Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Medium der Biochrom AG für Insektenzellen: Insectomed SF express

16.07.2010
Bereits erfolgreich getestet für Wachstum von SF21-Zellen mit Baculovirus-Infektion

Neben dem Insektenzellmedium TC 100 bietet die Biochrom AG nun ein weiteres serumfreies Medium für die Kultivierung von Insektenzellen an: Insectomed SF express. Das neue Insektenzellmedium eignet sich optimal für die Kultivierung von Spodoptera frugiperda und Drosophila melanogaster-Zellen. Mit Insectomed SF express lassen sich alle Zelltypen kultivieren: Monolayer-, Spinner- oder Schüttelkulturen, adhärente Zellen und Suspensionszellen. Das Komplettmedium ist für die Expression rekombinanter Proteine geeignet. Die Rezeptur des Mediums ist geschützt.

"Insektenzellen lassen sich nur auf der Basis speziell abgestimmter Medien kultivieren. Insectomed SF express enthält alle nötigen Zusätze wie Steroide, Aminosäuren, organische Säuren, Glutamin und Glucose in optimierten Konzentrationen", erklärt Dr. Sabine Riekenberg, Leiterin Forschung und Entwicklung der Biochrom AG. Die Nährstoffbedingungen von Insektenzellen unterscheiden sich in einigen wichtigen Kriterien von denen der Wirbeltiere. Beispielsweise enthalten Insektenhämolymphe einen hohen Anteil an Aminosäuren. Das Blut von Insekten ist zudem reich an freien, organischen Säuren. Da die Gewebeflüssigkeiten der Insekten saurer sind als die von Säugerzellen, liegt das pH-Optimum für ihre Kultivierung zwischen 6,2 und 6,5.

"Insectomed SF express ist zur Kultivierung von Insektenzellen und zur Infektion mit Baculovirus zu empfehlen. Die Zellen wurden erfolgreich von der Vorkultur in das neue Medium eingesetzt. Die Infektionsrate der SF21-Zellen mit dem Baculovirus lag nach drei Tagen bei fast 100 %", sagt Anette Amtmann, Institut für Bioverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Wachstumsrate und Vitalität der Zellen in Insectomed SF express sind vergleichbar mit anderen serumfreien Insektenzellmedien.

Links:

1. Detailinformationen
www.biochrom.de/fileadmin/user_upload/service/flyer/100522_insektomed
_sf_express_flyer.pdf
2. Tipps und Hinweise zur Adaption der Insektenzellen:
www.biochrom.de/fileadmin/user_upload/service/Tipps_und_Hinweise/deutsch/
100521_hintergrundinformation_insektenzellmedium.pdf
Über die Biochrom AG:
Die Biochrom AG ist einer der führenden europäischen Hersteller von Zellkulturmedien und tierischen Seren für die Zellkultur. Die Biochrom AG produziert alle für die Zellkultur erforderlichen Produkte: Standardmedien, Komplettmedien, Medien für spezielle Zelllinien und Anwendungen, Medien in kundenspezifischer Formulierung sowie tierische Seren, vor allem Fötales Bovines Serum (FBS). Alle Serumchargen sind bezüglich ihrer Herkunft und Seuchenfreiheit der Tierbestände sorgfältig ausgewählt. Serumprodukte und Medien unterliegen einer Sterilkontrolle nach europäischem Arzneibuch (Ph. Eur.). Darüber hinaus werden die fötalen bovinen Seren auf Viren getestet. Der gesamte Herstellprozess für Seren, Medien und Sterillösungen entspricht höchsten Anforderungen von Kunden aus der Forschung und der biopharmazeutischen Produktion. Die Biochrom AG produziert Chargengrößen von Industriepuffern bis 4.000 Liter, Trockenmedien bis 20.000 Liter und kundenspezifische Spezialabfüllungen in kleinsten Einheiten. Die Abfüllung der Produkte erfolgt in PET-Flaschen von 50 ml bis 1.000 ml oder Sterilbeuteln von 150 ml bis 1.000 l Volumen. Serviceleistungen der Biochrom AG sind Kundenauditorien, Beratung hinsichtlich Medienoptimierung, Primärpackmittel, gesetzlichen Vorgaben und Dokumentation. Die Biochrom AG und die TPP Techno Plastic Products AG mit Sitz in Trasadingen (Schweiz) sind exklusive Partner für den Vertrieb von TPP-Produkten für die Zellkultur und den allgemeinen Laborbedarf in Deutschland.
Kontakt:
Biochrom AG
Vorstand: Dr. Wolfgang Höckh
Leonorenstr. 2-6
12247 Berlin
info@biochrom.de
Tel.: +49 (30) 77 99 06-0
Fax: +49 (30) 771 00 12

| Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.biochrom.de
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Ideal von oben kühlen - Rittal Blue e+ Kühlgeräte für den Dachaufbau
29.11.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Im Focus: Neue Methode verpasst Mikroskop einen Auflösungsschub

Verspiegelte Objektträger ermöglichen jetzt deutlich schärfere Bilder / 20fach bessere Auflösung als ein gewöhnliches Lichtmikroskop - Zwei Forschungsteams der Universität Würzburg haben dem Hochleistungs-Lichtmikroskop einen Auflösungsschub verpasst. Dazu bedampften sie den Glasträger, auf dem das beobachtete Objekt liegt, mit maßgeschneiderten biokompatiblen Nanoschichten, die einen „Spiegeleffekt“ bewirken. Mit dieser einfachen Methode konnten sie die Bildauflösung signifikant erhöhen und einzelne Molekülkomplexe auflösen, die sich mit einem normalen Lichtmikroskop nicht abbilden lassen. Die Studie wurde in der NATURE Zeitschrift „Light: Science and Applications“ veröffentlicht.

Die Schärfe von Lichtmikroskopen ist aus physikalischen Gründen begrenzt: Strukturen, die näher beieinander liegen als 0,2 tausendstel Millimeter, verschwimmen...

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

Fachforum über intelligente Datenanalyse

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

11.12.2018 | Physik Astronomie

Besser Bohren – Neues Nanokomposit stabilisiert Bohrflüssigkeiten

11.12.2018 | Geowissenschaften

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics