Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Am Einmaleins kommt keiner vorbei

22.09.2017

Internationaler Workshop „Medien im Mathematikunterricht“ vom 27.-29. September an der Universität Jena

Digitale Medien erobern die Klassenzimmer, Schülerinnen und Schüler gehen ganz selbstverständlich mit Smartphone und Tablet um. Was kann die neue Technik im Unterricht und wo liegen ihre Grenzen? Können wir uns in Zukunft das Rechnen sparen, weil der Computer uns darin eh überlegen ist?


Was bringt der Einsatz von Smartphones im Mathematikunterricht? Diese Fragen diskutieren Mathematik-Didaktiker an der Uni Jena.

Foto: Jan-Peter Kasper/FSU

„Um das Einmaleins kommen die Schüler nicht herum“, sagt Prof. Dr. Michael Fothe von der Universität Jena. Der Leiter der Abteilung Didaktik der Mathematik/Informatik spricht vom grundlegenden Zahlenverständnis, das die Schülerinnen und Schüler verinnerlichen müssen. Dazu gehörten Überschlagsrechnungen ebenso wie das Einmaleins.

„Wirklich verstehen kann ich die Zahlen erst, wenn ich tatsächlich etwas mit ihnen tue!“ Vergleichbar sei das mit dem Schwimmen oder Radfahren: Eine bloß theoretische Abhandlung darüber vermittelt keineswegs die Fähigkeiten, die dazu nötig sind.

Aktuell erforschen Michael Fothe und seine Mitarbeiter, wie digitale Technik helfen kann, Chancengleichheit für Schüler in ihrer Unterschiedlichkeit sicherzustellen. „Unser Ziel ist inklusiver Mathematikunterricht“, sagt Fothe.

Das Projekt heißt „Medien im Mathematikunterricht“, es gehört zur Initiative „ProfJL – Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung“. Begonnen wurde es 2015, für zunächst dreieinhalb Jahre, mit finanzieller Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Schritt für Schritt nehmen sich die Wissenschaftler dabei die Sinne vor und arbeiten dabei auch mit Lehrerinnen und Lehrern zusammen. Am Anfang stand die Beschäftigung mit dem Sehen. Wie können Sehbehinderte oder Blinde befähigt werden, beispielsweise Geometrie zu lernen? Ab Herbst dieses Jahres steht das Hören im Zentrum der Forschung.

Dr. Kinga Szücs von der Abteilung Didaktik bietet ein Tutorium für angehende Lehrerinnen und Lehrer an. Neben der Theorie stehen dabei immer die Entwicklung von konkreten Unterrichtskonzeptionen und die praktische Erprobung im Fokus. Das Ganze sei ein Experimentierfeld, sagt Michael Fothe. Doch das Ziel ist klar formuliert: „Wenn unsere Studierenden vor der Klasse stehen, sollen sie mit der Technik und den Methoden vertraut sein.“

Eine Bestandsaufnahme der eigenen Forschungen und neue Impulse dafür soll es zum internationalen Workshop „Medien im Mathematikunterricht“ geben. Vom 27. bis 29. September treffen sich etwa 20 Wissenschaftler und genauso viele Lehrerinnen und Lehrer im Senatssaal der Universität Jena (Fürstengraben 1), um über den Einsatz digitaler Technik im Matheunterricht und über die Weiterentwicklung dieser Technik zu diskutieren.

Dabei, so Michael Fothe, wird es auch um die Frage gehen, inwieweit sich die Ziele des Mathematikunterrichts verschieben. Schon jetzt stünden etwa realitätsnähere Aufgaben als in der Vergangenheit auf dem Lehrplan, zudem ganz neue Formen und Möglichkeiten der Visualisierung. Im Austausch mit Fachkollegen u. a. aus Ungarn und Österreich wird sogar die provokante Frage gestellt, ob nicht die digitale Technik eines Tages den Mathematikunterricht gänzlich überflüssig machen wird.

Das Programm im Internet: http://www.profjl.uni-jena.de/Veranstaltungen.html

Kontakt:
Prof. Dr. Michael Fothe
Abteilung für Didaktik der Mathematik/Informatik der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 2 , 07743 Jena
Tel.: 03641 / 946496
E-Mail: michael.fothe[at]uni-jena.de

Weitere Informationen:

http://www.uni-jena.de

Stephan Laudien | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Forschungs-Knowhow für Unternehmen
07.05.2020 | Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

nachricht Live-Webinar: Aktuelle Therapiekonzepte bei Lymphomen plus COVID-19 Empfehlungen
22.04.2020 | Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics