Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flüssige Demokratie – flüchtige Bürger?

21.06.2012
Workshop zur politischen Diskussionskultur im Netz am Montag 9. Juli in der Universität Witten/Herdecke

Neue digitale Kommunikationsmöglichkeiten verändern auch die Politik. Das gilt gewiss nicht nur für Wahlkämpfe, sondern auch für die demokratische Kommunikation in Parteien und zwischen Bürgern. – Der Workshop untersucht zwei Modelle politischer Diskussion im Internet.

Der erste Teil des Workshops beschäftigt sich mit der vormaligen (2006-2011) Diskussionsplattform der Aktion Mensch: DieGesellschafter.de. Eine Forschungsgruppe stellt die "Hypothese der strukturellen Unverbindlichkeit" vor: Die erstaunliche Unverbindlichkeit von vielen Netzdiskussionen geht teils auf Eigenschaften des Mediums selbst zurück, teils auf die Software und die Gestaltung der Netz-Seiten, die bei den Nutzern bestimmte Verhaltensweisen fördern (z.B. Pseudonyme statt Klarnamen) und andere erschweren (z.B. sachliches Argumentieren).

Der zweite Teil diskutiert die demokratietheoretischen Hoffnungen und Konsequenzen von Liquid Democracy – einer derzeit am deutlichsten innerhalb der Piratenpartei propagierten Erneuerung demokratischer Kommunikation, die die Vorteile "direkter" Demokratie und die Vorteile "repräsentativer" Demokratie vereinigen soll. – Das praktische Bezugsproblem des Workshops ist die Förderung der demokratischen Diskussion unter der normativen Annahme, dass demokratische Politik besser wird, wenn sie deliberativer wird.

10:00 Begrüßung und Einleitung

10:15-11:15 Deliberative Demokratie - Zwischen Konzeptualismus und diskursivem Design. [Matthias Kettner]

11:30-12:30 Alte und neue netzbasierte Kommunikationsgemeinschaften - Rekonstruktionen und Typologien. [Lisa Schiller | Christoph Bieber, Sven Grundmann]

12:30-13:30 Mittagspause

13:30-15:30 Die Gesellschafter.de - Strukturelle Unverbindlichkeit. [Thomas Loer, Mariam Witt de Albuquerque, Inna Hirsch]
Paradoxien der Moderation radikaler Meinungsfreiheit [Matthias Kettner, Christian Scheifl]

16:00-18:00 Liquid Democracy - Republikanische Utopie, technokratische Ideologie (oder etwas ganz anderes)?

[Sebastian Jabbusch: Gelungene und misslungene liquid Democracy in der Piratenpartei |[Frieder Vogelmann: Verflüssigen und Kanalisieren. Wann verschwimmt die Demokratie?|[Janosch Dahmen: Bündnis90/DieGrünen - Kommentar|[Frederik Wegener: liquid democracy e.V. - Kommentar]

Veranstalter: Prof. Dr. Matthias Kettner, PD Dr. Thomas Loer, Forschungsgruppe Politische Diskussion im Netz
Anmeldungen und Rückfragen über Linda Bischoff (Sekretariat), Tel: 02302 926-816 oder Linda.Bischoff@uni-wh.de

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.450 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Kay Gropp | Universität Witten/Herdecke
Weitere Informationen:
http://www.uni-wh.de

Weitere Berichte zu: Democracy Flüssig Forschungsgruppe Liquid Piratenpartei Unverbindlichkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar“ Steckverbinder im KFZ“ vom 05.-06.02.2020 in München
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

3D-Drucker, die im Millimeterbereich und größer drucken, finden derzeit Eingang in die unterschiedlichsten industriellen Produktionsprozesse. Viele Anwendungen benötigen jedoch einen präzisen Druck im Mikrometermaßstab und eine deutlich höhere Druckgeschwindigkeit. Forscherinnen und Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein System entwickelt, mit dem sich in bisher noch nicht erreichter Geschwindigkeit hochpräzise, zentimetergroße Objekte mit submikrometergroßen Details drucken lassen. Dieses System präsentieren sie in einem Sonderband der Zeitschrift Advanced Functional Materials. (DOI: 10.1002/adfm.201907795).

Um nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Zuverlässigkeit ihres Aufbaus zu demonstrieren, haben die Forscherinnen und Forscher eine 60 Kubikmillimeter...

Im Focus: Wie man ein Bild von einem Lichtpuls macht

Um die Form von Lichtpulsen zu messen, brauchte man bisher komplizierte Messanlagen. Ein Team von MPI Garching, LMU München und TU Wien schafft das nun viel einfacher.

Mit modernen Lasern lassen sich heute extrem kurze Lichtpulse erzeugen, mit denen man dann Materialien untersuchen oder sogar medizinische Diagnosen erstellen...

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Lichtgetriebene Nanomotoren - Erfolgreich gekoppelt

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Warum Gesunde für Kranke so wichtig sind! – Vergleichsstudie geht Fibromyalgie-Syndrom auf den Grund

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kiss and Run: Wie Zellen ihre Bestandteile trennen und recyceln

28.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics