Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement - mehr als nur ein Instrument zur Leistungssteigerung?

03.03.2010
Terminhinweis: Difu-Seminar, 3.-4. Mai 2010 in Berlin
Betriebliches Gesundheitsmanagement - mehr als nur ein Instrument zur Leistungssteigerung?
Programm-Flyer:
http://www.difu.de/seminare/10_betrieb_gesundheitsmanagement.programm.pdf
Viele Kommunalverwaltungen reagieren auf die neuen Herausforderungen infolge sich tiefgreifend verändernder Rahmenbedingungen mit umfassenden Modernisierungsprozessen. Von den Beschäftigten wird dabei ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Flexibilität erwartet, was häufig zu einer deutlichen Zunahme vor allem psychosozialer Belastungen führt.

Dies gilt umso mehr, je unschärfer die Grenze zwischen Berufs- und Privatleben wird. Negative Auswirkungen auf die Work-Life-Balance können dann oft nicht mehr verhindert werden und beeinflussen wiederum die Leistungsfähigkeit. Ein wirksames betriebliches Gesundheitsmanagement trägt daher nicht nur zur Ergebnisverbesserung, sondern auch zur Steigerung der Lebensqualität bei.

Die Schaffung präventiver und gesundheitsförderlicher Strukturen hat sich in den Kommunalverwaltungen in den zurückliegenden Jahren relativ rasch etabliert. Dennoch sind die meisten Städte und Gemeinden von einem systematischen und zielgerichteten betrieblichen Gesundheitsmanagement noch weit entfernt. Die Ursachen reichen vom Fehlen entsprechender Promotoren über einen Mangel an geeigneten Fortbildungsangeboten bis hin zu einer bislang nur unzureichenden Dateninfrastruktur, mit der sich weder der Bedarf an betrieblicher Gesundheitspolitik noch der Grad der Zielerreichung objektiv bestimmten lassen. Somit kann weder aus begangenen Fehlern gelernt noch ein Vergleich unterschiedlicher Kommunen mit Blick auf Strukturen, Prozesse und Ergebnisse betrieblicher Gesundheitspolitik angestellt werden.

Im Seminar soll daher u.a. erörtert werden,

- aus welchen Kernelementen eine systematische und zielgerichtete betriebliche Gesundheitspolitik besteht,

- welche kritischen Erfolgsfaktoren beim Aufbau eines Gesundheitsmanagementsystems zu beachten sind,

- wie die Nachhaltigkeit der durchgeführten Maßnahmen gesichert werden kann und

- welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt.

Programm-Flyer/Konditionen:
http://www.difu.de/seminare/10_betrieb_gesundheitsmanagement.programm.pdf
http://www.difu.de/seminare
Teilnehmerkreis:
Verwaltungschefs sowie Führungs- und Fachpersonal aus allen Service- und Fachbereichen, städtischen Beteiligungen sowie Ratsmitglieder
Leitung:
Dipl.-Volkswirt Rüdiger Knipp (Deutsches Institut für Urbanistik); Michael Ippen, Peter Lemke (Institut für Ökonomie und Prävention)
Ansprechpartner/-in:
Bettina Leute, Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15, 10969 Berlin
Telefon: 030/39001-148, Telefax: 030/39001-268,
leute@difu.de
Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik, Zimmerstraße 13-15, 10969 Berlin
Veranstalter:
Deutsches Institut für Urbanistik GmbH (Difu)
Institut für Ökonomie und Prävention
Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutschsprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs- und Informationseinrichtung für Städte, Kommunalverbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regionalentwicklung, kommunale Wirtschaft, Städtebau, soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunalfinanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Berliner Institut - mit einem weiteren Standort in Köln (Bereich Umwelt) - bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene praxisnah mit allen Aufgaben, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Der Verein für Kommunalwissenschaften e.V. ist alleiniger Gesellschafter des in der Form einer gemeinnützigen GmbH geführten Forschungsinstituts.
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Sybille Wenke-Thiem
Ltg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Telefon: 030/39001-209
Telefax: 030/39001-130
E-Mail: wenke-thiem@difu.de

Sybille Wenke-Thiem | idw
Weitere Informationen:
http://www.difu.de/seminare
http://www.difu.de/seminare/10_betrieb_gesundheitsmanagement.programm.pdf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics