Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop „Cyber-Physical Systems“: Das Internet der Dinge rollt an!

30.07.2012
Fraunhofer IuK-Verbund und deutsche medienakademie, in Kooperation mit FhG-Allianz Embedded Systems laden zum Workshop über Cyber-Physical Systems: 13. September 2012, 10.00 bis 18.00 Uhr im Fraunhofer Forum in Berlin.

Cyber Physical Systems? Das Internet der Dinge wird uns in Beruf und Freizeit überall umringen und in jedem Fall im Vergleich zum bisherigen Internet riesig. Der Fraunhofer IuK-Verbund und die deutsche medienakademie veranstalten in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Embedded Systems in Berlin einen Zukunfts-Workshop:

Was: InnoVisionsDay: Workshop über Cyber-Physical Systems
Wann: 13. September 2012, 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo: Fraunhofer Forum, Anna-Louisa-Karsch-Str. 2, 10178 Berlin
Teilnahmegebühr: 390,00 Euro zzgl. MwSt.
In Geräte und Systeme integrierte Computer haben eines gemeinsam – man sieht sie nicht. Und dennoch sind sie stets zugegen, ob im Auto, im Flugzeug oder in der Bahn, ob im Beruf oder im Privatleben. Der Löwenanteil der Innovationen in der Automobilindustrie, in der Medizintechnik und der Automatisierungstechnik wird inzwischen durch solche „Embedded Systems“ erbracht.

Nun steht die nächste große Veränderung an: Technische Systeme, Informationssysteme, das Internet und deren Umgebung werden ein Ganzes, sogenannte »Cyber-Physical Systems« (CPS). Beispiele für solche Systeme sind das Smart Grid, Autos und Flugzeuge, die selbständig untereinander und mit der Infrastruktur kommunizieren oder Produktionsanlagen, die vernetzt kundenspezifische Wünsche automatisiert von der Bestellung bis zur Lieferung zeitnah erfüllen. Aber: Ist es sicher, diese Systeme zu benutzen? Stimmt die Leistungsfähigkeit? Wie können solche Systeme über einen langen Zeitraum hinweg gewartet werden? Wo gib es Kosteneinsparungen? Wie können derartig komplizierte Systeme überhaupt entwickelt werden?

Mit dem Workshop über CPS wollen der Fraunhofer IuK-Verbund und die deutsche medienakademie in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Embedded Systems (ein Zusammenschluss von derzeit 13 Fraunhofer-Instituten mit Schwerpunkten in den Bereichen Software, Mikroelektronik und Maschinenbau/Produktionstechnik) sowie Referenten von Siemens, Cassidian und wiseSense, Antworten auf diese Fragen geben.

Weitere Informationen über die Konferenz (Teilnahmegebühr 390 € zzgl. MwSt.) sowie Anmeldung unter:

http://www.medienakademie-koeln.de/fileadmin/Connected_Media_2020.pdf

Ansprechpartner für Rückfragen zu dieser Pressemeldung:

(1) deutsche medienakademie GmbH

Ansprechpartner: Monika Banic

deutsche medienakademie GmbH
Im MediaPark 8
D-50670 Köln
Telefon: +49 (0) 221 57 43 - 72 00
Fax: +49 (0) 221 57 43 - 72 01
E-Mail: banic@medienakademie-koeln.de
Internet: http://www.medienakademie-koeln.de
(2) PR-Agentur PR4YOU
Ansprechpartner: Marko Homann, Holger Ballwanz
PR-Agentur PR4YOU
Schonensche Straße 43
D-13189 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 43 73 43 43
Fax: +49 (0) 30 44 67 73 99
E-Mail: presse@pr4you.de
Internet: http://www.pr4you.de

Holger Ballwanz | PR-Agentur PR4YOU
Weitere Informationen:
http://www.medienakademie-koeln.de
http://www.pr4you.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Effizienter Heizen und Kühlen mit Salzlösung
12.11.2018 | Technische Universität Berlin

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - November 2018
01.11.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Automatisierte Klebfilmablage und Stringerintegration für den Flugzeugbau

14.11.2018 | Materialwissenschaften

Wie Algen und Kohlefasern die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre nachhaltig senken könnten

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was das Meer zur Klimaregulierung beiträgt: Neue Erkenntnisse helfen bei der Berechnung

14.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics