Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PERSONAL SWISS 2018 - Digitalisierung in den Unternehmen - Wo Kommunikation stattfindet, landen wir automatisch beim Lernen

12.04.2018

time4you präsentiert Innovationen und digitale Lernlösungen auf Basis der IBT® SERVER-Software

Am 17. und 18. April treffen sich Experten und Personalentscheider zum Austausch auf der Personal Swiss in Zürich, dem Jahresereignis des Schweizer Human Resource Managements. In Halle 6, am Stand J.04 präsentiert die time4you als Experte für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement die neuen Funktionalitäten der IBT® SERVER-Software und mehrfach preisgekrönte Lern-, Contenterstellungs- und Analysetools aus dem Hause time4you. Die hochwertigen HR Lösungen und Best Practice-Fallstudien aus verschiedenen Branchen wie Handel, Tourismus, Finanz- und Versicherungswesen zeigen anschaulich, welche Faktoren den Erfolg bei digitalen Prozessen bestimmen.


User Experience – Learning Management System neu gedacht

Für das Lernen am Arbeitsplatz und im Prozess der Arbeit gilt: wo Kommunikation stattfindet, lässt sich Lernen kaum vermeiden. Dies lässt sich in vielfacher Hinsicht intelligent steuern und gestalten. Unternehmen sind also gefordert, entsprechende Rahmenbedingungen für digitales Lernen zu schaffen. Damit verändern sich auch bisherige Anforderungen an digitale Tools sowie an die Lernplattformen. Diese Plattformen ermöglichen informelles Lernen, tragen zur Vernetzung bei und bieten gleichzeitig einen Zugang zu Standardtrainings wie Compliance oder IT-Themen.

Der Einsatz eines LMS (Learning Management System) im Unternehmen muss sich allerdings der vorhandenen IT-Infrastruktur anpassen, mit ihr wachsen und skalierbar sein. Mit der IBT® SERVER-Software v22 im neuen inspirierenden Look and Feel und vielen neuen Features rund um Mobile und Social Learning, Learning on demand, der Learning Cloud sowie wichtigen Kennzahlen auf Knopfdruck bilden Anwender die wichtigen Prozesse in der HR, Aus- und Weiterbildung ab und berücksichtigen Schnittstellen zur IT und relevanten Unternehmensbereichen.

Learning Design – erfolgreiches Zusammenspiel der Disziplinen

Die time4you stellt auf der Messe auch ihren neuen Geschäftsbereich Learning Design vor. Dieser Geschäftsbereich entwickelt für und mit den Kunden individuelle Lösungen für Lernprozesse und -inhalte. Dabei reicht das Spektrum von rein digitalen Anwendungen, Präsenzlernen bis hin zu Mischformen (Blended Learning). In dem interdisziplinären Learning-Design-Team arbeiten Instruktions- designer, Pädagogen, Psychologen, Grafikdesigner, Informatiker und Prozessspezialisten Hand in Hand zusammen und schaffen unvergessliche Lernerlebnisse. Wissenschaftlich fundierte Grundlagen, technische Expertise und handwerkliches Können zeichnen die kreativen Lösungen aus. Das Themenspektrum ist breit, so werden von Produkttrainings, Softwareschulungen, Compliance-Themen über Fach- und Führungskompetenz bis hin zu Lösungen für Coaching- und Onboarding-Prozesse verschiedene Formate maßgeschneidert realisiert.

Content als Erfolgsfaktor bei der Wissensvermittlung

Produktschulung, Verkaufstraining, Compliance Regeln, Programmierschulung, Trainings für Vorgesetzte und Führungskräfte, Ländertraining? Viele Unternehmen benötigen maßgeschneiderte Contentlösungen jenseits von Standardangeboten. Wie immer stellt jedoch der Weg hin zum individuellen Content bei der Wissensvermittlung viele Firmen und Organisationen vor die Frage nach der passenden Software-Lösung. Eine effiziente und einfache Produktion von individuellen E-Learning-Inhalten ist deshalb die Idee, die hinter der technischen Lösung von IBT® Storyboard Conversion steckt. Die Lösung ist mehrfach prämiert worden, so wurde unter anderem die time4you gemeinsam mit Unternehmen wie der Globetrotter Travel Service AG mit dem E-Learning Award ausgezeichnet.

Am 18. April 2018 wird auf der Personal Swiss im Vortrag vor dem Fachpublikum und Besuchern die Globetrotter Lernwelt unter dem Titel „Content Produktion für die Globetrotter Lernwelt: Innovation, Explorativität und Reiselust“ thematisiert. Bei dem Projekt, bei dem die Verkaufsmitarbeiter der Globetrotter Travel Service AG geschult werden, verknüpfen sich auf anschauliche Art und Weise die technisch intelligente Umsetzung digitalen Lernens mit der Freude am Entdecken, mit Reise- und Abenteuerlust.

Koordinaten PERSONAL SWISS

17.4.-18.4.2018, Messestand time4you, Halle 6, J.04

Vortrag: Content Produktion für die Globetrotter Lernwelt: Innovation, Explorativität und Reiselust

18.4.2018 von 12:25-12.55, Halle 6, Stage 4

Referenten: Sibylle Brönnimann, Verantwortliche für Aus- und Weiterbildung bei der Globetrotter Travel Service AG und Anja Lipps, time4you GmbH

Unternehmensprofil time4you GmbH

Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie zum Beispiel Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom AG, Manor AG, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Landeshauptstadt Düsseldorf, Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT), Gothaer Versicherung, EnBW AG nutzen seit Jahren die Softwarelösungen und Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, Seminarverwaltung und Lernmanagementsysteme, internationale Projektarbeit, Corporate Learning und Social Media-Integration. Informationen: http://www.time4you.de

Presseteam | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Additive Fertigung zur Herstellung von Triebwerkskomponenten für die Luftfahrt

Globalisierung und Klimawandel sind zwei der großen Herausforderungen für die Luftfahrt. Der »European Flightpath 2050 – Europe’s Vision for Aviation« der Europäischen Kommission für Forschung und Innovation sieht für Europa eine Vorreiterrolle bei der Vereinbarkeit einer angemessenen Mobilität der Fluggäste, Sicherheit und Umweltschutz vor. Dazu müssen sich Design, Fertigung und Systemintegration weiterentwickeln. Einen vielversprechenden Ansatz bietet eine wissenschaftliche Kooperation in Aachen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und der Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen entwickeln zurzeit eine...

Im Focus: Die verborgene Struktur des Periodensystems

Die bekannte Darstellung der chemischen Elemente ist nur ein Beispiel, wie sich Objekte ordnen und klassifizieren lassen.

Das Periodensystem der Elemente, das die meisten Chemiebücher abbilden, ist ein Spezialfall. Denn bei dieser tabellarischen Übersicht der chemischen Elemente,...

Im Focus: The hidden structure of the periodic system

The well-known representation of chemical elements is just one example of how objects can be arranged and classified

The periodic table of elements that most chemistry books depict is only one special case. This tabular overview of the chemical elements, which goes back to...

Im Focus: MPSD-Team entdeckt lichtinduzierte Ferroelektrizität in Strontiumtitanat

Mit Licht lassen sich Materialeigenschaften nicht nur messen, sondern auch verändern. Besonders interessant sind dabei Fälle, in denen eine fundamentale Eigenschaft eines Materials verändert werden kann, wie z.B. die Fähigkeit, Strom zu leiten oder Informationen in einem magnetischen Zustand zu speichern. Ein Team um Andrea Cavalleri vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg, hat nun Lichtimpulse aus dem Terahertz-Frequenzspektrum benutzt, um ein nicht-ferroelektrisches Material in ein ferroelektrisches umzuwandeln.

Ferroelektrizität ist ein Zustand, in dem die Atome im Kristallgitter eine bestimmte Richtung "aufzeigen" und dadurch eine makroskopische elektrische...

Im Focus: MPSD team discovers light-induced ferroelectricity in strontium titanate

Light can be used not only to measure materials’ properties, but also to change them. Especially interesting are those cases in which the function of a material can be modified, such as its ability to conduct electricity or to store information in its magnetic state. A team led by Andrea Cavalleri from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg used terahertz frequency light pulses to transform a non-ferroelectric material into a ferroelectric one.

Ferroelectricity is a state in which the constituent lattice “looks” in one specific direction, forming a macroscopic electrical polarisation. The ability to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungen

Teilautonome Roboter für die Dekontamination - den Stand der Forschung bei Live-Vorführungen am 25.6. erleben

18.06.2019 | Veranstaltungen

KI meets Training

18.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Saubere Lunge dank Laserprozessabsaugung

18.06.2019 | Maschinenbau

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Ionenkanal mit Türsteher: Calcium-Ionen blockieren Kanalöffnung in Abhängigkeit vom pH-Wert

18.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics