Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäische Strategie für die Teilchenphysik verabschiedet

17.07.2006
Der Weg der Teilchenphysik in Europa wird zukünftig mit vereinten Kräften beschritten. Auf einer Sondersitzung am Freitag, 14 Juli, hat der CERN-Rat einstimmig eine europäische Strategie für Teilchenphysik angenommen - ein wichtiger Schritt, der die Führungsrolle Europas in diesem zunehmend globalisierten Feld unterstreicht.

Die am Freitag vom CERN-Rat angenommene Strategie gewährleistet die Mitwirkung Europas in führender Position in diesem Feld. Ihr Ziel ist die Vereinigung der Stärken europäischer Forschungseinrichtungen - Universitäten, nationalen Laboratorien mit internationalem Ruf wie DESY, und CERN.

"DESY begrüßt die Entscheidung des CERN-Rates und seinen Beschluss, die Kräfte in Europa für die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen zu vereinen," sagte Professor Albrecht Wagner, Vorsitzender des DESY-Direktoriums und selbst Mitglied der vom CERN-Rat eingesetzten Strategiegruppe.

Am Montag, 17. Juli, wird der Präsident des CERN-Rates, Professor Enzo Iarocci, eine Pressekonferenz auf dem Euroscience Open Forum (ESOF 2006) in München halten. Das Medienbriefing beginnt um 12 Uhr am Stand des EIROforums auf der Ausstellungsfläche der ESOF.

... mehr zu:
»CERN »CERN-Rat »LHC »Teilchenphysik

Der CERN-Rat wurde gleichzeitig mit dem CERN, der europäischen Organisation für Kernforschung, im Jahr 1954 gegründet und ist so seit mehr als 50 Jahren für eines der weltweit führenden Zentren für Grundlagenforschung verantwortlich. Das Laboratorium in der Nähe von Genf, Schweiz, hat sich zu einem führenden Beispiel erfolgreicher internationaler Zusammenarbeit entwickelt. Hier forschen mehr als 6700 Wissenschaftler aus 85 Ländern.

Im Jahr 2005 hat der CERN-Rat die Initiative ergriffen, einen Strategieprozess ins Leben zu rufen. Mit dem Bau des Large Hadron Collider (LHC) als eine einzigartige Anlage für die Teilchenphysiker der Welt war dies der richtige Zeitpunkt, um die Frage anzusprechen, wie die europäische Teilchenphysik mit anderen Regionen zusammenarbeiten wird, um die nächste Generation von Teilchenphysik-Forschungsanlagen zu entwickeln.

Der LHC ist eine Entdeckungsmaschine, die Protonen mit höchsten Energien zur Kollision bringt. Eine weltweite, vernetzte Koordination ist notwendig, um zukünftige Entdeckungen und damit unsere Welt zu verstehen. Große neue Anlagen wie der Internationale Linearbeschleuniger (International Linear Collider, ILC) werden ebenfalls solche Koordination und Kooperation erfordern.

Der Rat hat eine repräsentative Gruppe europäischer Physiker einberufen, um die Rolle zu definieren, die Europa im Abenteuer Teilchenphysik haben soll. In einem umfangreichen Beratungsprozess holte die Gruppe die Meinungen von Kollegen aus Europa, Amerika und Asien ein. Ihre Strategievorschläge wurden am Freitag im CERN-Rat diskutiert und einstimmig angenommen.

Dr. Thomas Zoufal | idw
Weitere Informationen:
http://council-strategygroup.web.cern.ch/council-strategygroup/
http://council-strategygroup.web.cern.ch/council-strategygroup/Strategy_Statement.pdf
http://council-strategygroup.web.cern.ch/council-strategygroup/Strategy_Brochure.pdf

Weitere Berichte zu: CERN CERN-Rat LHC Teilchenphysik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Unser Gehirn behält das Unerwartete im Blick
17.08.2018 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt
16.08.2018 | Universität Bern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics