Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Effizienz durch virtuelle Realität

26.03.2008
Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse der TU Chemnitz und Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung der ETH-Zürich laden am 15. Mai 2008 zum internationalen Seminar "VAR²: VR/AR-Technologien für die Produktion" ein

Produkte, Fertigungsprozesse und Unternehmensabläufe werden immer komplexer. Die vorhandenen Entwicklungs-, Berechnungs- und Simulationswerkzeuge müssen deshalb effizient eingesetzt werden, beginnend bei der Produktentwicklung bis hin zum Vertrieb.

Das virtuelle Engineering wird für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit immer entscheidender. Eine beschleunigte Anwendung der Technologien der virtuellen und erweiterten Realität (VR bzw. AR) in Unternehmen ist das Ziel der neuen Veranstaltungsreihe "VAR²: VR/AR-Technologien für die Produktion" die am 15. Mai 2008 an der TU Chemnitz stattfindet.

Veranstaltet wird die internationale Seminarreihe vom Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse (IWP) der TU Chemnitz und dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich. Die Veranstaltungsreihe findet jährlich, abwechselnd in Chemnitz und Zürich, statt. Sie informiert umfassend über aktuelle Entwicklungen und Erfahrungsberichte aus Unternehmen sowie Trends in der Weiterentwicklung und Nutzung der VR-Technologien. Neben den fachlich-technischen Informationen wird ein besonderer Fokus auf den wirtschaftlichen Nutzen in der Anwendung gelegt.

... mehr zu:
»Produktionsprozess

Beim Seminar am 15. Mai 2008 referieren Universitätsangehörige und Vertreter von Unternehmen. Außerdem gibt es Zeit für Diskussionen. Den Abschluss bildet eine Livedemonstration zu industriellen VR-Anwendungen im Virtual Reality Center Production Engineering des IWP.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider und Fachleute aus Entwicklung, Planung und Marketing sowie an Vertreter von Unternehmen, die Technologien der Virtuellen Realität bereits einsetzen oder sich fachkundig informieren möchten. Anmeldeschluss ist am 9. Mai 2008.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.tu-chemnitz.de/mb/WerkzMasch/vrcp/vrar2.php sowie bei Prof. Dr. Dieter Weidlich, Telefon 0371 531-23500, E-Mail wzm@tu-chemnitz.de.

Katharina Thehos | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/
http://www.tu-chemnitz.de/mb/WerkzMasch/vrcp/vrar2.php

Weitere Berichte zu: Produktionsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht GFOS Java Summercamp 2019: Programmierspaß in den Sommerferien
10.05.2019 | GFOS mbH

nachricht Internationaler Workshop zum Thema Ferromagnetismus am Max-Planck-Institut
06.05.2019 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Optische Superlinsen aus Gold

Oldenburger Forscher entwickeln neues optisches Mikroskop mit extrem hoher Auflösung

Eine kegelförmige Spitze aus Gold bildet das Kernstück eines neuen, extrem leistungsfähigen optischen Mikroskops, das Oldenburger Wissenschaftler in der...

Im Focus: Impfen über die Haut – Gezielter Wirkstofftransport mit Hilfe von Nanopartikeln

Forschenden am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam ist es gelungen Nanopartikel so weiterzuentwickeln, dass sie von speziellen Zellen der menschlichen Haut aufgenommen werden können. Diese sogenannten Langerhans Zellen koordinieren die Immunantwort und alarmieren den Körper, wenn Erreger oder Tumore im Organismus auftreten. Mit dieser neuen Technologieplattform könnten nun gezielt Wirkstoffe, zum Beispiel Impfstoffe oder Medikamente, in Langerhans Zellen eingebracht werden, um eine kontrollierte Immunantwort zu erreichen.

Die Haut ist ein besonders attraktiver Ort für die Applikation vieler Medikamente, die das Immunsystem beeinflussen. Die geeigneten Zielzellen liegen in der...

Im Focus: Chaperone halten das Tumorsuppressor-Protein p53 in Schach: Komplexer Regelkreis schützt vor Krebs

Über Leben und Tod einer Zelle entscheidet das Anti-Tumor-Protein p53: Erkennt es Schäden im Erbgut, treibt es die Zelle in den Selbstmord. Eine neue Forschungsarbeit an der Technischen Universität München (TUM) zeigt, dass diese körpereigene Krebsabwehr nur funktioniert, wenn bestimmte Proteine, die Chaperone, dies zulassen.

Eine Krebstherapie ohne Nebenwirkungen, die gezielt nur Tumorzellen angreift – noch können Ärzte und Patienten davon nur träumen. Dabei hat die Natur ein...

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kindermediziner tagen in Leipzig

22.05.2019 | Veranstaltungen

Jubiläumskongress zur Radiologie der Zukunft

22.05.2019 | Veranstaltungen

Wissensparcour bei der time4you gestartet

22.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

18 erdgroße Exoplaneten entdeckt

22.05.2019 | Physik Astronomie

Erreger Helicobacter pylori - Evolution im Magen

22.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Fraunhofer HHI beteiligt sich an BMBF-geförderter Großinitiative für die Quantenkommunikation

22.05.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics