Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TU Kaiserslautern wieder auf der Medica 2012 vertreten

10.10.2012
Vom 14. bis 17. November werden in Düsseldorf auf der Medica wieder die Neuheiten der Medizinbranche präsentiert, die unser Leben verbessern sollen.

Mit der TU Kaiserslautern befindet sich unter den mehr als 4.500 Ausstellern auch ein Mitglied der Science Alliance Kaiserslautern. Zwei Expertengruppen zeigen am Rheinland-Pfalz-Gemeinschaftsstand in Halle 7a, was sie zur Lebensverbesserung beitragen.

Die Einen erkennen Lungenschädigungen .....

CT-Aufnahmen von Patienten mit schweren Lungenschäden können mit Hilfe unseres interaktiven Verfahrens in wesentlich kürzerer Zeit segmentiert werden. Dies erleichtert die Analyse der Lungen-Daten im klinischen Alltag.

..... die Anderen führen Krankenhauskeime vor’s Licht

Mit einer Substanz, die sich in Bakterien anreichert und durch sichtbares Licht zu photochemischen Prozessen angeregt wird, konnte gezeigt werden, dass man antibiotikaresistenter Keime (mit Licht) effizient zerstören kann.

Interaktive CT-Segmentierung des Thorax
Bei Patienten mit schweren Lungenschäden lässt sich nicht belüftetes Lungengewebe im CT kaum vom umliegenden Gewebe des Brustkorbs unterscheiden. Eine präzise Segmentierung der gesamten Lunge ist aber essentiell für die quantitative Analyse von Daten wie z.B. Lungenvolumen und Anteil von nicht belüftetem Gewebe. Diese Segmentierung wird zurzeit manuell vorgenommen, da automatische Verfahren nicht in benutzbarer Form vorliegen und bei geschädigten Lungen keine verlässlichen Ergebnisse produzieren können.

Wir stellen eine Methode vor, die automatische Algorithmen mit punktueller Interaktion verknüpft. Die Segmentierung umfasst nicht nur gesundes und geschädigtes Lungengewebe, sondern auch andere wichtige Strukturen wie Herz, Aorta, Rippen und Thorax-Form. Unter Anwendung des sogenannten Scribblings selektiert der Anwender nur einen kleinen Bereich von Interesse, während ein automatischer Algorithmus auf Basis dieser Information die präzise Segmentierung des Bereichs vornimmt.

Dieses Projekt findet in Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie des Universitätsklinikums Leipzig statt und wird von der DFG durch die IRTG 1131 gefördert.

Ansprechpartner:
Peter Salz
AG Computergraphik / Fachbereich Informatik
TU Kaiserslautern
67653 Kaiserslautern
Telefon: +49 (0)631/205-2887
E-Mail: salz@rhrk.uni-kl.de
Internet: gfx.uni-kl.de
Halle 7a / Stand B06

Photodynamische Inaktivierung von Bakterien
Multiresistente Bakterienstämme stellen in der Medizin ein immer größer werdendes Problem dar. Die Zahl wirksamer Antibiotika wird geringer, während kaum neue Wirkstoffe gefunden werden. Eine neue Perspektive scheint es durch ein Verfahren zu geben, das bereits in der Tumortherapie eingesetzt wird und photochemische Mechanismen nutzt. Bei der sogenannten Photodynamischen Inaktivierung werden spezielle Substanzen von Bakterien aufgenommen, die durch Licht aktiviert, phototoxische Reaktionen auslösen und somit die Bakterien zum Absterben bringen. Mit definiertem Laser- oder LED-Licht im sichtbaren Spektralbereich wird die Substanz angeregt, die im Dunkeln und an gesunden humanen Zellen keinen Schaden anrichtet. Der vielversprechende Ansatz wurde bereits an sogenannten Krankenhauskeimen getestet und zeigt ein großes Potenzial bei Hautinfektionen oder auch entzündlichen Hornhauterkrankungen, wie der Keratitis.
Ansprechpartner:
Dr. Hans-Jochen Foth
Laser in der Medizin, Fachbereich Physik
TU Kaiserslautern
67653 Kaiserslautern
E-Mail: foth@rhrk.uni-kl.de
Dr. Dirk Hüttenberger
Apocare Pharma GmbH
Telefon: +49 (0)172/1075902
E-Mail: huettenberger@apocarepharma.de
Halle 7a / Stand B06
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Klaus Dosch, TU Kaiserslautern, Kontaktstelle für Information und Technologie
Tel.: 0631/205-3001
Fax: 0631/205-2198
E-Mail: messe@kit.uni-kl.de

Thomas Jung | TU Kaiserslautern
Weitere Informationen:
http://www.uni-kl.de

Weitere Berichte zu: Bakterien Gewebe Krankenhauskeime Lunge Lungengewebe Lungenschaden MEDICA Segmentierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Weltpremiere: Rittal stellt HPC Direct Chip Cooling-Lösungen mit ZutaCore vor
29.04.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Augmented-Reality-System erleichtert die manuelle Herstellung von Produkten aus Faserverbundmaterialien
04.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Im Focus: New measurement exacerbates old problem

Two prominent X-ray emission lines of highly charged iron have puzzled astrophysicists for decades: their measured and calculated brightness ratios always disagree. This hinders good determinations of plasma temperatures and densities. New, careful high-precision measurements, together with top-level calculations now exclude all hitherto proposed explanations for this discrepancy, and thus deepen the problem.

Hot astrophysical plasmas fill the intergalactic space, and brightly shine in stellar coronae, active galactic nuclei, and supernova remnants. They contain...

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ein einzelnes Gen bestimmt das Geschlecht von Pappeln

03.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Mögliche physische Spur des Kurzzeitgedächtnisses gefunden

03.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Ein Schritt auf dem Weg zum Spektrometer für jedermann

03.06.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics