Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europamarkt für Windenergie-Serviceleistungen profitiert von Zunahme bei neu installierter Kapazität

16.04.2008
Parallel zum kontinuierlichen Ausbau der Windkraftanlagen in ganz Europa legt auch der mit dieser Branche verbundene Servicesektor kräftig zu.

Bislang wenig beachtet, rückt der Markt für Betrieb und Instandhaltung (O&M) von Windprojekten aufgrund der ständig wachsenden installierten Kapazität und der hohen Projektkosten immer stärker ins Blickfeld.

Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://www.energyandpower.frost.com) prognostiziert dem aktuell auf 1,58 Milliarden Euro (2007) bezifferten Europamarkt für Windenergie-Serviceleistungen bis zum Jahr 2014 ein Wachstum auf 4,54 Milliarden Euro.

„Wir gehen davon aus, dass die europaweit installierte Windkapazität pro Jahr um 20 Prozent steigt“, meint Gouri Nambudripad, Research Analyst bei Frost & Sullivan. „Im Jahr 2007 betrug die Gesamtleistung der europäischen Windkraftprojekte nach unseren Berechungen mehr als 55 Gigawatt, was 65 Prozent der global installierten Kapazität entspricht.“

Tatsächlich fällt es den Serviceleistern schwer, mit dem Windenergie-Boom Schritt zu halten. Die OEMs haben Probleme, ihr Serviceniveau aufrecht zu erhalten, was unabhängigen Serviceanbietern (ISPs) Tür und Tor öffnet und Projektentwickler dazu zwingt, selbst O&M-Aktivitäten zu entfalten. Bei den Herstellern von Windturbinen zeichnet sich seit einiger Zeit der Trend ab, ihre Service- und Wartungsleistungen durch ISPs erbringen zu lassen.

„Damit schaffen sich die traditionellen Hauptakteure der Branche quasi ihre eigene Konkurrenz, was sich in Konsequenz auch auf die Preise auswirkt“, kommentiert Nambudripad. „So beobachten wir derzeit in etablierteren Märkten wie beispielsweise Deutschland, wie unabhängige Anbieter die OEMs mit Komplettpaketen und Preisnachlässen unterbieten. Damit gewinnen die Kunden den Eindruck, die Servicepreise der OEMs, die häufig 25 bis 30 Prozent der Gesamtkosten des Windparks ausmachen, seien maßlos überhöht.“

Nambudripad zusammenfassend: „Um sich in diesem Umfeld eine starke Position zu sichern, sollten sich Turbinenhersteller künftig auf den Ausbau und die Verbesserung ihrer Servicleistungen konzentrieren. Dazu ist es zwingend erforderlich, hoch qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und entsprechend zu schulen. Wenn es um die Zufriedenheit der Kunden geht, halten wir zudem das Angebot von Servicepaketen unerlässlich.“

Die Studie European Wind Service Markets - Trends and Opportunities ist Bestandteil des Growth Partnership Service Programms Green Energy, das unter anderem folgende Analysen umfasst: Western European Wind Power Markets, Southeast Asian Renewable Energy Markets, ANZ Renewable Energy Markets, Latin American Renewable Energy Markets, North American Small and Medium Wind Energy Turbine Markets. Sämtliche Studien im Subskriptionsservice basieren auf ausführlichen Interviews mit Marktteilnehmern und bieten detaillierte Informationen über Marktchancen und Branchentrends.

Bei Interesse an einer virtuellen Broschüre zu Frost & Sullivans neuster Studie wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten an Anna Anlauft - Corporate Communications (anna.anlauft@frost.com). Die Broschüre bietet Herstellern, Endnutzern und anderen Marktteilnehmern einen Überblick über die Branche und wird Ihnen nach Eingang der Kontaktdaten per E-Mail zugesendet.

... mehr zu:
»Europamarkt »OEMs

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die in Partnerschaft mit ihren Kunden innovative Wachstumsstrategien entwickelt. Mit einem Serviceportfolio bestehend aus den Bereichen Growth Partnership Services, Growth Consulting und Corporate Training & Development unterstützt Frost & Sullivan seine Kunden dabei, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen.

Seit über 45 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 30 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche.

Titel der Studie: European Wind Service Markets - Trends and Opportunities M1FC
Kontakt:
Anna Anlauft
Corporate Communications Germany
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel: 0049 (0)69 770 33 12
E-Mail: anna.anlauft@frost.com

Anna Anlauft | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com
http://www.energyandpower.frost.com

Weitere Berichte zu: Europamarkt OEMs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Tiefe Hirnstimulation lindert schwerste Depression zuverlässig
15.03.2019 | Universitätsklinikum Freiburg

nachricht Meta-Analyse der Ertragsstabilität: biologische und konventionelle Landwirtschaft im Vergleich
13.03.2019 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Selbstheilender Lack aus Maisstärke lässt kleine Kratzer durch Wärme verschwinden

Ein neuer Lack aus Maisstärke ist wegen der besonderen Anordnung seiner Moleküle in der Lage, durch Wärme kleine Kratzer von selbst zu reparieren: Die Vernetzung über ringförmige Moleküle macht das Material beweglich, sodass es die Kratzer ausgleicht und diese wieder verschwinden.

Oberflächliche Mikrokratzer in der Autokarosserie oder auf anderen Hochglanzoberflächen sind harmlos, aber ärgerlich. Gerade im Luxussegment zeichnen sich...

Im Focus: Self-healing coating made of corn starch makes small scratches disappear through heat

Due to the special arrangement of its molecules, a new coating made of corn starch is able to repair small scratches by itself through heat: The cross-linking via ring-shaped molecules makes the material mobile, so that it compensates for the scratches and these disappear again.

Superficial micro-scratches on the car body or on other high-gloss surfaces are harmless, but annoying. Especially in the luxury segment such surfaces are...

Im Focus: Kartographie eines fernen Sterns

Der am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) gefertigte Spektrograph PEPSI zeigt erste Aufnahmen der Struktur des Magnetfelds auf der Oberfläche eines weit entfernten Sterns. Mittels innovativer Verfahren lassen sich damit neue Erkenntnisse über die Vorgänge auf der Sternoberfläche gewinnen. Die Ergebnisse stellte ein Wissenschaftlerteam nun in der Fachzeitschrift Astronomy & Astrophysics vor.

Selbst mit den größten Teleskopen erscheinen die Oberflächen entfernter Sterne normalerweise nur als Lichtpunkte. Eine detaillierte Auflösung wird erst mittels...

Im Focus: Stellar cartography

The Potsdam Echelle Polarimetric and Spectroscopic Instrument (PEPSI) at the Large Binocular Telescope (LBT) in Arizona released its first image of the surface magnetic field of another star. In a paper in the European journal Astronomy & Astrophysics, the PEPSI team presents a Zeeman- Doppler-Image of the surface of the magnetically active star II Pegasi.

A special technique allows astronomers to resolve the surfaces of faraway stars. Those are otherwise only seen as point sources, even in the largest telescopes...

Im Focus: Heading towards a tsunami of light

Researchers at Chalmers University of Technology and the University of Gothenburg, Sweden, have proposed a way to create a completely new source of radiation. Ultra-intense light pulses consist of the motion of a single wave and can be described as a tsunami of light. The strong wave can be used to study interactions between matter and light in a unique way. Their research is now published in the scientific journal Physical Review Letters.

"This source of radiation lets us look at reality through a new angle - it is like twisting a mirror and discovering something completely different," says...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Ausprobieren und diskutieren

19.03.2019 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit dem Forschungsflugzeug ins ewige Eis - Meteorologen starten Messkampagne

20.03.2019 | Geowissenschaften

Optischer Sensor soll Pflanzenzüchtung beschleunigen

20.03.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie der Mix aus Acker, Bäumen und Tieren auf dem Feld den Ertrag von Landwirten steigert

20.03.2019 | Agrar- Forstwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics