Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kreativität von Anfang an!

12.03.2008
Ein Pilotprojekt zur Kreativitätsförderung in der frühen Zeit durch Elternbildung

Kinder sind von Geburt an kreativ. Sie sind kreativ, wenn sie die Welt, in der erst einmal alles neu für sie ist, Stück für Stück entdecken, erobern und gestalten. Wie diese Kreativität durch vielfältige Gelegenheiten zum Spiel, zur Bewegung und zum eigenen Ausdruck gefördert werden kann, erfahren (werdende) Eltern in den nächsten Monaten an der Fachhochschule Potsdam.

Im Rahmen eines Pilotprojektes entdecken Eltern gemeinsam mit Frühpädagogen und Künstlern frühkindliche Kreativität und lernen dieser - den Kindern von Geburt an eigenen - Kreativität auf ganz unterschiedliche Weise Raum zu geben.

Sieben Workshops finden dazu alle drei Monate ab Juni 2008 im "Schaufenster" der Fachhochschule Potsdam statt. Die jeweils zweistündigen Workshops begleiten Eltern und Kinder von der Schwangerschaft bis zum Ende des zweiten Lebensjahres der Kinder.

Gesucht werden Frauen, die sich im April dieses Jahres im 4. bis 6. Schwangerschaftsmonat befinden und Interesse haben, gemeinsam mit ihrem Kind frühkindliche Kreativität zu entdecken und zu entfalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Den interessierten Frauen wird Ende April ein so genannter Kreativitätskoffer übergeben, der ganz unterschiedliche Anregungen liefert, ins Spiel zu kommen, sich an die eigene Kindheit zu erinnern und über Kindsein nachzudenken. Im Laufe der Workshops werden die Ideen, auf die die Mütter und Väter im Spiel mit ihren Kindern stoßen, in die Weiterentwicklung des Koffers einfließen.

Das durch die Workshops initiierte gemeinsame Spiel zwischen Eltern und Kindern, die frühe Kreativität der Kinder, wird fotografisch dokumentiert und als Wanderausstellung auf Entbindungsstationen und in Geburtshäusern präsentiert.

Die Workshops finden im Rahmen eines von der Robert Bosch Stiftung geförderten Pilotprojektes zur Förderung der "Kreativität von Anfang an" unter der Leitung von Dr. Kirsten Winderlich, in Kooperation mit dem Bachelor-Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit und dem Familienzentrum an der Fachhochschule Potsdam statt.

Veranstaltungsort für die Workshops ist das "Schaufenster" der FH Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 6 / Am Alten Markt, 14467 Potsdam.

Informationen und Anmeldung bitte unter http://www.kreativitaetvonanfangan.de, info@kreativitaetvonanfangan.de oder unter der Tel.-Nr. 0331 580-1147

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

Birgit Lißke | idw
Weitere Informationen:
http://www.kreativitaetvonanfangan.de
http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar“ Steckverbinder im KFZ“ vom 05.-06.02.2020 in München
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics