Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alles im Reinen?

08.01.2009
HDT-Seminar "Herstellung von Reinstwasser/Prozesswasser für industrielle Anwendungen" gibt reine Antworten

Reinstwasser ist per Definition die chemische Verbindung H2O. Im Unterschied zum gewöhnlichen Wasser, das verschiedene Mineralstoffe wie Magnesium enthält, beinhaltet Reinstwasser so gut wie keine Fremdstoffe.

Die Herstellung geschieht in der Regel durch Umkehrosmose, seltener durch Destillation. Beide Verfahren können kombiniert werden mit weiteren Reinigungsverfahren wie Ultrafiltration, Ionentauscher, Aktivkohlefilter, Photooxidation, Sterilfiltration, Entgasungsverfahren, UV-Entkeimung.

Reinstwasser wird heutzutage in vielen Bereichen benötigt, z.B.: Herstellung von Medikamenten, für Injektionsflüssigkeiten, optische Industrie, Chip-Herstellung, Solartechnik, in der medizinischen Forschung, bei der chemischen Analytik sowie als Speisewasser für Dampferzeuger.

Das Haus der Technik in Essen widmet diesem spannenden Thema am 1.-2. April 2009 eine Fortbildungsveranstaltung "Herstellung von Reinstwasser/Prozesswasser für industrielle Anwendungen". Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die verschiedenen wirtschaftlichen Verfahren zur Herstellung von Reinstwasser und die spezifischen Unterschiede der einzelnen Technologien.

Es werden die Einflüsse der verschiedenen Inhaltsstoffe im Speisewasser bewertet (Keime TOC, Kolloide usw.). Weiterhin werden Hilfen für die Reinigung/Wartung bestehender Anlagen gegeben, ebenso Informationen zur Bewertung bestehender Anlagen und zur betriebswirtschaftlichen Bewertung. Ein Beitrag widmet sich der kaufmännischen Betriebsführung von Reinstwasseraufbereitungsanlagen, auch die Qualitätskontrolle von Reinstwasser wird ausführlich erläutert.

Das Seminar wird geleitet von Herrn Dr. Herbert Bendlin. Unterstützt wird er dabei von Vertretern der Firmen Grünbeck Wasseraufbereitung, Membrana, Falk Prozesswassertechnik, Hager + Elsässer sowie EnviroChemie.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte auf Anfrage beim Haus der Technik, Tel. 0201/1803-344 (Frau Gebauer), Fax 0201/1803-346, eMail: information@hdt-essen.de oder direkt hier:

http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-04-230-9.html

Pressekontakt

Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Kai Brommann | Haus der Technik e.V.
Weitere Informationen:
http://www.hdt-essen.de
http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-04-230-9.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Wie Mittelständler ihre Stromkosten drücken können
25.06.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Digitaler Dialog und Webinare bei der Corporate Health Initiative
23.06.2020 | Corporate Health Initiative

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: The lightest electromagnetic shielding material in the world

Empa researchers have succeeded in applying aerogels to microelectronics: Aerogels based on cellulose nanofibers can effectively shield electromagnetic radiation over a wide frequency range – and they are unrivalled in terms of weight.

Electric motors and electronic devices generate electromagnetic fields that sometimes have to be shielded in order not to affect neighboring electronic...

Im Focus: Sanfter Wandkontakt – das passende Szenario für ein Fusionskraftwerk

Quasikontinuierliche Leistungsabfuhr als wandschonende Methode an ASDEX Upgrade entwickelt

Eine aussichtsreiche Betriebsweise für das Plasma eines späteren Kraftwerks wurde jetzt an der Fusionsanlage ASDEX Upgrade im Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Gentle wall contact – the right scenario for a fusion power plant

Quasi-continuous power exhaust developed as a wall-friendly method on ASDEX Upgrade

A promising operating mode for the plasma of a future power plant has been developed at the ASDEX Upgrade fusion device at Max Planck Institute for Plasma...

Im Focus: Physiker blicken mit Pikoskope in das Innere der atomaren Materie

Wissenschaftlern aus den Arbeitsgruppen von Professor E. Goulielmakis vom Institut für Physik der Universität Rostock und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching ist es zusammen mit Mitarbeitern des Institutes für Physik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking gelungen, ein neuartiges Lichtmikroskop (Picoscope) mit einer Auflösung von einigen zehn Pikometern zu entwickeln. Sie berichten im Journal „Nature“ jüngst, wie es gelungen ist Bilder zu erstellen, die zeigen, wie sich die Elektronenwolke im Kristallgitter von Festkörpern auf die Atome verteilt. Die Experimente ebnen den Weg zur Entwicklung einer neuen Klasse von laserbasierten Mikroskopen.

Seit der Erfindung des Lichtmikroskops durch Antonie van Leeuwenhoek im 17. Jahrhundert ist der Menschheit eine neue Welt im mikroskopisch Kleinen aufgegangen....

Im Focus: Neues Verfahren ermöglicht Lithiumabbau in Deutschland

Ob Netzspeicher, Elektromobilität oder tragbare Elektronik – Lithiumionen-Akkus sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Für die Produktion werden jedes Jahr Millionen Tonnen Lithium gefördert – bislang allerdings fernab von Deutschland. Eine Erfindung aus dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) könnte nun aber auch hierzulande einen wirtschaftlichen Abbau ermöglichen. Lithium soll dabei minimalinvasiv in Geothermieanlagen aus den Tiefengewässern des Oberrheingrabens gefördert werden.

Ob Netzspeicher, Elektromobilität oder tragbare Elektronik – Lithiumionen-Akkus sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Für die Produktion werden jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020

17.06.2020 | Veranstaltungen

Digital auf allen Kanälen: Lernplattformen, Learning Design, Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Weiterbildung, Chatbots im B2B

17.06.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Taifun veränderte Erdbebenaktivität

02.07.2020 | Geowissenschaften

Maßgeschneiderte Katalysatoren für Power-to-X

02.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics