Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

zukunftsenergien nordwest 2010 präsentiert Berufe mit Zukunftsperspektive!

23.02.2010
Job- und Bildungsmesse mit zahlreichen Ausstellern der erneuerbaren Energien-Branche

74 Aussteller informieren bei der zukunftsenergien nordwest 2010 am 5. und 6. März 2010 in der EWE Arena Oldenburg über Jobs und Karrieren im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Das breite Spektrum an Unternehmen, Qualifizierungsanbietern, Universitäten und Hochschulen bietet Besuchern vielfältige Kontakt- und Gesprächsmöglichkeiten.

Schüler, Studenten, Absolventen, Jobsuchende und interessierte Quereinsteiger können an den beiden Messetagen potentielle Arbeitgeber persönlich ansprechen und sich über branchenspezifische Qualifizierungs- und Studienangebote informieren. Außerdem wird ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten. Der Eintritt ist frei.

Auf der Messe werden mehrere hundert Stellenangebote und die neue Online-Stellenbörse Energiejobs-Nordwest präsentiert. Weitere Highlights der zukunftsenergien nordwest sind Exkursionen, Workshops und Vorträge, die informativ und verständlich die Branche der Erneuerbaren und Energieeffizienz vorstellen. Die Exkursionen vermitteln anschaulich Technologien und Innovationen. Die Exkursionsziele sind die Doppelanlage der EnviTec Bioenergie AG zur Wärme- und Stromerzeugung aus organischen Abfällen; das ZentrumZukunft der EWE AG, in dem visionäre Energie- und Informationstechnologie beim Thema Energieeffizienz im Zentrum stehen; fünf Photovoltaikanlagen aus dem Hause aleo solar Deutschlang GmbH, deren Betrieb, Montage und Elektrik erklärt wird sowie die fünf Megawatt Windenergieanlagen REpower und Multibrid mit ihren unterschiedlichen Offshore-Gründungskonzepten in Bremerhaven. Anmeldungen zu den Exkursionen sind ab sofort unter www.zukunftsenergien-nordwest.de möglich.

In fünf Workshops informieren Personalverantwortliche aus Unternehmen und Experten der Branche über den Personalbedarf und die Anforderungen. Außerdem werden akademische und gewerblich-technische Qualifizierungsangebote vorgestellt und Fragen der Teilnehmer beantwortet. Elf Vorträge über Unternehmen und spezielle Qualifizierungsangebote in den erneuerbaren Energien und der Energieneffizienz runden das Informationsangebot ab.

Mit Training und Beratungen rund um die Bewerbung unterstützt die zukunftsenergien nordwest 2010 beim professionellen Start in den Beruf und Bildungslotsen helfen bei Aus- und Weiterbildungsfragen. Die angegliederte Energieberufe-Live! präsentiert schon ab dem 4. sowie dem 5. März 2010 Ausbildungsberufe zum Anfassen und Ausprobieren.

Bundesweit arbeiten etwa 280.000 Menschen in der Bio-, Solar- und Windenergie sowie Geothermie und Wasserkraft – Tendenz steigend. Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung der Branche eröffnet die zukunftsenergen nordwest 2010 viele Jobperspektiven!

Als Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2010 sind führende Unternehmen der Branche vertreten: aleo solar Deutschland GmbH, ENERCON GmbH, EnviTec Biogas AG und EWE AG, die den Stellenwert und die Bedeutung von qualifiziertem Personal im Hinblick auf den erwarteten Wachstum unterstreichen. Weitere Hauptsponsoren sind der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und die Stadt Oldenburg. Die Konzeption der Messe wird von der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. gefördert. Für 2011 ist Bremen als Messestandort für die zukunftsenergien nordwest in Planung.

Die zukunftsenergien nordwest wird von der Universität Oldenburg und ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover veranstaltet. Weitere Partner des Gemeinschaftsprojektes sind der Oldenburger Energieclusters OLEC e.V., die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V., der RIS Energie e.V., die Hochschule Bremerhaven sowie die Wirtschaftsförderungen der Städte Bremerhaven und Oldenburg.

Als Medienpartner berichtet die Nordwest-Zeitung und das Fachmagazin Sonne Wind & Wärme regelmäßig über die zukunftsenergien nordwest und die Berufschancen im Bereich der erneuerbaren Energien sowie der Energieeffizienz in der Region.

Ansprechpartnerin ist Corinna Wermke als Projektleiterin der zukunftsenergien nordwest bei ForWind (Tel: 0441/36116 - 742,

E-Mail: corinna.wermke@forwind.de).

Nicole Kadagies | ForWind
Weitere Informationen:
http://www.windstudium.de
http://www.zukunftsenergien-nordwest.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Ideal von oben kühlen - Rittal Blue e+ Kühlgeräte für den Dachaufbau
29.11.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

Fachforum über intelligente Datenanalyse

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

11.12.2018 | Physik Astronomie

Besser Bohren – Neues Nanokomposit stabilisiert Bohrflüssigkeiten

11.12.2018 | Geowissenschaften

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics