerziellen Ersatzmaterialien für Knochentransplantationen, werden die hohen Kosten, ebenso wie das Problem der Biokompatibilität und den Sicherheitsbedenken in Zusammenhang mit übermäßigem Knochenwuchs, die Verwendung nach erfolgter Marktzulassung beschränken.

Aufgrund von vermehrten zufällig kontrollierten klinischen Versuchen, welche für die Marktzulassung erforderlich sind, betrugen die Verkaufsumsätze 2003 etwa 582.500,- US-Dollar. Bei einer durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstumsrate von beeindruckenden 61 Prozent wird der Markt für BMPs in Verbindung mit Spinalfusionen im Jahr 2010 ein Volumen von 16,3 Millionen US-Dollar erreichen. Populaerster Anwendungsbereich wird hier wiederum die Lendenwirbelsäule bei spinalen Operationen sein.

Deutschland größter regionaler Markt

Deutschland wird voraussichtlich der größte europäische Markt für BMPs bleiben und seinen gegenwärtigen Anteil am Gesamtmarkt von 23,6 Prozent auf etwa 32 Prozent bis zum Jahr 2010 ausbauen, welches eine Folge der Marktzulassung in Europa und der Verwendung dieser Techniken in den wichtigen Spezialkliniken in Deutschland ist. Der französische Markt wird seinen Status als zweitgrößter regionaler Markt, gefolgt von Großbritannien und Italien, langfristig mit einem Anteil am Gesamtmarkt von 27,5 Prozent im Jahr 2010 halten.

Auf Anfrage übersendet Frost & Sullivan allen interessierten Lesern eine kostenfreie Einführung strategische Analyse des europäischen Markts für BMP in englischer Sprache per E-Mail. Anfragen unter Angabe von Name, Firmenname, Position, Telefonnummer, Email-Adresse, Stadt und Land können an Katja Feick, Corporate Communications (katja.feick@frost.com), gerichtet werden.

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: BMP Gesamtmarkt Marktzulassung Protein

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics