Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seminar Magnetische Bestimmung von Position, Bewegung und Strom am 21.-22.6.2017 in Hannover

15.03.2017

Zwei Tage in der Welt der Magnetsensorik unter der Leitung von Prof. Dr. Meinhard Schilling

Der Magnetismus ist eines der physikalischen Phänomene für die der Mensch keinen „Sensor“ besitzt. Seitdem wir die Ausrichtung des magnetischen Feldes und dessen Stärke messen können, wächst die Vielfalt der auf diesem Prinzip basierenden technischen Anwendungen.

Besonderes für die Entwicklung der modernen Sensorik spielt Magnetismus eine entscheidende Rolle, und erlaubt eine präzise Erfassung der wichtigsten Messgrößen.

Von automatisierten Industrieanlagen über zahlreche Automotive Anwendungen und Industrie-Roboter bis hin zu Hightech-Applikationen für internationale Raumstationen, liefern die Magnetsensoren die nötigen Daten für die weitere Verarbeitung. Die Zuverlässigkeit dieser Technik hat sich bewährt. Da die auf Magnetsensorik basierte Detektion berührungslos funktioniert, punkten diese Komponenten auch mit Verschleißfreiheit.

Diese und viele andere Eigenschaften haben positive Auswirkung auf die Wirtschaftlichkeit der technischen Applikationen. Außerdem können viele dieser Komponenten extremen Belastungen ausgesetzt werden, ohne dass die Genauigkeit der Messungen beeinflusst wird.

Interessierte haben die Möglichkeit das  Seminar „Magnetische Bestimmung von Position, Bewegung und Strom“ am 21.-22.6.2017 in Hannover zu besuchen und die Grundprinzipien der Magnetfeldsensoren kennenzulernen. Nicht nur Funktionen und Anwendung der bewährten Sensorik, sondern auch die Neuentwicklungen stehen dabei im Fokus der Veranstaltung.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Meinhard Schilling, vom Institut für elektrische Messtechnik und Grundlagen der Elektrotechnik, werden die Grundlagen moderner magnetischer Sensoren vermittelt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die praktische Anwendung dieser Komponenten für berührungslose Detektion von Position und Bewegung gelegt. Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter http://www.hdt-essen.de/W-H010-06-558-7

Zum Thema

Mit der rasanten Entwicklung der Dünnschichttechnik haben Ingenieure eine neue präzise Sensorik an die Hand bekommen. Physikalische Effekte wie die Lorentzkraft, der gigantische Magnetowiederstandseffekt und viele andere längst bekannte Prinzipien, können in der industriellen Welt serienmäßig ausgenutzt werden. Die große Familie der magnetoresistiven Sensoren liefert eine hervorragende Messgenauigkeit und leicht zu verarbeitende Signaldaten. Der als „Fluxgate“ bekannte Sensor (auch Förster-Sonde genannt) wird in der Industrie unter anderem für die zerstörungsfreie Prüfung mit Wirbelstrom angewendet. Dank der Entwicklung der modernen Werkstoffe wurde dieser Magnetometer ebenso zu einem präzisen Stromsensor. Der in der KFZ- Technik sehr oft vorkommende Hallensensor ist ein anderes Multitalent, das für Detektion und Positionierung in der industriellen Automatik benutzt wird.

Eine sehr wichtige Eigenschaft der Magnetsensoren ist dessen Anwendbarkeit in rauer Umgebung. Die Schock- und Vibrationsfestigkeiten sind auch bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten sehr hoch.

Unternehmensinformation:

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

http://www.hdt-essen.de

Bernd Hömberg | Haus der Technik e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop "Anyonen in Vielteilchensystemen" am MPIPKS
16.01.2019 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Diagnose an Schaltanlagen und Transformatoren
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

Heidelberger Forscher untersuchen einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde – die Holzbildung – sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur...

Im Focus: Bifacial Stem Cells Produce Wood and Bast

Heidelberg researchers study one of the most important growth processes on Earth

So-called bifacial stem cells are responsible for one of the most critical growth processes on Earth – the formation of wood.

Im Focus: Energizing the immune system to eat cancer

Abramson Cancer Center study identifies method of priming macrophages to boost anti-tumor response

Immune cells called macrophages are supposed to serve and protect, but cancer has found ways to put them to sleep. Now researchers at the Abramson Cancer...

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Führende Röntgen- und Nanoforscher treffen sich in Hamburg

22.01.2019 | Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zweigesichtige Stammzellen produzieren Holz und Bast

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wie tickt die rote Königin?

22.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Digitaler Denker: Argument-Suchmaschine hilft bei der Meinungsbildung

22.01.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics