Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wichtiger denn je -JUUNA auf der Personal Nord

25.04.2016

Auf der diesjährigen Personal Nord in Hamburg, der führenden Veranstaltung für Personalmanagement in Norddeutschland, wird die vitacare GmbH am Stand F.17 in der Halle 4 eine wichtige Herausforderung für Unternehmen thematisieren: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Immer häufiger stellt sich dabei die Frage: Wie schaffe ich es, Mitarbeiter individuell zu unterstützen, nachhaltige Gesundheitsprogramme umzusetzen und auch bei äußeren Belastungsfaktoren wie der häuslichen Pflege durch Berufstätige sinnvolle und zielführende Angebote zu machen. Schon jetzt werden über

70 Prozent der Pflegebedürftigen zu Hause von Angehörigen gepflegt.

Berufstätigkeit ist für Pflegende nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel. Für Unternehmen aller Größenordnungen ist das eine herausfordernde Aufgabe, die in den kommenden Jahren durch die steigenden Pflegefallzahlen immer dringlicher wird. Es braucht dafür neue Strategien und individuelle Unterstützung für die Arbeitnehmer.

Die vitacare GmbH hat mit ihrem digitalen Beratungsangebot JUUNA im Rahmen langjähriger Erhebungen und wissenschaftlicher Grundlagenarbeit wesentliche Aspekte der Wissensvermittlung, Organisation, interaktiver Kommunikation sowie individueller Hilfestellung in einem System integriert, welches als innovative Hilfestellung über Firmenlizenzen in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen eingebunden werden kann.

Dabei werden zahlreiche Aspekte der heutigen Arbeitswelt auf den persönlichen Informations- und Kommunikationsbedarf sowie auf die Organisation des individuellen Pflegeprozesses übertragen. Dazu zählt die mobile Kommunikation und Interaktion über verschiedene Devices sowie die ständige Verfügbarkeit von wichtigen persönlichen Daten, Informationen und Checklisten.

Kern der digitalen und für den jeweiligen Nutzer persönlich anpassbaren Online-Plattform sind fundierte praxisorientierte Inhalte und Tutorials, nutzwertige Services sowie je nach Wunsch eine individuelle Online- und/oder Telefonberatung sowie eine 24-Stunden-Hotline als Erstanlaufstelle.

Das digitale Unterstützungsprogramm JUUNA wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung auf Wunsch der Unternehmen um weitere Bausteine ergänzt: Dazu gehören neben Workshops und Tagesseminaren für pflegende Angehörige auch firmeneigene Veranstaltungen für die Belegschaft vor Ort.

Vorträge wie „Rechtliche Vorsorge“ oder „Selbsthilfe für pflegende Angehörige“, Pflegeberatersprechstunden und Gesundheitsberatung zur Stärkung der Resilienz runden den Arbeitgeberservice ab. Weitere Informationen und Videos zum

Arbeitgeberservice: www.juuna.de/arbeitgeberservice

Fachbesucher und Interessenten können sich vor Ort ein Bild von den Einsatzmöglichkeiten des digitalen Unterstützungsangebotes machen und sich über die Einbindung in die Firmenkommunikation informieren.

Zahlen, Fakten und Hintergründe zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege liefert der Fachvortrag am 27. April.

27.04.2016 | 12:15 – 12:40 Uhr

Referent: Alexander Burger, Head of Sales and Marketing, vitacare GmbH

Vortragsort: HR-Round Table, Stand G.14

Thema: „Pflege und Beruf gut vereinbart: Digitale Unterstützung für Ihre Mitarbeiter.“

Über JUUNA und die vitacare GmbH:

JUUNA bietet innovative webbasierte Inhalte und Services, um den individuellen Bedürfnissen von Menschen, die Verantwortung für pflegebedürftige Mitmenschen übernehmen, gerecht zu werden und sie in der herausfordernden persönlichen Situation nachhaltig zu unterstützen und zu entlasten. Das digitale Beratungsportal JUUNA richtet sich sowohl an Personen in einer privaten Pflegesituation als auch an Firmen und Organisationen, die ihre Mitarbeiter in der Situation als pflegender Angehöriger unterstützen möchten. JUUNA ist das digitale Angebot der vitacare GmbH mit Sitz in München. Die vitacare GmbH gehört seit 2013 zur vitapublic GmbH im Verbund der international agierenden vitagroup.

Infos: www.juuna.de

Pressekontakt: Presseteam JUUNA, Tel.: +49 (0)89 418560582, Mail: presse@juuna.de

Presseteam JUUNA | JUUNA und die vitacare GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics