Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPRI-Seminare zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting“ und „Ersatzteilmanagement für LDL“

08.10.2012
Am Mittwoch, den 14. November 2012 richtet das International Performance Research Institute (IPRI) jeweils ein Seminar zu den Themen „Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung“ und „Ersatzteilmanagement als neues Geschäftsfeld für Logistikdienstleister" aus. Ziel der Seminare ist der Transfer, der in mehreren Forschungsprojekten entwickelten Methoden und Instrumente in die unternehmerische Praxis.
> Empfängerorientiertes Reporting für die Unternehmenssteuerung
Das Reporting nimmt eine der zentralen Aufgaben innerhalb der Unternehmenssteuerung wahr: Es sorgt für die gezielte Ausrichtung und Motivation der Mitarbeiter und liefert Führungskräften aktuelle Informationen für anstehende Entscheidungen. Gerade in mittelständischen Unternehmen herrscht oft Unzufriedenheit mit dem Reporting: Häufig sind Reports zu umfangreich und zu spät verfügbar, Kennzahlen nicht abgestimmt und berichtete Zahlen nicht kommentiert. Der Grundsatz der Empfängerorientierung wird weder durchgehend eingehalten noch konsequent abgestimmt.

> Ersatzteilmanagement als neues Geschäftsfeld für Logistikdienstleister
Logistikdienstleister (LDL) müssen neben den klassischen Dienstleistungen wie Transport, Umschlag und Lagerung (TUL) zunehmend neue Dienstleistungen in ihr Portfolio aufnehmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein mögliches Entwicklungsfeld bietet dabei das Ersatzteilmanagement. Logistikdienstleister übernehmen so weitere Teile der Wertschöpfungstiefe ihrer Kunden (z.B. Bestandsmanagement, Regalservices, Schulungen, Finanzdienstleistungen).
Basierend auf den Erkenntnissen aus dem Forschungsvorhaben ET-LDL werden Dienstleistungen des Ersatzteilmanagements diskutiert und bewertet. Bei der Bewertung werden sowohl das analytische Vorgehen für die Abschätzung der Marktpotenziale (Nachfrage und aktuelle Marktbesetzung durch andere Logistikdienstleister) als auch die betriebswirtschaftliche Bewertung von Alternativen mit Hilfe der Kapitalwertmethode vorgestellt.


> Informationen und Anmeldungen
Beide Seminare finden am Mittwoch, den 14. November 2012 am International Performance Research Institute in Stuttgart statt (Königstraße 5, 70173 Stuttgart). Das Seminar Empfängerorientiertes Reporting findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 480 zzgl. gesetzl. MwSt. Das Seminar Ersatzteilmanagement für LDL findet in der Zeit von 14 bis 18 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt € 380 zzgl. gesetzl. MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält jeweils sowohl die Bereitstellung aller Tagungsunterlagen als auch die Verpflegung während des Seminars.

Anmeldeformulare und weitere Informationen sind verfügbar unter:
http://www.ipri-institute.com/index.php/wissen-verbreiten/seminare.

Hier finden Sie auch Informationen zu unseren weiteren Seminarangeboten. Eine Anmeldung ist darüber hinaus auch per Mail an veranstaltungen@ipri-institute.com möglich.
Für Fragen zum Seminar Empfängerorientiertes Reporting steht Ihnen Herr Andreas Aschenbrücker (Telefon: 0711/6203268-8015, E-Mail: aaschenbruecker@ipri-institute.com) und zum Thema Ersatzteilmanagement für LDL steht Ihnen Frau Rebecca Geiger (Telefon: 0711/6203268-8004, E-Mail: rgeiger@ipri-institute.com) gern zur Verfügung.


Ansprechpartner:
IPRI International Performance Research Institute gGmbH
Christopher Marquard, M.Sc.
Königstraße 5
D-70173 Stuttgart
Telefon: 0711-6203268-8007
Telefax: 0711-6203268-1045
E-Mail: cmarquard@ipri-institute.com
Über IPRI:
Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und PD Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.

Dr. Mischa Seiter | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipri-institute.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Effizienter Heizen und Kühlen mit Salzlösung
12.11.2018 | Technische Universität Berlin

nachricht Internationaler Workshop am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme - November 2018
01.11.2018 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics