Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Seminarreihe: "Produktionssysteme für Mittelstand"

05.03.2008
Bereits zum zehnten Mal findet am 22. April 2008 das Seminar "Wettbewerbsfähig durch Ganzheitliche Produktionssysteme" statt. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Veranstaltung jetzt erstmals durch zwei weitere Seminartage Anfang April inhaltlich erweitert und ergänzt.

Aufgrund der großen Nachfrage nach dem bereits neun Mal erfolgreich veranstalteten Seminar "Wettbewerbsfähig mit Ganzheitlichen Produktionssystemen" widmet das Fraunhofer IAO dem Thema "Produktionssysteme für den Mittelstand" jetzt eine dreiteilige Seminarreihe.

Am Dienstag, 8. April 2008, haben Geschäftsführer sowie Führungs- und Fachkräfte in mittelständischen Produktionsbetrieben die Möglichkeit, Vorgehen und Werkzeuge für eine KMU-gerechte Gestaltung und Einführung von Produktionssystemen kennen zu lernen. Nach diesem Auftakt stehen am Mittwoch, 9. April 2008, die Mitarbeiter im Mittelpunkt.

Dabei geht es konkret um die Fragen, wie diese auf die Einführung eines Produktionssystems vorbereitet werden können und welche Rolle sie im künftigen Produktionsprozess einnehmen werden. Den Abschluss macht das erfolgreiche Seminar "Wettbewerbsfähig mit Ganzheitlichen Produktionssystemen" am Dienstag, 22. April 2008, welches das Fraunhofer IAO bereits zum zehnten Mal anbietet.

... mehr zu:
»Produktionssystem

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit erfahrenen Praktikern statt, die bereits erfolgreich Produktionssysteme in ihrem Unternehmen eingeführt haben. Die vorwiegend aus mittelständischen Unternehmen stammenden Referenten werden beispielhaft darstellen, wie es ihnen gelungen ist, die Produktivität zu steigern und verborgene Potenziale aufzudecken und zu nutzen. Die Erfahrungen aus abgeschlossenen Projekten des IAO zeigen, dass die konsequente Einführung von Ganzheitlichen Produktionssystemen im Einzelfall eine Produktivitäts-steigerung von bis zu 50 Prozent bringen kann.

Darüber hinaus lassen sich deutliche Verbesserungen bei der Produktqualität und - durch verkürzte Durchlaufzeiten - auch bei der Einhaltung von Terminen realisieren.

Die Seminartage können unabhängig voneinander gebucht werden; die Anmeldung erfolgt online über die unten stehenden Links.

Die Seminarkosten belaufen sich für die ersten beiden Veranstaltungen auf je
900 € pro Person und Tag. Die Teilnahme an der Veranstaltung am Dienstag, 22. April 2008, kostet 395 € pro Person.
Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen
Fraunhofer IAO
Axel Korge, Oliver Scholtz
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2058, -2050; Fax +49 711 970-2299
axel.korge@iao.fraunhofer.de, oliver.scholtz@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://anmeldung.iao.fraunhofer.de/veranstaltung.php?id=231
http://anmeldung.iao.fraunhofer.de/veranstaltung.php?id=239

Weitere Berichte zu: Produktionssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar“ Steckverbinder im KFZ“ vom 05.-06.02.2020 in München
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungen

Tagung befasst sich mit der Zukunft der Mobilität

22.01.2020 | Veranstaltungen

ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

22.01.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics