Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FES-Journalisteninformation: Tagesseminar "Umweltberichterstattung: Erneuerbare Energien"

09.03.2010
Die JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet am 24. März 2010 in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin ein Tagesseminar zum Thema "Umweltberichterstattung: Erneuerbare Energien".
Inhalt:
- Trends und Technik: Alternative Energieträger in Deutschland
- Eine Politik für erneuerbare Energien? Deutsche und europäische Perspektiven
- Erneuerbare Energien in der Berichterstattung - der Alltag des Profi-Schreibers
- Recherchequellen und Schreibtipps
- Diskussion: Wie erreichen wir die Energiewende?
Den genauen Programmablauf können Sie sich auf unserer Homepage unter http://journalistenakademie.fes.de/common/pdf/4800_programm_internet_umwelt.pdf

herunterladen.

Methoden:
- Impulsvorträge und Diskussion
- Theoriereferate mit Visualisierungen
- Brainstorming und Gruppendiskussion
- Arbeitsphase und Seminarreader
Kompetenzgewinn:
- Sie kennen den Entwicklungsstand erneuerbarer Energien
- Sie erfahren etwas über neue Recherchequellen
- Sie sind über die aktuelle politische Debatte informiert
- Sie lernen Themenideen kennen
Veranstaltungsort:
Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin
Eine Teilnahme ist nur nach schriftlicher Anmeldung (gerne per E-Mail) und schriftlicher Bestätigung durch die JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung möglich.
Teilnahmebeitrag:
50,00 Euro inkl. Mittagessen
Dozent:
Torsten Schäfer, Journalist, Geo international, Hamburg
Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme an diesem Tagesseminar haben, können Sie sich gerne schriftlich mit Ihrem vollständigen Namen, Anschrift, Telefon, E-Mail, Geburtsdatum sowie Ihrer genauen Berufsbezeichnung bei uns anmelden.

Gerne können Sie diese Information auch an interessierte Journalistinnen und Journalisten weitergeben.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei unserem Seminar in Berlin begrüßen zu dürfen.

Ihre Daten haben wir aus der Zimpel-Mediendatenbank. Sofern Sie seitens der JournalistenAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung keine Informationen mehr wünschen, teilen Sie uns dies bitte auch unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Postanschrift und der E-Mail-Adresse mit, an die diese Information gesendet wurde. Für Ihre Hilfe danken wir Ihnen bereits im Vorfeld. Sie helfen uns mit diesen Angaben, die richtigen Daten aus der weit über 60.000 adressgroßen Datenband herauszufinden.

Elisabeth Reiter-Jung
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
53170 Bonn
Tel.: 0228-8837131
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
53179 Bonn
Tel.: 0228-8837124
Fax: 0228-8839210
Journalistenakademie@fes.de

Elisabeth Reiter-Jung | Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Weitere Informationen:
http://www.fes.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop zum Sensordatenmanagement im September
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics