Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen im Fokus

25.02.2008
Neues Adipositas-Netzwerk wird an der Kieler Universität koordiniert

Ein wissenschaftlich fundierter Katalog mit Maßnahmen, die dem Übergewicht von Kindern und Jugendlichen systematisch vorbeugen - das ist das Ziel eines neuen deutschlandweiten Forschernetzwerks, das an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) koordiniert wird.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert vorerst für drei Jahre mit 860.000 Euro das "Interdisziplinäre Konsortium zur Vorbeugung von Adipositas bei Kindern und Jugendlichen" mit Aussicht auf Verlängerung.

Professor Manfred Müller vom Institut für Humanernährung und Lebensmitteltechnologie der CAU ist der Sprecher des Netzwerks, an dem auch die Universitäten Bremen, Düsseldorf und Marburg sowie das Robert-Koch-Institut in Berlin und die Deutsche Sporthochschule in Köln beteiligt sind.

... mehr zu:
»CAU »Humanernährung »Übergewicht

"Wir wissen, dass übergewichtige Kinder und Jugendliche zu viel essen und sich zu wenig bewegen. Nun müssen wir uns ihre individuellen Einflüsse genauer anschauen - ihre genetischen Voraussetzungen genauso wie ihr gesellschaftliches und wirtschaftliches Umfeld. Nur so können wir erfolgreich gegensteuern", erklärt der Ernährungsmediziner Müller. Die Kieler Uni koordiniert das bundesweite Netzwerk nicht nur, hier wird auch in drei von sechs Teilprojekten geforscht. Darin gehen die Wissenschaftler unter anderem der Frage nach, warum das Bildungsniveau langfristig einen Einfluss auf die Körperfülle hat und was man dagegen tun kann.

14,5 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 17 Jahren sind übergewichtig, so das Ergebnis der Kieler Adipositas-Präventionsstudie (Kiel Obesity Prevention Study, KOPS). In dieser Langzeitstudie der CAU wurden seit 1996 etwa 14.000 Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern umfangreich charakterisiert. Rund 6 Prozent aller Kinder sind sogar adipös (fettleibig).

Als übergewichtig gelten die Kinder, deren Body-Mass-Index (BMI, Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat) höher liegt als bei 90 Prozent einer Vergleichsgruppe aus den 1990er Jahren (aus Daten von mehr als 17.000 Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland ermittelt). Als fettleibig oder adipös gelten die, deren BMI-Wert höher als bei 97 Prozent der Vergleichsgruppe liegt.

Weitere Informationen zum Netzwerk (in englischer Sprache):
http://www.uni-kiel.de/nutrfoodsc/nutrition/aktuelles.html
Kontakt:
Prof. Manfred J. Müller
Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde
Tel. 0431/880-5670
E-Mail: mmueller@nutrfoodsc.uni-kiel.de

Susanne Schuck | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kiel.de/nutrfoodsc/nutrition/aktuelles.html
http://www.uni-kiel.de/

Weitere Berichte zu: CAU Humanernährung Übergewicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht SGLT2-Hemmer verlangsamen das Fortschreiten der chronischen Nierenkrankheit
15.04.2019 | Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. (DGfN)

nachricht Greifswalder Wissenschaftler wollen neues Verfahren bei Sprachverlust nach Schlaganfall etablieren
01.04.2019 | Universität Greifswald

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

Revered mathematicians and computer scientists converge with 200 young researchers in Heidelberg!

17.04.2019 | Event News

First dust conference in the Central Asian part of the earth’s dust belt

15.04.2019 | Event News

Fraunhofer FHR at the IEEE Radar Conference 2019 in Boston, USA

09.04.2019 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics