Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rezepte für die Zukunft

01.09.2010
Siemens gibt Vorgeschmack auf die IFA

Zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung enthüllte Siemens heute seine Highlights für die 50. Internationale Funkausstellung in Berlin.

Siemens Geschäftsführer Roland Hagenbucher präsentierte unter dem Motto "Ideen für die Zukunft" ressourcenschonende Innovationen wie die Präzisions-Dosierautomatik i-Dos der neuen iQ 700 Waschmaschinen und den ersten 6,5-Liter-Spüler. Tim Raue sorgte für die kulinarische Fitness und gab den geladenen Gästen und Medienvertretern einen bissfesten Vorgeschmack auf das neue Kocherlebnis mit varioInduktion.

"Reisteig mit Bellotaschinken & Tomatenmarmelade" oder "Hongkong Energy-Saft mit Tapiokaperlen": So machte Raue Appetit auf die Siemens-Kocharena in Halle 1.1. Dort wird er abwechselnd mit seinem Star-Kollegen Alfons Schuhbeck mehrmals täglich unterhaltsame Live-Kochshows servieren. Am Montag, den 4. September, findet hier zudem die Regionalausscheidung des von Siemens gesponserten Hobbykoch-Wettbewerbs "Cooking Cup" statt. Es ist ein Kandidat von "Deutschlands Meisterkoch" zu Gast, der größten Koch-Casting-Show im deutschen Fernsehen. Siemens unterstützt die SAT.1-TV-Show mit Top-Geräten, die auch auf der IFA zum Einsatz kommen: den neuen Siemens varioInduktions Kochfeldern, Meisterkochherden und Dampfbacköfen.

Neue Ansätze beim Energie und Wasser sparen

"Ressourceneffiziente Geräte, mit denen sich Strom sparen lässt - das ist das große Thema, auf das sich der Gebraucher nach wie vor fokussiert", erklärt Hagenbucher. "Daneben werden wir in diesem Jahr aber auch den Aspekt des Wassersparens, als einer weltweit zunehmend knapper werdenden Ressource, verstärkt beleuchten und eine Reihe neuer Lösungen zeigen." Im neuen eco Plus Haus inszeniert Siemens dies auf emotionale Weise, zum Beispiel mit seinem Weltrekordhalter im Energiesparen - dem ersten Vollwaschtrockner mit Luftkondensations-Trocknung.

Weltrekorde am laufenden Band

Beim Spülen verbessert der ecoStar Geschirrspüler seinen Weltrekord im Wassersparen um weitere 0,5 Liter. Damit liegt der Minimal-Verbrauch im Normprogramm auf nur mehr 6,5 Liter. Mit dem ecoStar2 sind das intelligente Siemens Wassermanagement-System und das mehrfach ausgezeichnete Zeolith®-Trocknen erstmals in einem Gerät vereint. Resultat pro Spülgang: nur noch 7 Liter Wasser und 0,73 kWh Strom. Ein weiterer Weltrekord! Und auch die neuen Kühlgeräte machen sich beim Energiesparen glänzend. Hier stellt Siemens Designgeräte mit glassDoor und der Profitechnik vitaFresh vor, die so effizient sind, dass sie sich ab Oktober dieses Jahres das neue EU-Energielabel der Klasse A+++ an die Tür heften können.

Siemens ist die große, innovative Technologiemarke unter den Hausgeräten. Sie steht für heraus-ragende Ingenieurleistungen, geprägt von Kreativität, Perfektion und Präzision. Seit mehr als 160 Jahren prägen diese Werte die Marke Siemens. Sie sind die Basis für einen kontinuierlichen Fluss von Innovationen, die das Leben der Menschen ständig verbessert haben.

"Fortschritt im Dienste des Menschen" war schon der Anspruch des Unternehmensgründers Werner von Siemens. In dieser Perspektive arbeiten unsere Ingenieure kontinuierlich daran, die Effizienz von Hausgeräten beim Umgang mit knappen Ressourcen wie Wasser und Energie auf Spitzenniveau zu halten. Durch den Einsatz ständig neuer Technologien gehören Siemens Hausgeräte zu den ressourcen-effizientesten der Branche. Während ein wesentlicher Schwerpunkt auf Einbaugeräten liegt, bietet die Marke Siemens ebenfalls ein volles Sortiment in den Produktkategorien Kochen, Wäschepflege, Kühlen und Gefrieren sowie Geschirrspülen und Consumer Products an. Siemens ist die Hausgerätemarke Nummer 1 in Deutschland und bei Einbaugeräten europaweit der bedeutendste Anbieter. Siemens Hausgeräte machen technischen Fortschritt für jeden einzelnen direkt erlebbar. Mit Siemens zieht die Zukunft zuhause ein.

Jana Haubold | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.siemens-home.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION - SUCCEED IN PERMANT BETA
16.07.2018 | GFOS mbH

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Anwendungen für Mikrolaser in der Quanten-Nanophotonik

20.07.2018 | Physik Astronomie

Need for speed: Warum Malaria-Parasiten schneller sind als die menschlichen Abwehrzellen

20.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Die Gene sind nicht schuld

20.07.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics