Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konzern-Manager bei den Deutschen ganz unten - Nur neun Prozent vertrauen Konzernlenkern

07.05.2008
Die Manager von Großkonzernen rangieren im Ansehen der Deutschen ganz unten.

Eine stern-Umfrage des Berliner Forsa-Instituts über das Vertrauen der Bundesbürger in gesellschaftliche Institutionen ergab, dass nur noch neun Prozent ungebrochenes Vertrauen in die Konzernlenker haben.

Damit nehmen sie unter 29 Institutionen den letzten Platz ein, noch hinter dem Zentralrat der Muslime, dem 14 Prozent Vertrauen bekunden, und den politischen Parteien, die auf 16 Prozent kommen. Dieses Ergebnis steht im schroffen Kontrast zur Sympathie der Deutschen für den eigenen Arbeitgeber, dem 68 Prozent großes Vertrauen bekunden.

Dabei handelt es überwiegend um kleine und mittlere Firmen. Die Debatten um Millionen-Gehälter für Konzernmanager, Rekordabfindungen für versagende Wirtschaftsführer, den Steuerfluchtskandal von Ex-Post-Chef Klaus Zumwinkel und die Siemens-Korruptionsaffäre haben damit im Bewusstsein der Deutschen tiefe Spuren hinterlassen.

An der Spitze der Vertrauensskala stehen die Polizei und die Ärzte, denen 78 beziehungsweise 75 Prozent der Deutschen großes Vertrauen aussprechen. An dritter Stelle folgt der Bundespräsident mit 72 Prozent. Er ist unter den politischen Instanzen mit weitem Abstand Spitzenreiter. Die Bundesregierung kommt nur auf 39 Prozent, der Bundestag auf 35. Bei den Medien zeigen sich erhebliche Unterschiede: Während 57 Prozent vorbehaltloses Vertrauen in den Hörfunk bekunden, kommt die gedruckte Presse auf 41 Prozent, das Fernsehen sogar bloß auf 29. Die evangelische Kirche genießt bei 44 Prozent der Deutschen großes Vertrauen, die katholische dagegen lediglich bei 27.

Das Forsa-Institut hatte im April im Auftrag des stern 1004 Bundesbürger repräsentativ befragt.

stern-Büro Berlin | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.stern.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Studie „Digital Gender Gap“
06.01.2020 | Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

nachricht Studie zeigt, wie Immunzellen Krankheitserreger einfangen
03.01.2020 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: New roles found for Huntington's disease protein

Crucial role in synapse formation could be new avenue toward treatment

A Duke University research team has identified a new function of a gene called huntingtin, a mutation of which underlies the progressive neurodegenerative...

Im Focus: A new look at 'strange metals'

For years, a new synthesis method has been developed at TU Wien (Vienna) to unlock the secrets of "strange metals". Now a breakthrough has been achieved. The results have been published in "Science".

Superconductors allow electrical current to flow without any resistance - but only below a certain critical temperature. Many materials have to be cooled down...

Im Focus: DKMS-Studie zum Erfolg von Stammzelltransplantationen

Den möglichen Einfluss von Killerzell-Immunoglobulin-ähnlichen Rezeptoren (KIR) auf den Erfolg von Stammzelltransplantationen hat jetzt ein interdisziplinäres Forscherteam der DKMS untersucht. Das Ergebnis: Bei 2222 Patient-Spender-Paaren mit bestimmten KIR-HLA-Kombinationen konnten die Wissenschaftler keine signifikanten Auswirkungen feststellen. Jetzt wollen die Forscher weitere KIR-HLA-Kombinationen in den Blick nehmen – denn dieser Forschungsansatz könnte künftig Leben retten.

Die DKMS ist bekannt als Stammzellspenderdatei, die zum Ziel hat, Blutkrebspatienten eine zweite Chance auf Leben zu ermöglichen. Auch auf der...

Im Focus: Gendefekt bei Zellbaustein Aktin sorgt für massive Entwicklungsstörungen

Europäische Union fördert Forschungsprojekt „PredActin“ mit 1,2 Millionen Euro

Aktin ist ein wichtiges Strukturprotein in unserem Körper. Als Hauptbestandteil des Zellgerüstes sorgt es etwa dafür, dass unsere Zellen eine stabile Form...

Im Focus: Programmable nests for cells

KIT researchers develop novel composites of DNA, silica particles, and carbon nanotubes -- Properties can be tailored to various applications

Using DNA, smallest silica particles, and carbon nanotubes, researchers of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) developed novel programmable materials....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

21.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lass uns eine Zelle bauen

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Messtechnische Unterstützung für chirurgische Eingriffe

22.01.2020 | Medizintechnik

Naturstoffe gegen Fibrose und diastolische Herzschwäche entdeckt

22.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics