Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuheiten ergänzen Bewährtes - Sifatec auf der DACH+HOLZ International 2020

15.01.2020

Der Experte für Absturzsicherung und Flachdach-Seitenschutz SIFATEC steht seit jeher für Innovation und Weiterentwicklung. So profitieren Kunden von kostengünstigen, unkomplizierten und ebenso sicheren Gerüstsystemen. Auf der DACH+HOLZ International 2020 in Stuttgart präsentiert das Unternehmen seine patentierten Lösungen und wartet zudem mit durchdachten Neuerungen auf.

Schon früh im neuen Jahr erwartet die Branche mit der DACH+HOLZ International 2020 vom 28. bis zum 31. Januar 2020 in Stuttgart ein echtes Highlight. Egal ob Dachdecker, Zimmerer, Klempner oder Architekt – für sie alle ist die Fachmesse ein absoluter Pflichttermin.


Auf der DACH+HOLZ International vom 28. bis zum 31. Januar 2020 in Stuttgart stellt SIFATEC in Halle 9 am Stand 310 erneut sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio vor.

Foto: Sifatec GmbH & Co. KG


Neben bewährten Produkten wie dem hier abgebildeten Seitenschutz-System mit patentiertem Einhängemechanismus wird das Unternehmen zudem einige Neuerungen präsentieren.

Foto: Sifatec GmbH & Co. KG

Das gilt auch für die Firma SIFATEC, die mit durchdachten Absturzsicherungen und Seitenschutz-Systemen ihren Kunden kostengünstige und einfach zu installierende Alternativen zu herkömmlichen Vollgerüsten bietet.

Absturzsicherungen zum Anfassen
Das Unternehmen aus Bengel blickt auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2019 zurück und sicherte sich zuletzt die renommierte Auszeichnung als TOP-Innovator beim Wettbewerb „TOP 100“.

Seiner Rolle als Innovationsführer der Branche will SIFATEC auch weiterhin Nachdruck verleihen und arbeitet kontinuierlich an Weiterentwicklungen und Neuheiten im Bereich der temporären Absturzsicherung. Mit diesen stellt SIFATEC passende Antworten auf Fragen hinsichtlich der Gefährdung von Beschäftigten durch Absturz bereit.

Besucherinnen und Besucher dürfen sich bei der kommenden Ausgabe der DACH+HOLZ International über Neuerungen im Produkt- und Dienstleistungsportfolio von SIFATEC freuen – und können diese hautnah in Halle 9 am Stand 310 erleben.

Während der Messetage werden Geschäftsführer Karl Josef Simon und die SIFATEC-Mitarbeiter Bewährtes wie das Seitenschutz-System mit patentiertem Einhängemechanismus präsentieren. Darüber hinaus gewähren die Experten einen detaillierten Einblick in die gesamte Produktpalette.

Zu Sifatec
Seit 1996 steht das Unternehmen Sifatec mit Sitz in Bengel für barrierefreies Arbeiten auf der Dachfläche. Auslöser für die bahnbrechende Innovation im Gerüstbau war die Idee, dass bei Flachdacharbeiten der erste Arbeitsgang das Anbringen der Absturzsicherung und der letzte Arbeitsgang die Demontage ist. Mit der patentierten Sifatec-Flachdachabsturzsicherung ist jede Baustelle schnell und sicher eingerüstet.


Sifatec GmbH & Co. KG
Zur Scheif 6
54538 Bengel
Telefon: +49 6532 93 29-9

www.sifatec.de

E-Mail: info@sifatec.de


Ansprechpartner:
Pia Maria Simon
Marketing Kommunikation
E-Mail: simon.p@sifatec.de

Pia Maria Simon | Sifatec GmbH & Co. KG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Augmented-Reality-System erleichtert die manuelle Herstellung von Produkten aus Faserverbundmaterialien
04.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Modulares Fertigungskonzept für Bipolar-Batterien
02.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hannoveraner Physiker entwickelt neue Photonenquelle für abhörsichere Kommunikation

Ein internationales Team unter Beteiligung von Prof. Dr. Michael Kues vom Exzellenzcluster PhoenixD der Leibniz Universität Hannover hat eine neue Methode zur Erzeugung quantenverschränkter Photonen in einem zuvor nicht zugänglichen Spektralbereich des Lichts entwickelt. Die Entdeckung kann die Verschlüsselung von satellitengestützter Kommunikation künftig viel sicherer machen.

Ein 15-köpfiges Forscherteam aus Großbritannien, Deutschland und Japan hat eine neue Methode zur Erzeugung und zum Nachweis quantenverstärkter Photonen bei...

Im Focus: Physicist from Hannover Develops New Photon Source for Tap-proof Communication

An international team with the participation of Prof. Dr. Michael Kues from the Cluster of Excellence PhoenixD at Leibniz University Hannover has developed a new method for generating quantum-entangled photons in a spectral range of light that was previously inaccessible. The discovery can make the encryption of satellite-based communications much more secure in the future.

A 15-member research team from the UK, Germany and Japan has developed a new method for generating and detecting quantum-entangled photons at a wavelength of...

Im Focus: Nachwuchswissenschaftler der Universität Rostock erfinden einen Trichter für Lichtteilchen

Physiker der Arbeitsgruppe von Professor Alexander Szameit an der Universität Rostock ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Würzburg gelungen, einen „Trichter für Licht“ zu entwickeln, der bisher nicht geahnte Möglichkeiten zur Entwicklung von hypersensiblen Sensoren und neuen Technologien in der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnet. Die Forschungsergebnisse wurden jüngst im renommierten Fachblatt Science veröffentlicht.

Der Rostocker Physikprofessor Alexander Szameit befasst sich seit seinem Studium mit den quantenoptischen Eigenschaften von Licht und seiner Wechselwirkung mit...

Im Focus: Junior scientists at the University of Rostock invent a funnel for light

Together with their colleagues from the University of Würzburg, physicists from the group of Professor Alexander Szameit at the University of Rostock have devised a “funnel” for photons. Their discovery was recently published in the renowned journal Science and holds great promise for novel ultra-sensitive detectors as well as innovative applications in telecommunications and information processing.

The quantum-optical properties of light and its interaction with matter has fascinated the Rostock professor Alexander Szameit since College.

Im Focus: Künstliche Intelligenz findet das optimale Werkstoffrezept

Die möglichen Eigenschaften nanostrukturierter Schichten sind zahllos – wie aber ohne langes Experimentieren die optimale finden? Ein Team der Materialforschung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat eine Abkürzung ausprobiert: Mit einem Machine-Learning-Algorithmus konnten die Forscher die strukturellen Eigenschaften einer solchen Schicht zuverlässig vorhersagen. Sie berichten in der neuen Fachzeitschrift „Communications Materials“ vom 26. März 2020.

Porös oder dicht, Säulen oder Fasern

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress

30.03.2020 | Veranstaltungen

“4th Hybrid Materials and Structures 2020” findet web-basiert statt

26.03.2020 | Veranstaltungen

Wichtigste internationale Konferenz zu Learning Analytics findet statt – komplett online

23.03.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Europäischer Rheumatologenkongress EULAR 2020 wird zum Online-Kongress

30.03.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Wo bleibt das Plastik im Ozean?

30.03.2020 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Hannoveraner Physiker entwickelt neue Photonenquelle für abhörsichere Kommunikation

30.03.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics