Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Interaktive Online-Werbeformen fördern Markenbewusstsein

31.07.2001


Messaging Plus Units steigern Markenerkennung um 55 Prozent / Unabhängige Studie belegt positive Wirkung von Rich-Media-Werbemitteln auf Kaufbereitschaft

Eine aktuelle Marktforschungs-Studie zeigt, dass sich die interaktiven Möglichkeiten neuer Werbeformen im Internet positiv auf das Markenimage auswirken, die Markenerinnerung verstärken und die Kaufbereitschaft erhöhen.

Dies sind die Ergebnisse einer repräsentativen Studie, die von Millward Brown IntelliQuest (MBI) durchgeführt und von CNET Networks (in Deutschland: ZDNet.de) vorgestellt wurde. Sie untersuchte die Effektivität neuer interaktiver Werbemittel, der so genannten Messaging Plus Units (MPU), und kam dabei zu positiven Resultaten: MPUs erzeugen nicht nur eine starke Awareness, sondern verbessern gleichzeitig die gestützte und ungestütze Markenerinnerung. Messaging Plus Units sind dadurch auch ein effektives Mittel, um in den Relevant Set für Kaufentscheidungen der Nutzer zu gelangen, und zwar bereits nach dem ersten Sichtkontakt.

Die Studie wurde anhand einer Stichprobe von 1.348 Nutzern der CNET-News (www.news.com) durchgeführt. Innerhalb des globalen Website-Netzwerks von CNET Networks sind die News der erste Bereich, in dem MPU-Motive angeboten werden - bei ZDNet Deutschland sind sie beispielsweise unter http://news.zdnet.de zu sehen. Die CNET- und ZDNet-News richten sich an ein gut ausgebildetes Publikum aus IT-Entscheidern und fortgeschrittenen Privatanwendern.

Im Rahmen der Untersuchung erinnerten sich 42 Prozent der Befragten nach nur einmaligem Werbemittelkontakt daran, die MPU-Anzeige gesehen zu haben. Die Markenerinnerung stieg um 30 Prozent gegenüber einer Kontrollgruppe ohne MPU-Sichtkontakt. Die ungestützte Markenerinnerung lag sogar um über 55 Prozent höher als in der Kontrollgruppe.

Auch beim Kaufvorentscheid spielen Messaging Plus Units (vom Internet Advertising Bureau als "Large Rectangle Interactive Messaging Unit", IMU, standarisiert) eine wichtige Rolle: Das wirkungsvollste getestete MPU-Motiv erhöhte die Kaufwahrscheinlichkeit für die beworbene Marke um 27 Prozent. Bei diesem neuen Werbemittel reicht demnach bereits ein einzelner Sichtkontakt, um ein Produkt beziehungsweise eine Marke auf ein höheres Niveau im Kaufentscheidungs-Prozess anzuheben.

Über ZDNet Deutschland:

ZDNet ist Teil von CNET Networks Inc., dem globalen Anbieter für technologie- und handelsbezogene Informationen, Daten und Dienstleistungen. Mit den Websites www.zdnet.de, www.zdnet.com und www.cnet.com betreibt CNET den bei Privatanwendern reichweitenstärksten Verbund von Technologie-Angeboten in Deutschland (MMXI 06/2001).

Als eine der Top-10-Internetfirmen mit Websites in 22 Ländern und mit Inhalten in 18 Sprachen verbindet CNET Networks Käufer, Verkäufer und Lieferanten über die gesamte IT-Wertschöpfungskette hinweg. Als Mittel dazu dienen die mehrfach ausgezeichneten Inhalte, die via Web, TV, Radio und Print verbreitet und auch an drahtlose Geräte gesendet werden. Das Markenportfolio umfasst unter anderem CNET.com, ZDNet.com, mySimon, News.com, TV.com, SmartPlanet.com, das Magazin "Computer Shopper" sowie CNET Radio, und darüber hinaus die CNET Channel Services einschließlich CNET Data Services, CNET Media Services und Channel Online. Die Firmenphilosophie ist es, Privatpersonen und Firmen das Potential moderner Technologie zu erschließen und ihnen zu helfen, besser fundierte Kaufentscheidungen zu treffen.

MaryAnn Phillips | ots

Weitere Berichte zu: CNET Markenerinnerung Messaging Network Unit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Mobilfunkstrahlung kann die Gedächtnisleistung bei Jugendlichen beeinträchtigen
19.07.2018 | Swiss Tropical and Public Health Institute

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Sichere Schraubverbindungen mit standardisiertem Ultraschallverfahren

23.07.2018 | Verfahrenstechnologie

Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren

23.07.2018 | Studien Analysen

Sauerstoffstabile Hydrogenasen für die Anwendung

23.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics