Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Simulationsverfahren zur Ermittlung der Auslegungslasten von On- und Offshore Windenergienanlagen ...

12.09.2011
...erhöhen die Anlagenzuverlässigkeit

Aktuelles Wissen zu Lastannahmen und Simulation von On- und Offshore Windenergieanlagen

Rund 793 Megawatt (MW) Leistung wurden in Deutschland im 1. Halbjahr 2011 neu installiert und damit rund 20 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, vermeldet das Deutsche Windenergie-Institut (DEWI).

Insgesamt produzieren 21.917 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 27.981 MW deutschlandweit Strom. Für das Gesamtjahr 2011 rechnen Branchen-Experten mit einem Plus von rund 1.800 MW gegenüber 1.551 MW im Vorjahr. Die Zuverlässigkeit von Windenergieanlagen spielt für den weiteren erfolgreichen Ausbau der Windenergie eine zentrale Rolle – Offshore noch mehr als Onshore. Bei der Entwicklung moderner Anlagen werden Modellierungs- und Simulationsverfahren eingesetzt, mit deren Hilfe die Berechnung der Auslegungslasten optimiert werden kann und folglich die Anlagenzuverlässigkeit erhöht wird.

Windenergienanlagen On- und Offshore sind schwingungsfreudige und hoch beanspruchte Produkte, die heftig durch die variierenden Lasten aus Wind, Wellen, Erdbeben, Drehung des Rotors, Schalt- und Regelungsvorgängen angeregt werden. Das Schwingungsverhalten hat großen Einfluss auf die Verformungen, Materialspannungen sowie die Auslegung und die Lebensdauer der Anlage. Die Bestimmung der Auslegungslasten setzt eine genaue und systematische Kenntnis des einwirkenden Windfeldes, der Umgebungsbedingungen und des Anlagenverhaltens voraus. Nur so können zuverlässige und brauchbare Ergebnisse mit kommerziellen Simulationsprogrammen ermittelt und kritisch interpretiert
werden.

Zu dem Fachthema „Lastannahmen und Simulation von On- und Offshore Windenergieanlagen" stellen Prof. Martin Kühn (ForWind, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Physik) und Stefan Kleinhansl (Aero Dynamik Consult Ingenieurgesellschaft mbH) am 27. und 28. September 2011 in Essen Modellierungs- und Simulationsverfahren zur Ermittlung der relevanten Auslegungslasten vor. Die Schwerpunkte dieses Vertiefungsseminars liegen auf den aerodynamischen und strukturdynamischen Simulationsverfahren sowie auf Fragen der Zertifizierung. Die wesentlichen Auslegungslastfälle nach IEC 61400 für Ermüdungs- und Extremlasten, der Einfluss der Regelung, des Sicherheitskonzepts und von Störungen sowie die statistische Extrapolation von Extremlasten werden behandelt. Ebenfalls informieren die beiden Experten über Offshore-Umgebungsbedingungen und deren Modellierung bis hin zu Dynamik und integriertem Entwurf von Offshore Windenergieanlagen.

Das zweitägige Seminar „Lastannahmen und Simulation von On- und Offshore Windenergieanlagen" wendet sich an Ingenieure, Techniker, Entscheider, Praktiker von Herstellern, Zulieferern, Betreibern, Banken und Versicherungen.

Die ForWind-Academy und das Haus der Technik e.V. setzen mit diesem Fachseminar ihre erfolgreiche Kooperation fort.

Fachliche Fragen beantwortet Nicole Kadagies (Leitung & Koordination ForWind-Academy) unter der Tel: 0441-798 5088 und E-Mail: nicole.kadagies@forwind-academy.com und Interessierte erhalten weitere Informationen unter www.forwind-academy.com und www.windenergie-info.de.

ForWind-Academy
Das Seminarprogramm der ForWind-Academy umfasst die Windenergie-Themen Planung, Management und Technik. Unsere Referenten verfügen über ausgewiesene Expertise. Das Seminarangebot greift aktuelle Fragestellungen aus der beruflichen Praxis auf und bietet Schnittstellen zu Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung.

Die ForWind-Academy ist ein Gemeinschaftsprojekt von ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, sowie der Overspeed GmbH & Co. KG.

Haus der Technik e.V.
Das Haus der Technik, eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte in Deutschland, hat sich auch als Know-how Transferstelle auch im Bereich der Windenergie etabliert. Jährlich besuchen über 17.000 Teilnehmer das Angebot des HDT. Alle Angebote finden Sie immer unter www.windenergie-info.de, www.hdt-essen.de

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.windenergie-info.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Selfies in 3D: Hightech aus der Alpenrhein-Region
28.06.2018 | Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

nachricht Internationaler Workshop zu Künstlicher Intelligenz in der Quantenphysik
13.06.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics