Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TU9-Universitäten auf der Expo 2010

04.06.2010
TU9 ist der Verband der führenden Technischen Universitäten Deutschlands. Während der Expo 2010 in Shanghai nutzen mehrere TU9-Universitäten die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren.

++ Universität Stuttgart: Riesenpendel schwingt auf Zuruf ++

Die Attraktion im Deutschen Pavillon in Shanghai ist ein rund sechs Meter langes Pendel, welches in einer Kugel mit drei Metern Durchmesser endet. Wenn es auf Rufe der Zuschauer in Schwingung gerät, liefern 400.000 LED-Lämpchen auf der Kugel faszinierende Lichtspiele. Sein Regelungs- und Antriebskonzept wurde von Wissenschaftlern der Universität Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Agentur Milla und Partner im Auftrag der Koelnmesse International entwickelt. Die Federführung lag bei Prof. Peter Eberhard vom Institut für Technische und Numerische Mechanik (ITM) der Uni. Das ITM arbeitete dabei eng mit dem Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW, Prof. Alexander Verl) zusammen. Weitere Partner waren Juniorprofessor Dr. Robert Seifried vom Exzellencluster Simulation Technology (SimTech) sowie Mitarbeiter des Instituts für Maschinenelemente (IMA, Prof. Bernd Bertsche).

++ Das größte Membran-Dach der Welt auf der Expo in Shanghai kommt aus Stuttgart ++

Das weltweit größte Membran-Dach über dem Eingangsbereich der Expo, die Expo Axis, wurde von Absolventen der Fakultät Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart entwickelt. Das Dach mit einer Fläche von 65.000 Quadratmetern und einer Spannweite von fast 100 Metern knüpft an die weltweit beachtete Tradition des Stuttgarter Leichtbaus an, die vor allem auf Frei Otto und Jörg Schlaich, beide ehemalige Professoren der Universität Stuttgart, zurückgeht. Entworfen und konstruiert wurde das Dachtragwerk von Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart. Prof. Jan Knippers leitet das Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen der Uni. Der Entwurf für die Gesamtanlage stammt von LI Hong und Bianca Nitsch. Beide haben im Jahr 2002 an der Fakultät Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart diplomiert und leiten heute gemeinsam das Architektenbüro SBA in Stuttgart und Shanghai.

++ Wasser – ein kostbares Nass: TU Darmstadt präsentiert auf der EXPO Forschungsprojekt „Semizentral“ über Wasserversorgung und -entsorgung ++

Die TU Darmstadt ist auf der Expo in Shanghai vertreten. Das Fachgebiet Abwassertechnik des Institut IWAR präsentiert gemeinsam mit ihrem Partner, der Tongji-Universität, das gemeinsame Forschungsprojekt „Semizentral“. Semizentral ist ein neuartiges Infrastruktursystem für die Versorgung mit Wasser und Behandlung von Abwasser und Abfall, das sich flexibel an die schnell verändernden Rahmenbedingungen wachsender Städte und Metropolen in Schwellen- und Entwicklungsländer anpasst, da es auf kleineren Ver- und Entsorgungssystemen basiert. Angesiedelt ist die Ausstellung im chinesischen Themenpavillon URBAN PLANET, welcher die Themenschwerpunkte „low carbon“, „urban mining“, „drop of life“ und „green city“ beinhaltet und wird außerdem mit einer Installation im Ausstellungsbereich „Experience the quality of life“ im German Centre ergänzt.

++ TU Berlin: Das Brandenburger Tor erfühlen auf dem „Fühlparcours“ ++

Im Deutschen Pavillon der Expo 2010 präsentiert sich Berlin mit einem Fühlparcours. Das Projekt hat die TU Berlin im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung (Bereich EU und Internationales) umgesetzt. Auf TU-Seite waren Studierende des Instituts für Architektur unter Leitung des Modellbauexperten Burkhard Lüdtke von der "Designbaustelle" der TU Berlin beteiligt. In der Ausstellung „close your eyes and see“ kann der Besucher sich, mit Dunkelbrille, entlang des Stadtmodells mit Hauptbahnhof und Regierungsviertel mit Reichstag, vorbei am maßstabsgetreu aufgebauten Brandenburger Tor, dem Alex und weiteren wichtigen Sehenswürdigkeiten Berlins entlang tasten. Nach der Expo soll dieses Projekt in den Partnerstädten gezeigt werden. Weiterhin präsentiert die TU Berlin moderne Wassertechnik in dem Projekt SPREE 2011, das die Integration von Gewässerschutz und ökologischer Stadtgestaltung präsentiert.

++ RWTH Aachen: Spielerisch eine Stadt erschaffen – mit dem eigenen Schatten ++

Ein weiteres Highlight im Deutsch-Chinesischen Haus auf der Expo ist das interaktive Stadtspiel „Silhouettes“, das in Zusammenarbeit der beiden Lehrstühle der RWTH-Aachen für Computergestütztes Planen in der Architektur und für Medieninformatik entwickelt wurde. Bei der Spielentwicklung wurde das traditionelle chinesische Schattenspiel genutzt. Durch die Schatten der Besucher entstehen Häuser, Bäume oder auch Strom- und Wasserleitungen. „Die Besucher sind begeistert“, freut sich der Lehrstuhlleiter Prof. Peter Russell, der gemeinsam mit seinem Kollegen, Lehrstuhlleiter für Medieninformatik, Prof. Jan Borchers, zur Eröffnung am 1. Mai in Shanghai war.

Weitere Informationen

http://www.expo2010-deutschland.de/informieren/news/newsletter/view/newsletter-12009/universitaet-stuttgart-entwickelt-interaktive-kugel/
http://www.uni-stuttgart.de/expo
http://www.expo2010-germany.de/informieren/news/newslettervideo-kugel/
http://www.semizentral.de
http://www.tu-darmstadt.de/vorbeischauen/aktuell/tu_expo2010/index.de.jsp
http://www.tu-darmstadt.de/media/illustrationen/referat_
kommunikation/pressemeldungen/pressemeldungen2010/18-2010-EXPO_2010.pdf
http://www.pressestelle.tu-berlin.de/newsportal/internationales/2010/
tui0510_berlin_fuehlen/
http://www.rwth-aachen.de/aw/main/deutsch/Themen/Einrichtungen/Verwaltung/dezernat/

Pressemitteilungen_der_RWTH/_/~bcfd/RWTH_auf_der_EXPO_in_Shanghai_vertreten/

Venio Piero Quinque | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu9.de

Weitere Berichte zu: Expo Real 2008 ITM Medieninformatik Membran-Dach Shanghai Stadtplanung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Antworten 4.0: Wie die digitale Transformation gelingt
22.10.2019 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019
16.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hohlraum vermittelt starke Wechselwirkung zwischen Licht und Materie

Forschern ist es gelungen, mithilfe eines mikroskopischen Hohlraumes eine effiziente quantenmechanische Licht-Materie-Schnittstelle zu schaffen. Darin wird ein einzelnes Photon bis zu zehn Mal von einem künstlichen Atom ausgesandt und wieder absorbiert. Das eröffnet neue Perspektiven für die Quantentechnologie, berichten Physiker der Universität Basel und der Ruhr-Universität Bochum in der Zeitschrift «Nature».

Die Quantenphysik beschreibt Photonen als Lichtteilchen. Will man ein einzelnes Photon mit einem einzelnen Atom interagieren lassen, stellt dies aufgrund der...

Im Focus: A cavity leads to a strong interaction between light and matter

Researchers have succeeded in creating an efficient quantum-mechanical light-matter interface using a microscopic cavity. Within this cavity, a single photon is emitted and absorbed up to 10 times by an artificial atom. This opens up new prospects for quantum technology, report physicists at the University of Basel and Ruhr-University Bochum in the journal Nature.

Quantum physics describes photons as light particles. Achieving an interaction between a single photon and a single atom is a huge challenge due to the tiny...

Im Focus: Freiburger Forschenden gelingt die erste Synthese eines kationischen Tetraederclusters in Lösung

Hauptgruppenatome kommen oft in kleinen Clustern vor, die neutral, negativ oder positiv geladen sein können. Das bekannteste neutrale sogenannte Tetraedercluster ist der weiße Phosphor (P4), aber darüber hinaus sind weitere Tetraeder als Substanz isolierbar. Es handelt sich um Moleküle aus vier Atomen, deren räumliche Anordnung einem Tetraeder aus gleichseitigen Dreiecken entspricht. Bisher waren neben mindestens sechs neutralen Versionen wie As4 oder AsP3 eine Vielzahl von negativ geladenen Tetraedern wie In2Sb22– bekannt, jedoch keine kationischen, also positiv geladenen Varianten.

Ein Team um Prof. Dr. Ingo Krossing vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Freiburg ist es gelungen, diese positiv geladenen...

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung – »Collaborate to Innovate: Making the Net Work«

22.10.2019 | Veranstaltungen

Serienfertigung von XXL-Produkten: Expertentreffen in Hannover

22.10.2019 | Veranstaltungen

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Abbau von Magnesiumlegierung auf der Nanoskala beobachtet

23.10.2019 | Materialwissenschaften

Physiker der Saar-Uni wollen neuartige Mikroelektronik entwickeln

23.10.2019 | Physik Astronomie

Auf dem absteigenden Ast: Zunehmende Waldbrände gefährden Fichten und Tannen in Südosteuropa

23.10.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics