Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer-Workshopreihe »Bildungsmedien der Zukunft« erörtert das Lehr- und Lernmittel von morgen

06.09.2012
Traditionelle Kreidetafel oder modernes Whiteboard?
Am 14. September 2012 lädt die Abteilung Kindermedien des Fraunhofer IDMT Wirtschaftsvertreter, Politiker, Wissenschaftler und Pädagogen zum 2. Workshop der Veranstaltungsreihe »Bildungsmedien der Zukunft – BiMZ« nach Erfurt ein. Unter dem Motto »Die Tafel der Zukunft« werden aktuelle Entwicklungen zum Thema Schultafeln sowie Konzepte zu neuartigen Einsatzmöglichkeiten im Schulkontext diskutiert.

Welche Funktionen muss die Tafel der Zukunft erfüllen? Sind interaktive Whiteboards das Non-plus-ultra? Und wo liegen die Grenzen und Potenziale herkömmlicher Kreidetafeln und interaktiver Whiteboards? Diesen und anderen Fragen widmet sich die 2. Veranstaltung der Workshopreihe »Bildungsmedien der Zukunft – BiMZ« und will damit den Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Praxis zum Lehr- und Lernmittel »Tafel« fördern.

»Die interdisziplinäre Zusammensetzung der Workshopteilnehmer sowie die thematische Bandbreite der Beiträge bilden eine gute Voraussetzung für den konstruktiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch«, so André Schulz, Projektverantwortlicher der BiMZ-Workshopreihe am Fraunhofer IDMT. Die Teilnehmer der Veranstaltung erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus kreativen Workshops zum Mitmachen und Ausprobieren, fachlichen Gesprächen und informativen Vortragsreihen rund um das Thema Schultafeln.

Dabei werden neueste Forschungsergebnisse und technische Entwicklungen ebenso diskutiert wie Erfahrungsberichte zum Einsatz digitaler Lernformen aus dem Schulalltag. Zudem gilt es, Herausforderungen und Voraussetzungen zur Ausstattung von Schulen mit Kommunikationstechnik zu erörtern und sich mit digitalen Lerninhalten, die den Unterricht am Whiteboard um interaktive Elemente bereichern, auseinander zu setzen. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Gelegenheit, selbst zu erproben, wie der Unterricht mit Hilfe digitaler Bildungslösungen verändert wird und Schüler zu vermehrter Aktivität und Mitarbeit motiviert werden können. Die Workshopteilnehmer entwickeln gemeinsam neue Konzeptideen für aktuelle und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten sowie Handlungsempfehlungen zur Integration von neuartigen Lehr- und Lernwerkzeugen im Alltag und lernen »Best Practice«-Beispiele kennen.

Die Abteilung Kindermedien des Fraunhofer IDMT veranstaltet regelmäßig im September die Workshopreihe »Bildungsmedien der Zukunft«. Jedes Jahr wird ein facettenreicher Überblick zu einem spezifischen Themengebiet aus dem Bereich der Bildungsmedien gegeben. Dabei werden aktuelle Rahmenbedingungen geklärt, Anforderungen präzisiert sowie Zukunftsperspektiven entwickelt und diskutiert.

Die 2. Veranstaltung der Workshopreihe unter dem Motto »Die Tafel der Zukunft« findet am 14. September 2012 im STUDIOPARK KinderMedienZentrum in der Erich-Kästner-Straße 1a in Erfurt statt und ist vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) als offizielle Lehrerfortbildung für Thüringer Pädagogen ausgeschrieben. Anmeldungen sind über die Webseite www.idmt.fraunhofer.de/bimz möglich. Auch Pressevertreter sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

Über das Fraunhofer IDMT:
Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau (Thüringen) betreibt angewandte Forschung im Bereich digitaler audiovisueller Anwendungen. Entwickelt werden neben Lösungen zur virtuellen Akustik für Heim- und Profianwender (z. B. die IOSONO® Wellenfeldsynthese-Technologie) auch Softwaretechnologien zur Analyse und Charakterisierung von multimedialen Inhalten sowie audiovisuelle Anwendungen für die Medizintechnik. Des Weiteren gehören die Konzeption interaktiver Anwendungsszenarien für Entertainment und Wissensmanagement und der Entwurf von Architekturen für den digitalen Online-Vertrieb zum Forschungs-Portfolio. In Kooperation mit seinen Partnern und Kunden aus Wirtschaft, Kultur und Bildung setzt das Ilmenauer Institut zukunftsorientierte wissenschaftliche Erkenntnisse in alltagstaugliche Komplettlösungen und Prototypen um, die auf spezifische Problemstellungen der Nutzer und die Anforderungen des Marktes zugeschnitten sind.

Seit 2008 hat das Fraunhofer IDMT zwei Außenstellen. Die Abteilung Kindermedien mit Sitz in Erfurt arbeitet an der Entwicklung innovativer computergestützter Programm- und Edutainmentformate für Kinder und Jugendliche. Die Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie mit Sitz in Oldenburg forscht an Themen der Audio-Systemtechnik für die Bereiche Gesundheit, Verkehr, Multimedia und Telekommunikation.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Stefanie Theiß
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Telefon +49 3677 467-311
www.idmt.fraunhofer.de
stefanie.theiss@idmt.fraunhofer.de

Stefanie Theiß | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.idmt.fraunhofer.de/de/presse_und_medien/2012/BiMZ.html
http://www.idmt.fraunhofer.de/bimz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Forschungs-Knowhow für Unternehmen
07.05.2020 | Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

nachricht Live-Webinar: Aktuelle Therapiekonzepte bei Lymphomen plus COVID-19 Empfehlungen
22.04.2020 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics