Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bodenbelastung aus der Luft erkunden: Seminarangebot der RUB-Geomatiker

16.02.2007
Die unbequeme Wahrheit liegt vor der Tür
Bodenbelastung aus der Luft erkunden
Seminare der RUB-Geomatiker

Seit dem Bericht des Klimarates sind die Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Umwelt als unseren Lebensraum in aller Munde. Aber es ist nicht nur CO2 weit oben in der Atmosphäre, das unsere Umwelt nachhaltig belastet - Schadstoffe finden sich auf direkt vor der Haustür im Boden. Auffindbar sind sie wiederum aus der Luft anhand aktueller und historischer Luftbilder. 3D-Aufnahmen können sogar geodätische Messungen vor Ort ersetzen. Mit den modernen Methoden der Erfassung, Analyse, Verwaltung und Visualisierung von Geodaten können sich Mitarbeiter von Kommunen, Behörden und Fachbüros in der RUB vertraut machen: Die AG Geomatik (Prof. Dr. Carsten Jürgens) bietet in Zusammenarbeit mit der Akademie der RUB ab 20. Februar mehrere aufeinander aufbauende Seminare an.

Am besten aus der Luft

Um Bodenkontaminationen aufzuspüren, setzten die Wissenschaftler auf computergestützte Methoden der Luftbildauswertung. Dabei kommen nicht nur neue Luftbilder zum Einsatz: Gerade historische Luftbilder und Karten können längst verschwundene Altstandorte zum Vorschein bringen. In Abstimmung mit dem Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW sowie dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW lernen die Teilnehmer optimierte Workflows in spezialisierten Softwareumgebungen praktisch und effizient einzusetzen.

Die dritte Dimension

Das Potential von Luftbildern ist darüber hinaus nicht nur auf die Erfassung von Altlastenflächen beschränkt. Im kommunalen Aufgabenbereich helfen sie die Datenbestände, wie Versiedlungsgrade oder Veränderungen der Realnutzungen, kostengünstig zu aktualisieren. Die Luftbildauswertungen haben sich dabei längst in den dreidimensionalen Raum verschoben. Mit Hilfe von Stereobrillen und versetzt aufgenommenen Luftbildern entstehen Raumbilder, die geodätische Messungen vor Ort ersetzen können.

Welche Spielplätze sind altlastverdächtig?

Dreh- und Angelpunkt bei der Arbeit mit Geodaten sind Geographische Informationssysteme, in denen die gesamten Geodatenbestände integriert werden. Sie stellen Werkzeuge zur Verfügung, die Geodaten in Datenbanken verwalten, Abfragen ermöglichen (wie etwa: Welche Spielplätze liegen im Umkreis von 200m zu Altlastverdachtsflächen?), komplexe Analysen erlauben und schließlich die Projekte visualisieren. "Die Attraktivität dreidimensionaler Darstellungen macht die räumlichen Daten greifbar", erklärt Prof. Jürgens. "Wir nutzen sie als eine Art Werbeeffekt, auch um die Notwendigkeit des verantwortungsvollen Umgangs mit der Umwelt augenfällig zu machen."

Unterstützung vom Land NRW

Mit der Initiative "Bildungsscheck in NRW" fördert die Landesregierung die Weiterbildung von Arbeitnehmern kleinerer und mittlerer Unternehmen mit 50 Prozent der Kosten. Angestellte des öffentlichen Dienstes erhalten einen Rabatt vom Veranstalter.

Nächste Seminare

Die nächsten Seminare finden statt am

20. und 21. Februar 2007: Computergestützte Verfahren zur Optimierung der Erfassung von Altlastverdachtsflächen

6. und 7. März 2007: Geodatenerfassung im Luftbild - Potenziale von 3D-Stereomodellen

12. - 16. März 2007: ArcGIS/ArcView 9 Einführung

Weitere Informationen

Prof. Dr. Carsten Jürgens, AG Geomatik der Ruhr-Universität Bochum, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-23376, E-Mail: carsten.juergens@ruhr-uni-bochum.de

Dipl.-Ökol. Bärbel Heidbreder, Akademie der Ruhr-Universität Bochum, E-Mail: baerbel.heidbreder@ruhr-uni-bochum.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.akademie.rub.de/seminare/umwelt.shtml
http://www.bildungsscheck.nrw.de

Weitere Berichte zu: Luftbildauswertung RUB-Geomatiker

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop zum Sensordatenmanagement im September
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics