Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seminarreihe "Entwicklung von Medizinprodukte-Software" gestartet

04.09.2007
Am 29. Oktober ist es soweit: Das erste Seminar mit dem Titel "Grundlagen der richtlinienkonformen Softwareentwicklung" findet im Rahmen der Seminarreihe "Entwicklung von Medizinprodukte-Software" in Stuttgart statt.

Die als Prüf- und Zertifizierungsinstitut akkreditierte EUROCAT Institute for Certification and Testing GmbH hat zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE ein Weiterbildungsprogramm speziell für Ingenieure und Verantwortliche entwickelt, die als Softwareentwickler oder Qualitätsmanager im Bereich der Medizintechnik tätig werden möchten bzw. bereits tätig sind und Ihre Kenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung im gesetzlich regulierten Umfeld vertiefen wollen.

Die insgesamt sechs Präsenzveranstaltungen einer Seminarreihe decken mit ihrer unterschiedlichen thematischen Ausrichtung alle Kernbereiche medizintechnischer Software- und Systementwicklung jenseits der eigentlichen Implementierung ab. Schwerpunkte sind unter anderem die Modellierung hocheffizienter Entwicklungsprozesse, Architekturkonzeptionen medizintechnischer Software sowie Konfigurations- und Risikomanagement bei der Entwicklung kritischer Systeme.

Der Lehrstoff berücksichtigt dabei insbesondere die einschlägigen, internationalen regulatorischen Anforderungen und ist mit zahlreichen Praxisbeispielen und Übungen aufbereitet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die alle Veranstaltungen der Seminarreihe besucht haben, erhalten nach bestandener Prüfung ein qualifiziertes Zertifikat. Der Besuch einzelner Seminare der Reihe ist aufgrund der in sich abgeschlossenen Themenblöcke ebenfalls möglich.

... mehr zu:
»Systementwicklung

Die gelungene Kombination aus gebündelter Kompetenz in der Best-Practices-Softwareentwicklung und weitreichender Erfahrung hinsichtlich der Prüfung und Zertifizierung von Software im Hinblick auf internationale regulatorische Anforderungen an Medizinprodukte lässt dieses Seminarangebot aus der Vielfalt der angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen hervortreten. Die Referenten geben dabei keineswegs nur Lehrbuchwissen weiter. Sie verfügen durch zahllose Kooperationen und Projekte mit Firmen der Medizintechnik- und IT-Industrie über fundiertes Richtlinien- und Normenwissen sowie den Erfahrungsschatz des anwendungsorientierten Praktikers.

Die Seminarreihe wird im Zeitraum von Oktober 2007 bis Oktober 2008 in modernen Tagungsstätten jeweils einmal in Stuttgart und in Frankfurt/Main abgehalten. Sie kann einschließlich Zertifikatsprüfung zum attraktiven Paketpreis belegt werden. Die ausgewählten Partnerhotels bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besondere Übernachtungskonditionen an. Anmeldungen sind ab sofort unter http://www.medizinprodukte-software.de möglich.

Ansprechpartner:
Dr. rer. nat. Frank Seelisch
Telefon +49 (631) 6800 1002
Fax +49 631 6800-1099
frank.seelisch@
iese.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Fraunhofer-Platz 1
67663 Kaiserslautern
Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
Das Fraunhofer IESE gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklung. Die Produkte unserer Kooperationspartner werden wesentlich durch Software bestimmt. Die Spanne reicht von Automobil- und Transportsystemen, Telekommunikationseinrichtungen und Telematikanlagen über Informationssysteme und medizintechnische Geräte bis hin zu Softwaresystemen für den öffentlichen Sektor. Unsere Lösungen sind flexibel skalierbar. Damit sind wir der kompetente Technologiepartner für Firmen jeder Größe - vom Kleinunternehmen bis zum Großkonzern.

Unter der Leitung von Prof. Dieter Rombach und Prof. Peter Liggesmeyer tragen wir seit über einem Jahrzehnt maßgeblich zur Stärkung des aufstrebenden IT-Standorts Kaiserslautern bei.

Im Fraunhofer-Verbund für Informations- und Kommunikationstechnik engagieren wir uns gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten für richtungsweisende Schlüsseltechnologien von morgen.

Das Fraunhofer IESE ist eines von 56 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Zusammen gestalten wir die angewandte Forschung in Europa wesentlich mit und tragen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bei.

Dr. Frank Seelisch | idw
Weitere Informationen:
http://www.medizinprodukte-software.de

Weitere Berichte zu: Systementwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Praktische Tipps für 5G, Blockchain und Industrial Analytics - IoT-Workshops von Rittal und Cloud Ecosystem
13.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Vierter Workshop „Mensch-Roboter-Zusammenarbeit“ in Dortmund
06.08.2018 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Im Focus: Robots as 'pump attendants': TU Graz develops robot-controlled rapid charging system for e-vehicles

Researchers from TU Graz and their industry partners have unveiled a world first: the prototype of a robot-controlled, high-speed combined charging system (CCS) for electric vehicles that enables series charging of cars in various parking positions.

Global demand for electric vehicles is forecast to rise sharply: by 2025, the number of new vehicle registrations is expected to reach 25 million per year....

Im Focus: Der „TRiC” bei der Aktinfaltung

Damit Proteine ihre Aufgaben in Zellen wahrnehmen können, müssen sie richtig gefaltet sein. Molekulare Assistenten, sogenannte Chaperone, unterstützen Proteine dabei, sich in ihre funktionsfähige, dreidimensionale Struktur zu falten. Während die meisten Proteine sich bis zu einem bestimmten Grad ohne Hilfe falten können, haben Forscher am Max-Planck-Institut für Biochemie nun gezeigt, dass Aktin komplett von den Chaperonen abhängig ist. Aktin ist das am häufigsten vorkommende Protein in höher entwickelten Zellen. Das Chaperon TRiC wendet einen bislang noch nicht beschriebenen Mechanismus für die Proteinfaltung an. Die Studie wurde im Fachfachjournal Cell publiziert.

Bei Aktin handelt es sich um das am häufigsten vorkommende Protein in höher entwickelten Zellen, das bei Prozessen wie Zellstabilisation, Zellteilung und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kleine Helfer bei der Zellreinigung

14.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Oberflächeneigenschaften für holzbasierte Werkstoffe

14.08.2018 | Materialwissenschaften

Fraunhofer IPT unterstützt Zweitplatzierten bei SpaceX-Wettbewerb

14.08.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics