Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sicherung ausreichender Stromerzeugungskapazitäten

20.08.2012
HDT Fachveranstaltung: Dezentrale flexible Stromerzeugung in Kapazitätsmärkten und "virtuellen Kraftwerken" in künftigen Kapazitäts- und Spotmärkten

Am 27.- 28.September 2012 findet die Fachtagung zum Thema Dezentrale Stromerzeugung in Kapazitätsmärkten und "virtuellen Kraftwerken" organisiert von Haus der Technik in Berlin statt.

Mit wachsendem Anteil von wetterabhängig schwankendem Strom aus Wind und Sonne verändert sich das Stromangebot grundlegend. Dieser dynamische Strukturwandel hat enorme Konsequenzen für alle Marktakteure vom Stromproduzenten, über den Netzbetreiber, Stromhändler und Anlagenplaner bis hin zum industriellen, gewerblichen und sogar privaten Verbraucher.

Auch rechtliche Rahmensetzungen, Regulierung, politische Förderung und technische Regeln müssen angepasst werden. Mit den neuen Aufgaben sind für alte und neue Akteure Chancen und Herausforderungen verbunden. Für sie alle ist es wichtig sich rechtzeitig damit zu befassen.

Neben den Strom(-mengen)-märkten werden Kapazitätsmärkte immer wichtiger, um das Gefüge im Gleichgewicht zu halten. Dabei kommt es künftig auf Flexibilität an, bei der Erzeugung, aber auch beim Verbraucher. Intelligente Netze („Smart Grids“) gehen von der Test- in die Realisierungsphase.

Neue Kapazitätsmechanismen wie sogenannte „virtuelle Kraftwerke“ werden real. Zugleich müssen auch die energie- und klimapolitischen Ziele bzw. die für deren Umsetzung geschaffenen Gesetze beachtet und in ihrer Weiterentwicklung verfolgt werden. Dezentrale Stromerzeugung aus Brennstoffen erfordert daher die effiziente Umwandlung mittels Kraft-Wärme-Kopplung.

Die Teilnehmer erhalten einen breiten Überblick über die relevanten Fakten des Themenfeldes und sind danach in der Lage, eigene konzeptionelle Entscheidungen für ihre jeweiligen Unternehmen und Institutionen vorzubereiten und / oder zu treffen. Sie erfahren alles über aktuelle Entwicklungen und weitere Perspektiven und erhalten praxisnahes Wissen, das sie direkt in Ihre Arbeit einfließen lassen können.

Die Fachveranstaltung richtet sich an Entscheider in dem gesamten breiten Spektrum der Stromversorgung: Stromerzeuger, Stromnetzbetreiber, Hersteller und Planer von Anlagen und Komponenten, Energiedienstleister/ Contractoren, Berater, Energieagenturen, ferner öffentliche, industrielle, gewerbliche und private Energieverbraucher, Banken, Versicherungen, private Investoren, Energie- und Umweltverbände sowie Politik und Verwaltung auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene.

Neben dem in den KWK-Branchen bekannten Tagungsleiter Adi Golbach treten namhafte praxiserfahrene Referenten aus Bund, Bildungs- und Forschungsinstitutionen und Firmen auf.

Das detaillierte Programm finden Interessierte unter:
http://hdt-essen.de/web/hdt/pdfs/va/H110091192.pdf.
Information
Nähere Informationen und das detaillierte Programm erhalten Interessierte auch beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.- Ing.- päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter

http://www.hdt-essen.de/W-H110-09-119-2

Heike Cramer-Jekosch | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.hdt-essen.de/W-H110-09-119-2

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop über korrelierte Systeme am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme
10.09.2019 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Erdbebensicheres Bauen: Seminar an der TU Kaiserslautern vermittelt wichtige Grundlagen
09.09.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Im Focus: Modulare OLED-Leuchtstreifen

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, ein Anbieter von Forschung und Entwicklungsdienstleistungen auf dem Gebiet der organischen Elektronik, stellt auf dem International Symposium on Automotive Lighting 2019 (ISAL), vom 23. bis 25. September 2019, in Darmstadt, am Stand Nr. 37 erstmals OLED-Leuchtstreifen beliebiger Länge mit Zusatzfunktionalitäten vor.

Leuchtstreifen für das Innenraumdesign kennt inzwischen nahezu jeder. LED-Streifen sind als Meterware im Baumarkt um die Ecke erhältlich und ebenso oft als...

Im Focus: Modular OLED light strips

At the International Symposium on Automotive Lighting 2019 (ISAL) in Darmstadt from September 23 to 25, 2019, the Fraunhofer Institute for Organic Electronics, Electron Beam and Plasma Technology FEP, a provider of research and development services in the field of organic electronics, will present OLED light strips of any length with additional functionalities for the first time at booth no. 37.

Almost everyone is familiar with light strips for interior design. LED strips are available by the metre in DIY stores around the corner and are just as often...

Im Focus: Womit werden wir morgen kühlen?

Wissenschaftler bewerten das Potenzial von Werkstoffen für die magnetische Kühlung

Für das Jahr 2060 erwarten Zukunftsforscher einen Paradigmenwechsel beim globalen Energiekonsum: Erstmals wird die Menschheit mehr Energie zum Kühlen aufwenden...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Woher kommt der Nordsee-Plastikmüll

18.09.2019 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - November 2019

18.09.2019 | Veranstaltungen

Sichere Schnittstellen: API-Security

18.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Reinigungsroboter saugt, wischt und leert Papierkörbe - Messe CMS – Cleaning Management Services

19.09.2019 | Messenachrichten

Land unter: Steigende Hochwassergefahr durch gleichzeitige Sturmfluten und Starkniederschläge in Nordeuropa

19.09.2019 | Geowissenschaften

Mittelhäufige Pflanzenarten sind am stärksten zurückgegangen

19.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics