Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Händler forcieren Online-Vertrieb

10.12.2004


Studie: Verkäufe ins Ausland zahlen sich aus


Deutschlands Händler wollen den Verkauf im Internet weiter ausbauen. 84,4 Prozent der reinen Online-Händler und 69,4 Prozent der Offline-Händler mit zusätzlichem Online-Verkauf werden 2005 in den Vertrieb via Internet investieren. Über die Hälfte der Händler rechnen mit einem wachsenden Anteil des Online-Umsatzes. Zu diesen Ergebnissen kommt die repräsentative Studie "E-Commerce 2004", welche die Deutsche Postbank AG diesen Herbst in Auftrag gegeben hatte.

Bei der von Europressedienst Research durchgeführten Studie wurden deutschlandweit 264 Online-Händler und 1.020 Privatpersonen befragt. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) der befragten Händler erwarten einen steigenden Online-Anteil am Gesamtumsatz. Sehr optimistisch seien Händler, die bisher nur einen kleinen Teil ihres Gesamtumsatzes im Internet erzielen. Dies treffe in erster Linie auf die größeren Unternehmen zu. Diese Unternehmen seien auch insgesamt zuversichtlicher als die kleineren. Zwei Drittel (66,7 Prozent) der Firmen mit einem Umsatz über 2,5 Mio. Euro rechneten mit einem Anstieg des Internetumsatzes. Bei den Unternehmen mit einem Umsatz unter 2,5 Mio. Euro seien es im Vergleich nur 47,5 Prozent.


Die positive Stimmung unter den Händlern gründet nicht zuletzt auf dem Boom des grenzüberschreitenden Handels, so die Studie. Fast 40 Prozent der Unternehmen erzielten bereits mehr als fünf Prozent des Umsatzes über Auslandsverkäufe. Durch das World Wide Web erschließe sich dieses Potenzial auch immer mehr den kleineren Shops. Die Auslandsaktivitäten spiegelten sich auch in den angebotenen Bezahlungsverfahren wider. Die Studie belegt: Je größer der Anteil des Auslandsumsatzes, desto häufiger können Kunden mit elektronischen Verfahren bezahlen, vor allem mit Kreditkarte. 72,7 Prozent der befragten Händler planen einen Ausbau ihrer Internetaktivitäten, 23,5 Prozent werden dagegen in den Offline-Vertrieb investieren, so die Studie. Mit den größten Investitionen sei in der Touristik- und Verkehrsbranche zu rechnen (86,7 Prozent). Dagegen wollen 45,8 Prozent der Lebensmittelanbieter und 41,7 Prozent der Hobby- und Freizeitbranche in nächster Zukunft gar nichts investieren.

Die Ergebnisse der Studie stimmen mit der jüngsten Schätzung des European Information Technology Observatory (EITO) überein, die Deutschland ein überproportionales Wachstum im Online-Handel prophezeit. Nach EITO wird Deutschland 2007 über 80 Mrd. Euro im Online-Handel umsetzen und damit der größte Markt Westeuropas sein. 2003 lag Deutschland mit einem Umsatz von 15,4 Mrd. Euro noch knapp hinter Großbritannien (16,8 Mrd.), aber vor Frankreich (acht Mrd.), Italien (5,9 Mrd.) und Spanien (2,9 Mrd.).

Sheila Moser | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.postbank.de/
http://www.eito.com/
http://www.europressedienst.com/

Weitere Berichte zu: EITO Online-Handel Online-Händler Online-Vertrieb

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics