Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgaben je Einwohner für Sicherheit im Jahr 2000 bei 633 Euro

30.01.2002


Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, gaben die Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände) im Jahr 2000 in Deutschland 52,1 Mrd. Euro für die Innere und Äußere Sicherheit aus. Das waren 9,0 % ihrer gesamten Ausgaben. Für die Innere und Äußere Sicherheit wurde damit nach der Sozialen Sicherung sowie dem Bereich Bildung, Wissenschaft und Kultur der dritthöchste Betrag für öffentliche Aufgaben ausgegeben. Der Gesamtbetrag der Ausgaben für die Sicherheit machte etwa 2,6 % des Bruttoinlandsproduktes im Jahr 2000 aus. Pro Einwohner der Bundesrepublik Deutschland waren dies durchschnittlich 633 Euro.

Die Ausgaben für die Äußere Sicherheit umfassen alle Verteidigungsaufgaben und werden ausschließlich vom Bundeshaushalt getragen; die Istausgaben im Jahr 2000 betrugen 23,3 Mrd. Euro.

Bis zum Jahr 1991 hatten die Verteidigungsausgaben stetig zugenommen auf einen Höchstbetrag von seinerzeit 28,4 Mrd. Euro. Danach gingen sie bis auf 23,6 Mrd. Euro im Jahr 1997 zurück und stiegen 1999 wieder auf 24,6 Mrd. Euro an.

Für die Innere Sicherheit, d.h. Polizei, Ordnungsverwaltung und Rechtsschutz (Gerichte und Justizvollzug), haben Bund, Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände im Jahr 2000 28,8 Mrd. Euro ausgegeben, davon 11,2 Mrd. Euro für die Polizei. Von den Gesamtausgaben entfielen 72,5 % auf die Länder, 19,1 % auf die Gemeinden und Gemeindeverbände sowie 8,4 % auf den Bund.

Von 1992 bis 2000 nahmen die Ausgaben der Gebietskörperschaften für die Innere Sicherheit im wiedervereinigten Deutschland um gut ein Viertel und damit deutlich stärker zu als die Ausgaben der Gebietskörperschaften insgesamt (+ 9,3 %).

Die bereits vorliegenden Ist-Ausgaben des Bundes für Innere und Äußere Sicherheit 2001 lassen einen Anstieg um 4,9 Mrd. Euro (+ 19,3 % auf 30,2 Mrd. Euro) gegenüber 2000 erkennen. Für 2002 sind 29,8 Mrd. Euro für die Innere und Äußere Sicherheit veranschlagt.

 

Weitere Auskünfte erteilt:Otto Dietz,
Telefon: (0611) 75-4182,
E-Mail: gesamthaushalt@destatis.de


Otto Dietz | Pressemitteilung
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/ 

Weitere Berichte zu: Gebietskörperschaft Gemeindeverband

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Brandschutz aus Altpapier

22.01.2019 | Materialwissenschaften

Verlauf von Alzheimer zeichnet sich schon frühzeitig im Blut ab

22.01.2019 | Medizin Gesundheit

Neu entdecktes Blutgefäßsystem in Knochen

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics