Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Webinare der NKS Gesellschaft informieren zu Fördermöglichkeiten im Rahmen von „Horizont 2020“

27.07.2018

Über aktuelle Fördermöglichkeiten im Rahmen des europäischen Programms für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ wird die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft im September in einer Webinar-Reihe informieren. An drei aufeinander folgenden Tagen wird das Arbeitsprogramm 2019 zum Programmteil „6. Gesellschaftliche Herausforderung: Europe in a changing world: inclusive, innovative and reflective societies“ vorgestellt. Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Interessierte aus den Geistes-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften.

Die Webinare konzentrieren sich jeweils auf einen der drei Calls im Arbeitsprogramm 2019
• 04.09.2018: Migration, 14:00-15:00 Uhr
• 05.09.2018: Socioeconomic and Cultural Transformations, 14:00-15:00 Uhr
• 06.09.2018: Governance for the Future, 14:00-15:00 Uhr


Wer einen Antrag in einem der genannten Calls mit der Frist zum 14. März 2019 plant, kann über die Webinare einen detaillierten Einblick in die Ausschreibungstexte erhalten. Nach einer kurzen Einführung in das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ werden die einzelnen Topics des jeweiligen Calls erläutert und Tipps für einen Förderantrag gegeben.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei; Anmeldefrist ist der 31.08.2018. In der Woche vor der Webinar-Reihe erhalten die Teilnehmer einen Link, über den sie online an den von ihnen gebuchten Veranstaltungen teilnehmen können.

Die Anmeldung zu den Webinaren erfolgt über
https://secure.pt-dlr.de/pt-conference/conference/WebinarMTG

DLR Projektträger
Die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft berät im Auftrag der Bundesregierung zur europäischen und internationalen Forschungsförderung und ist unter dem Dach des DLR Projektträgers angesiedelt. Der DLR Projektträger hat sich auf Dienstleistungen zur Förderung von Forschung, Innovation und Bildung spezialisiert. Als einer der größten Projektträger Deutschlands unterstützt er Landes- und Bundesministerien bei der Umsetzung von Forschungsförderprogrammen und ist für die Europäische Kommission, Stiftungen und Verbände tätig. Sein Themenspektrum reicht von Bildung, Gesundheit, Gesellschaft, Innovation, Technologien, Umwelt und Nachhaltigkeit bis hin zu europäischer und internationaler Zusammenarbeit.

Kontakt
Saskia Heyde
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
DLR Projektträger | Nationale Kontaktstelle Gesellschaft
Heinrich-Konen-Straße 1 | 53227 Bonn
Tel: 0228 – 3821 3008
Mail: saskia.heyde@dlr.de

Ursula Porwol | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.pt-dlr.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop "Anyonen in Vielteilchensystemen" am MPIPKS
16.01.2019 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Diagnose an Schaltanlagen und Transformatoren
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics