Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einzelhandelsumsatz im Jahr 2001 um 1,6 % gestiegen

14.02.2002


Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, lag der Umsatz des Einzelhandels in Deutschland im Jahr 2001 nominal (in jeweiligen Preisen) um 1,6 % höher und real (in konstanten Preisen) um 0,1 % niedriger als 2000. Im Jahr 2001 wurde damit erstmals seit 1998 real weniger als im Vorjahr umgesetzt. Im Jahr 2000 war der Umsatz nominal um 2,2 % und real um 1,1 gegenüber 1999 gestiegen.

Das Weihnachtsgeschäft brachte im Jahr 2001 nicht den erhofften Schub. Im Dezember 2001 setzte der Einzelhandel nominal 2,9 % und real 4,1 % weniger als im Dezember 2000 um (bei jeweils 24 Verkaufstagen). Nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten wurde im Vergleich zum November 2001 nominal 3,1 % weniger abgesetzt.

Nominale und reale Umsatzzuwächse gegenüber dem Vorjahresmonat verbuchte im Dezember 2001 nur der Facheinzelhandel mit medizinischen, orthopädischen und kosmetischen Erzeugnissen sowie die Apotheken (nominal + 3,3 %, real + 1,7 %). In den anderen Branchen lagen die Umsätze sowohl nominal als auch real unter den Ergebnissen vom Dezember 2000, so im Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (nominal – 0,2 %, real – 3,1 %), im Facheinzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren (nominal – 4,8 %, real – 7,7 %), im sonstigen Facheinzelhandel mit Gebrauchs- und Verbrauchsgütern (nominal – 6,2 %, real – 7,0 %) und im Einzelhandel nicht in Verkaufsräumen, zu dem sowohl der Versandhandel als auch der Brennstoffhandel zählt (nominal – 9,2 %, real – 0,3 %).

In den einzelnen Branchen des Einzelhandels ergaben sich folgende Umsatzveränderungen - die Branchen sind nach absteigendem Umsatzgewicht dargestellt:

 

Einzelhandelsumsatz
Veränderung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in %

Einzelhandel

Nominal

Real

Dezember 2001

Insgesamt

– 2,9

– 4,1

Darunter:

 

 

   EH mit Waren verschiedener Art
     (in Verkaufsräumen)


– 0,2


– 3,1

   Darunter:

 

 

     EH mit Waren versch. Art, Hauptrichtung
      Nahrungsmittel, Getränke u. Tabakwaren


3,9


0,6

Sonstiger Fach-EH (in Verkaufsräumen)

– 6,2

– 7,0

   Darunter:

 

 

     EH mit Bekleidung

– 5,5

– 6,1

     EH mit Möbeln, Einrichtungsgegenständen
       und Hausrat a.n.g.


– 8,1


– 9,8

EH (nicht in Verkaufsräumen)

– 9,2

– 0,3

   Darunter:

 

 

     Versandhandel

– 4,1

– 4,7

     EH vom Lager mit Brennstoffen

– 23,6

1,5

Apotheken; Fach-EH mit medizinischen,
  orthopädischen u. kosmetischen Artikeln
  (in Verkaufsräumen)



3,3



1,7

Fach-EH mit Nahrungsmitteln, Getränken u.   Tabakwaren (in Verkaufsräumen)


– 4,8


– 7,7

Jahr 2001

Insgesamt

1,6

– 0,1

Darunter:

 

 

   EH mit Waren verschiedener Art
     (in Verkaufsräumen)


3,9


1,0

   Darunter:

 

 

    EH mit Waren versch. Art, Hauptrichtung
     Nahrungsmittel, Getränke u. Tabakwaren


5,4


2,1

Sonstiger Fach-EH (in Verkaufsräumen)

– 2,2

– 2,8

   Darunter:

 

 

    EH mit Bekleidung

– 1,1

– 1,5

    EH mit Möbeln, Einrichtungsgegenständen
     und Hausrat a.n.g.


– 1,9


– 3,4

EH (nicht in Verkaufsräumen)

0,8

1,1

   Darunter:

 

 

     Versandhandel

– 1,5

– 2,1

     EH vom Lager mit Brennstoffen

5,2

11,6

Apotheken; Fach-EH mit medizinischen,
   orthopädischen u. kosmetischen Artikeln
   (in Verkaufsräumen)



6,7



5,4

Fach-EH mit Nahrungsmitteln, Getränken
   und Tabakwaren (in Verkaufsräumen)


– 1,4


– 4,6

Einzelhandelsumsatz1)

Jahr
Monat

In jeweiligen Preisen
(nominal)

In Preisen von 1995
(real)

1995 = 100

Verände-
rung 2)

1995 = 100

Verände-
rung 2)

Jahresdurchschnitt

1997

 

99,0

– 1,2

97,5

– 1,8

1998

 

100,1

1,0

98,6

1,1

1999

 

100,8

0,7

99,0

0,5

2000

 

103,0

2,2

100,1

1,1

2001

 

104,7

1,6

100,0

– 0,1

Ursprungszahlen

2000

Dezember

127,2

– 1,4

123,3

– 2,5

2001

Januar

97,5

6,9

94,3

5,6

Februar

90,6

– 3,9

87,4

– 5,0

März

108,1

3,2

103,9

1,9

April

104,1

2,2

99,7

0,2

Mai

108,0

0,7

102,8

– 1,7

Juni

100,0

4,9

94,9

2,3

Juli

101,3

3,2

96,2

0,6

August

101,9

2,5

97,0

0,5

September

100,2

– 1,1

95,2

– 2,3

Oktober

107,5

2,8

102,3

1,4

November

113,5

2,3

108,5

1,2

Dezember

123,5

– 2,9

118,3

– 4,1

Saison- und kalenderbereinigte Zahlen

2000

Dezember

104,0

0,8

100,3

0,9

2001

Januar

104,7

0,7

101,0

0,7

Februar

103,2

– 1,4

99,4

– 1,5

März

105,4

2,1

101,4

2,0

April

105,0

– 0,4

100,5

– 0,9

Mai

104,9

– 0,1

100,0

– 0,5

Juni

105,7

0,8

100,6

0,6

Juli

105,6

– 0,1

Michael Wollgramm | Pressemitteilung
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/

Weitere Berichte zu: Verkaufsraum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

Physiker der Arbeitsgruppe von Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Würzburg gelungen, einen „Trichter für Licht“ zu entwickeln, der bisher nicht geahnte Möglichkeiten zur Entwicklung von hypersensiblen Sensoren und neuen Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnet. Die Forschungsergebnisse wurden jüngst im renommierten Fachblatt Science veröffentlicht.

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit befasst sich seit seinem Studium mit den quantenoptischen Eigenschaften von Licht und seiner Wechselwirkung mit...

Im Focus: Junior scientists at the University of Rostock invent a funnel for light

Together with their colleagues from the University of Würzburg, physicists from the group of Professor Alexander Szameit at the University of Rostock have devised a “funnel” for photons. Their discovery was recently published in the renowned journal Science and holds great promise for novel ultra-sensitive detectors as well as innovative applications in telecommunications and information processing.

The quantum-optical properties of light and its interaction with matter has fascinated the Rostock professor Alexander Szameit since College.

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Im Focus: Erdbeben auf Island über Telefonglasfaserkabel registriert

Am 12. März 2020, 10.26 Uhr, ereignete sich in Südwestisland, ca. 5 km nordöstlich von Grindavík, ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4.7, während eines längeren Erdbebenschwarms. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen GeoForschungsZentrums GFZ haben jetzt dort ein neues Verfahren zur Überwachung des Untergrunds mithilfe von Telefonglasfaserkabeln getestet.

Ein von GFZ-Forschenden aus den Sektionen „Oberflächennahe Geophysik“ und „Geoenergie“ durchgeführtes Online-Monitoring, das Glasfaserkabel des isländischen...

Im Focus: Quantenoptiker zwingen Lichtteilchen, sich wie Elektronen zu verhalten

Auf der Basis theoretischer Überlegungen von Physikern der Universität Greifswald ist es Mitarbeitern der AG Festkörperoptik um Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock gelungen, photonische topologische Isolatoren als Lichtwellenleiter zu realisieren, in denen sich Photonen wie Elektronen verhalten, und somit fermionische Eigenschaften zeigen. Ihre Entdeckung wurde jüngst im renommierten Fachblatt „Nature Materials“ veröffentlicht.

Dass es elektronische topologische Isolatoren gibt – Festkörper die im Innern den elektrischen Strom nicht leiten, dafür aber umso besser über die Oberfläche –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics