Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

High-Heels können Sexleben verbessern

05.02.2008
Hochhackige Schuhe stärken Beckenbodenmuskeln

Schuhe mit hohen Absätzen, so genannte High-Heels, können nach Ansicht der Urologin Maria Cerruto das Sexleben deutlich verbessern. In einer Studie an rund 70 Frauen konnte die Forscherin von der Universität von Verona eindeutige Veränderungen in der Beckenmuskulatur feststellen. Bisher galten Schuhe mit hohen Absätzen als ungesund, da sie zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen führen können.

In einem Schreiben an die Gesellschaft für Europäische Urologie hat Cerruto festgehalten, dass die Schuhe, sofern es sich nicht um jene mit Stiletto-Absätzen handelt - durchaus positive Begleiterscheinungen haben. Insgesamt hat die Medizinerin 66 Frauen unter 50 Jahren untersucht, die Schuhe bevorzugten, die den Fuß in einem 15 Grad Winkel - das entspricht einem Absatz von etwa fünf Zentimeter - abbiegen. Bei den Frauen waren die Muskeln des Beckenbodens in einer optimalen Position.

Der Beckenboden ist der bindegewebig-muskulöse Boden der Beckenhöhle beim Menschen. Der Muskel spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der Kontinenz, aber auch in der Sexualität. Der Beckenboden entspannt sich beim Urinieren, beim Stuhlgang, bei der Frau beim Geschlechtsverkehr, beim Mann bei einer Erektion. Beim Orgasmus pulsiert der Beckenboden, das heißt, dass Anspannung und Entspannung einander abwechseln. Nach einer Geburt wird die Beckenbodenmuskulatur häufig schwächer. Daher empfehlen Mediziner Übungen zur Stärkung der Muskulatur. Cerruto hofft nun, dass ihre Erkenntnisse dieses Training ersetzen können.

"Frauen haben öfters das Problem, dass sie die richtigen Übungen für die Beckenmuskulatur machen. Die höheren Absätze könnten da eine geeignete Methode darstellen", so die Urologin, die auch erklärt, dass sie selbst gerne Schuhe mit Absätzen trage. Als nicht nachvollziehbar empfindet der Wiener Orthopäde Robert Schönherr im pressetext-Gespräch das Ergebnis der Urologin. "Für die Füße selbst stellen die hohen Absätze ein beträchtliches Gesundheitsrisiko dar. Enges und unpassendes Schuhwerk ist ein Auslöser des Hallux valgus, dem pathologischen Schiefstand der großen Zehe."

Zudem belaste das Gehen mit hohen Absätzen auch das Kreuz. Das könne jeder Mensch am eigenen Leib spüren, wenn er längere Zeit auf Zehenspitzen gehe. "Gesund sind solche Schuhe definitiv nicht." Dass die kleineren Schritte die Beckenbodenmuskulatur stärken, könne sich der Mediziner zwar vorstellen. Er hält es jedoch für klüger, gesundes Schuhwerk zu tragen und zusätzlich Turnübungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur zu machen.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.univr.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wenn das Smartphone zur Schuldenfalle wird
15.10.2018 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht Atomare Verunreinigung ähnlich wie bei Edelsteinen dient als Quanten-Informationsspeicher
01.10.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Im Focus: Materiezustände durch Licht verändern

Forscherinnen und Forscher der Universität Hamburg stören die kristalline Ordnung

Physikerinnen und Physikern der Universität Hamburg ist es gelungen, mithilfe von Laserpulsen die Ordnung von Quantenmaterie so zu stören, dass ein spezieller...

Im Focus: Disrupting crystalline order to restore superfluidity

When we put water in a freezer, water molecules crystallize and form ice. This change from one phase of matter to another is called a phase transition. While this transition, and countless others that occur in nature, typically takes place at the same fixed conditions, such as the freezing point, one can ask how it can be influenced in a controlled way.

We are all familiar with such control of the freezing transition, as it is an essential ingredient in the art of making a sorbet or a slushy. To make a cold...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neurowoche 2018: 7000 Experten für Gehirn und Nerven tagen in Berlin

15.10.2018 | Veranstaltungen

Berlin5GWeek: Private Industrienetze und temporäre 5G-Inseln

15.10.2018 | Veranstaltungen

PV Days in Halle zeigen neue Chancen für die Photovoltaik

11.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Latest News

Physics: Not everything is where it seems to be

15.10.2018 | Physics and Astronomy

Microfluidic molecular exchanger helps control therapeutic cell manufacturing

15.10.2018 | Life Sciences

Link between Gut Flora and Multiple Sclerosis Discovered

15.10.2018 | Life Sciences

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics