Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metabolomics - Neue Querschnittstechnologie der Life Sciences

12.02.2010
Eine noch junge Wissenschaft steht vor dem Durchbruch - Metabolomics. Ihre Technologien und Anwendungen sind in den Life Sciences bereits heute wichtige Impulsgeber.

Die Technische Universität München (TUM) und das Helmholtz Zentrum München laden Journalisten zu einem kostenlosen Workshop ein: Machen Sie sich mit den Methoden der Metabolomics vertraut und lassen Sie sich von Experten zeigen, in welchen Lebensbereichen sie Anwendung finden.

Metabolomics erforscht die charakteristischen Stoffwechseleigenschaften von Lebewesen. Die junge Querschnittstechnologie kommt in allen Bereichen der Lebenswissenschaften zum Einsatz. Die Erfassung von Stoffwechselprofilen dient dabei der Grundlagenforschung wie auch als Diagnosewerkzeug: Mit Metabolomics untersuchen Ernährungsforscher etwa die Auswirkung von Nahrungsmittelinhaltsstoffen wie sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamin C oder Omega3-Fettsäuren auf den Stoffwechsel. Mediziner finden mit dieser Methode auf Stoffwechselebene Hinweise, warum Krankheiten wie Diabetes, Rheuma oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen entstehen.

Wir laden Sie ein, sich mit den dahinter stehenden Methoden und ausgewählten Anwendungen vertraut zu machen. Am 10. März 2010 bietet die TUM gemeinsam mit dem Helmholtz Zentrum München einen halbtägigen Presseworkshop an. Tauchen Sie auf dem Campus in Neuherberg und am TUM-Standort Weihenstephan in das neue Thema ein: Nach einer Einführung werden Ihnen Metabolomics-Forscher in vier verschiedenen Laboren ihre Arbeiten aus erster Hand vorstellen. Die Teilnahme am Presseworkshop ist kostenlos, im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie Gelegenheit für individuelle Interviews.

Wer das Thema Metabolomics vertiefen möchte, hat ab dem Nachmittag die Möglichkeit, beim Symposium "Metabolomics & More - The Impact of Metabolomics on the Life Sciences" internationale Top-Experten persönlich kennen zu lernen. Die dreitägige Veranstaltung, die vom Zentralinstitut für Ernährungs- und Lebensmittelforschung der TU München gemeinsam mit dem Helmholtz Zentrum München und der Munich Functional Metabolomics Initiative veranstaltet wird, startet nach dem Presseworkshop und ist für die Teilnehmer ebenfalls kostenlos.

Zum Workshop melden Sie sich bitte bis zum 2. März unter bodicky@zv.tum.de verbindlich an. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie TV-Kameras oder Radio-Equipment mitbringen und ob Sie auch an dem Symposium teilnehmen werden.

Dr. Ulrich Marsch | idw
Weitere Informationen:
http://portal.mytum.de/welcome

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Forschungs-Knowhow für Unternehmen
07.05.2020 | Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

nachricht Live-Webinar: Aktuelle Therapiekonzepte bei Lymphomen plus COVID-19 Empfehlungen
22.04.2020 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics