Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Statistische Jahrbücher 2002 für die Bundesrepublik Deutschland und für das Ausland erschienen

21.10.2002



Das Statistische Jahrbuch 2002 für die Bundesrepublik Deutschland ist das umfassendste statistische Nachschlagewerk, das auf dem deutschen Markt zu finden ist


Es bietet in 26 Kapiteln ausführliche Informationen zu demographischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Gegebenheiten und Entwicklungen in Deutschland.

Über die Entwicklung der Bevölkerung wird ebenso berichtet, wie über die Lage der Wirtschaft, des Arbeitsmarktes, über Löhne und Preise sowie die Staatsfinanzen.

Angaben zum Bildungs- und Gesundheitswesen, über kulturelle Einrichtungen und Freizeit sowie Trends bei den Sozialleistungen und im Umweltbereich vervollständigen das Bild.

kostenfreie Leseproben zum downloaden:

Erläuterungen
Bevölkerung
Erwerbstätigkeit
Bautätigkeit und Wohnungen
Kultur, Freizeit, Sport
Bildung und Wissenschaft

Das Statistische Jahrbuch 2002 für das Ausland

informiert mit Tabellen, Schaubildern und Karten über Strukturen und Entwicklungen fast aller Länder der Erde. Im ersten Teil enthält es umfassende harmonisierte statistische Ergebnisse zur Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten. Vielfach werden Daten für die "Eurozone" zusätzlich ausgewiesen. Der zweite Teil befasst sich mit den politischen, soziodemographischen, kulturellen, wirtschaftlichen, infrastrukturellen und ökologischen Aspekten im weltweiten Maßstab auf der Grundlage weitgehend vergleichbarer Ländertabellen.
Einen Überblick über die im Auslandsjahrbuch behandelten Themenbereiche liefern Ihnen die Inhaltsverzeichnisse .

Da bei Redaktionsschluss zahlreiche Daten zu den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen des Auslandes noch nicht vorlagen, stehen hier, wie im Auslandsjahrbuch angekündigt, die betroffenen Kapitel aktualisiert als Download (PDF-Dateien) zur Verfügung.

Volkwirtschaftliche Gesamtrechnungen in der EU
Volkwirtschaftliche Gesamtrechnungen - weltweit (ausgewählte Länder)

Das Statistische Jahrbuch 2002 auf CD-ROM

Das komplette Statistische Jahrbuch 2002 für das In- und Ausland ist auch zusammen auf CD-ROM erhältlich. Wie im Vorjahr wird es im Format Acrobat PDF angeboten, das auf allen Betriebssystemen gelesen werden kann. Der Inhalt kann über eine indizierte Volltextsuche recherchiert werden und es ist ein layoutgetreuer Ausdruck der Seiten möglich. Eine komfortable Übernahme der Daten in Tabellenkalkulationsprogramme ist unter Windows mit der Vollversion von Adobe Acrobat® möglich, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Die Statistischen Jahrbücher 2002 können hier bestellt werden.

| destatis
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de/allg/d/impr/d_impr.htm
http://www-ec.destatis.de

Weitere Berichte zu: Auslandsjahrbuch Gesamtrechnung Jahrbuch Statistisch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Zahl der Rheuma-Patienten höher als bisher angenommen
23.11.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

In Form bleiben

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wenn Schwefel spurlos verschwindet

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics