Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Phishing-Attacken: Bedrohung der Unternehmen steigt rapide an

01.09.2004

Studie von "CIO USA": Attacken haben sich innerhalb von drei Monaten mehr als verdoppelt / Firmen können sich auf verschiedenen Wegen vor Passwort-Klau schützen: Anti-Spam-Lösungen, Verschlüsselung der Kommunikation, Authentizifierungsprogamme oder spezielle Software- Services

Nach Viren und Würmern im Internet droht nun neue Gefahr: Phishing, das Ausspähen von Passwörtern und anderen sensiblen Kundendaten durch gefälschte E-Mails und Internetseiten. Gerade für Unternehmen, die mit sensiblen Kundendaten arbeiten, sind Attacken von Passwort-Fischern ein gravierendes Problem. Dies berichtet das IT-Wirtschaftsmagazin "CIO" in seinem aktuellen Heft (Ausgabe 5/2004, EVT 6. September). In den USA etwa, wie eine Studie der Schwesterpublikation "CIO USA" ergab, ist die Zahl der Angriffe durch Täuschungsmanöver innerhalb weniger Wochen drastisch gestiegen: Waren es im März 2004 noch durchschnittlich 14,5 Angriffe täglich, so verzeichnen die US-Firmen im Mai schon 38,4 Attacken pro Tag. Auch in Deutschland ist Phishing bereits angekommen. So warnte jüngst VISA International gemeinsam mit dem Bundeskriminalamt (BKA) Kreditkarteninhaber vor unrechtmäßigen Anfragen zu persönlichen Daten, wie etwa Kartennummer, Verfallsdatum, Kartenprüfziffer oder Geheimzahl.

Aber Firmen können ihre Kunden und Mitarbeiter vor den Angriffen von Passwort-Fischern schützen. Eine wirkungsvolle Maßnahme ist laut "CIO" die verschlüsselte Kommunikation. Beim Versenden einer Nachricht wird diese über Programme wie beispielsweise "Pretty Good Privacy" (PGP) automatisch verschlüsselt und digital signiert. Eine weitere Möglichkeit sind speziell entwickelte Software-Services, wie das "Managed E-Mail Security Services". Es überwacht den E-Mail- Verkehr und warnt unmittelbar, wenn eine Phishing-Attacke startet. Außerdem sorgen Filter dafür, dass diese E-Mails nicht weitergeleitet werden. Ein positiver Effekt des E-Mail-Monitorings: So können Details über Art und Ursprung eines Angriffs gesammelt werden, wodurch eine juristische Verfolgung des Absenders möglich wird, so "CIO".

Zum Schutz vor Phishing-Mails können Unternehmen aber auch Authentifizierungsmöglichkeiten, beispielsweise Smart-Cards, einrichten. Über diese identifizieren sich die Nutzer mittels eines eigenen Kartenlesegerätes. Schließlich gibt es auch die Möglichkeit, spezielle Anti-Spam-Lösungen einzusetzen. Allerdings sind diese nicht uneingeschränkt empfehlenswert, meint "CIO". Denn aus datenschutzrechtlichen Gründen ist ihr Gebrauch häufig juristisch anfechtbar. "Beim Einsatz von Spam-Filtern tauchen zahlreiche rechtliche Tücken auf", bestätigt Ulrich Emmert, Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für Internet-Recht an der Fachhochschule Nürtingen. Vor allem beim Löschen der E-Mails sollten Unternehmen aufpassen, meint Emmert. Denn verdächtige Inhalte könnten auch privat sein - und diese ohne Einverständnis der Mitarbeiter zu löschen, ist nicht erlaubt. Ebenfalls umstritten sind die Rücksendung von E-Mails an ihre Absender und die "Quarantäne", also eine Isolierung verdächtiger Mails.

Über CIO "CIO - IT-Strategie für Manager" berichtet monatlich über wirtschaftliche und strategische Aspekte des Informationstechnik- Einsatzes in Unternehmen. Das Magazin wendet sich an Führungskräfte aller Branchen, die über den strategischen IT-Einsatz in ihren Unternehmen entscheiden. CIO erscheint seit Oktober 2001 im IDG Business Verlag, München, der zur IDG Communications Verlag AG gehört.

Für Rückfragen: Horst Ellermann, Chefredaktion "CIO", Tel. 089/360 86-0, E-Mail: horst.ellermann@cio.de

Horst Ellermann | CIO IT Wirtschaftsmagazin
Weitere Informationen:
http://www.cio.de

Weitere Berichte zu: Attacke IDG Kundendaten Passwort-Fischer Phishing-Attacke

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Grundlagen der Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft
27.07.2018 | Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V.

nachricht Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren
23.07.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics