Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messen, Prüfen, Regeln

28.04.2010
SENSOR + TEST 2010 von 18. bis 20. Mai 2010 in Nürnberg
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ in Halle 12 auf Stand 444
• „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ“ auf der Sensor + Test
• 14 Firmen, Institutionen und Forschungsinstitute präsentieren innovative Technologien und Konzepte

• Bayerische Neuheiten aus der Sensorik, Mess- und Regeltechnik

Die Sensor + Test gilt mit rund 500 Ausstellern und mehr als 7.000 Besuchern als das weltweit führende Forum für Sensorik, Mess- und Regeltechnik. Deshalb stellen auch 2010 wieder 14 bayerische Unternehmen ihre Neuheiten auf dem „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ“ aus.

Das Ausstellungsspektrum umfasst:

• Feinschneiden von Flachteilen mittels Laser von der CADiLAC Laser GmbH aus Hilpoltstein
• Erkennen von Materialermüdung mittels Ultraschallsensoren durch KT-Systems GmbH aus Euerbach
• Hochleistungskeramiken für technische Anwendungen von der Döbrich & Heckel GmbH & Co. KG aus Lauf an der Pegnitz
• faseroptische Sensormatten des POF-AC Polymer Optical Fibers – Application Center der Hochschule Nürnberg
• Bewegungskompensation bei der Bestrahlung von Tumoren mittels einer PMD-Kamera als ein Projekt der Universität Würzburg
• Software und Prüfausrüstungen für Steuergeräte von der innoventis GmbH aus Würzburg
• Softwarelösungen für die Elektronik- und Hightech-Industrie von der KUMAvision GmbH aus Memmingen
• drahtlose Sensorik für die Zustands- und Prozessüberwachung sowie mobile Datenlogger der pro-micon GmbH & Co. KG aus Kaufbeuren
• keramische Konstruktionswerkstoffe der Sembach GmbH & Co. KG aus Lauf an der Pegnitz
• das Institut für Sensor- und Aktortechnik mit Projekten der Hochschule Coburg
• einen Testaufbau für Neigungssensoren vom Zentrum für Telematik e. V. in Gerbrunn
• berührungslose Sensor- und Aktorsysteme auf Basis von akustischen Oberflächenwellen für Messungen in ätzenden oder sterilen Flüssigkeiten von der SensAction AG aus Coburg

• sowie die LfA Förderbank Bayern aus München

Ferner präsentieren die Unternehmen und Institute ihr Forschungs-, Entwicklungs- und Dienstleistungsangebot.

Attraktive Bildberichterstattung ist aufgrund interessanter Standexponate möglich. Wir stehen gerne für die Terminierung von gewünschten Interviews mit einzelnen Ausstellern zur Verfügung.

Projekte aus dem Geschäftsbereich der Bayern Innovativ GmbH:

BAIKEM – Bayerische Innovations- und Kooperationsinitiative Elektronik/Mikrotechnologie

Elektronik und Mikrotechnologie zeigen eine hohe Innovationsdynamik. Zielrichtung sind zunehmende Miniaturisierung und fortschreitende Systemintegration bei gleichzeitiger Erhöhung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Damit generieren sie Innovationen in zahlreichen Endprodukten von der Energie- und der Medizintechnik bis hin zur Automobilindustrie. Aufgrund der dynamischen technologischen Entwicklung und des breiten Anwendungspotenzials ergeben sich vielfältige Verflechtungen mit technischen Disziplinen und Zielmärkten.

Diese Chance erschließt und fördert das seit 2001 aufgebaute Netzwerk BAIKEM. Es setzt Innovationsimpulse in allen Stufen der Wertschöpfung – national und international. Das Netzwerk BAIKEM bietet den direkten Zugang zu über 5000 Firmen und 400 Instituten auf nationaler und internationaler Ebene sowie die Möglichkeit, zukünftige Partner für Produktinnovationen zu finden,

z. B. über Kongresse und Foren.

Die technologischen Schwerpunkte im Netzwerk BAIKEM sind u. a.: Leiterplattentechnologie, Mikrosystemtechnik (MEMS), Polymerelektronik sowie energieeffiziente Elektronik.

Weitere Informationen: http://www.baikem.de

Bayern Innovativ GmbH

Die Bayern Innovativ GmbH ist einer der größten Knotenpunkte für Innovation und Kooperation in Europa. Sie wurde 1995 vom Freistaat Bayern gemeinsam mit Wirtschaft und Wissenschaft als Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer in Nürnberg gegründet. Durch den Ausbau interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen Unternehmen sowie dem Transfer von Ergebnissen aus wissenschaftlichen Instituten werden neue Entwicklungen angestoßen. Über zahlreiche themenspezifische Kongresse, Kooperationsforen und Gemeinschaftsstände auf Hightech-Messen baute Bayern Innovativ in zehn Technologien und Branchen international ausgerichtete Netzwerke auf, unterstützt durch einen professionellen, multimedialen Informations- und Wissenstransfer.

In fünf dieser Branchen managt die Bayern Innovativ GmbH auch die betreffenden Cluster der 2006 gestarteten Cluster-Offensive: Automotive, Energietechnik, Logistik, Medizintechnik und Neue Werkstoffe. Ziel der Cluster ist der weitere Ausbau landesweiter Netzwerke zur Generierung zusätzlicher Wertschöpfung in Bayern.

Die Netzwerke der Bayern Innovativ GmbH umfassen aktuell 55.000 Firmen und 500 Institute in 50 Ländern.
Weitere Informationen: http://www.bayern-innovativ.de
Überblick über das Messeprogramm 2010: http://www.bayern-innovativ.de/messen
Forum MedTech Pharma e. V.
Das Forum MedTech Pharma e. V. ist eines der größten Netzwerke für Medizin, Technologie und Gesundheitswesen in Deutschland und Europa. In dem gemeinnützigen Verein sind sowohl Unternehmen als auch wissenschaftliche Institutionen und öffentliche Einrichtungen Mitglied. Als neutrales Netzwerk für Information, Kommunikation und Kooperation fördert es Innovationen zugunsten einer optimalen Patientenversorgung und unterstützt nachhaltig den Erfolg seiner Mitglieder.
Das Forum MedTech Pharma managt außerdem mit der Bayern Innovativ GmbH, der geschäftsführenden Stelle des Vereins, den bayerischen Cluster Medizintechnik.
Bei qualifizierten fachlichen Weiterbildungen, Fachtagungen und Seminaren sowie begleitenden Ausstellungen können sich die Teilnehmer informieren und gleichzeitig Innovationen vorstellen und persönliche Netzwerke knüpfen.

Thematische Schwerpunkte sind Biomaterialien, IT in der Medizin, Bildgebungsverfahren, Navigation und Robotik, Pharma, Diagnostics, Gesundheitswesen und Kostenerstattung, Märkte und Produkte sowie Regulatorische Anforderungen und Patentwesen.

Sonja Henning | idw
Weitere Informationen:
http://www.medtech-pharma.de
http://www.bayern-innovativ.de/messen
http://www.bayern-innovativ.de

Weitere Berichte zu: BAIKEM Elektronik MedTech Medizintechnik Neuheit Pharmazie Sensor Wissenstransfer laser system

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Medica 2019: Pharmaceuticals - new process quickly shows efficacy
12.11.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Medica 2019: Arteriosklerose – neue Techniken helfen, richtigen Katheter und Lage von Gefäßverengung zu finden
11.11.2019 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: New Pitt research finds carbon nanotubes show a love/hate relationship with water

Carbon nanotubes (CNTs) are valuable for a wide variety of applications. Made of graphene sheets rolled into tubes 10,000 times smaller than a human hair, CNTs have an exceptional strength-to-mass ratio and excellent thermal and electrical properties. These features make them ideal for a range of applications, including supercapacitors, interconnects, adhesives, particle trapping and structural color.

New research reveals even more potential for CNTs: as a coating, they can both repel and hold water in place, a useful property for applications like printing,...

Im Focus: Magnetisches Tuning auf der Nanoskala

Magnetische Nanostrukturen maßgeschneidert herzustellen und nanomagnetische Materialeigenschaften gezielt zu beeinflussen, daran arbeiten Physiker des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) gemeinsam mit Kollegen des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) Dresden und der Universität Glasgow. Zum Einsatz kommt ein spezielles Mikroskop am Ionenstrahlzentrum des HZDR, dessen hauchdünner Strahl aus schnellen geladenen Atomen (Ionen) periodisch angeordnete und stabile Nanomagnete in einem Probenmaterial erzeugen kann. Es dient aber auch dazu, die magnetischen Eigenschaften von Kohlenstoff-Nanoröhrchen zu optimieren.

„Materialien im Nanometerbereich magnetisch zu tunen birgt ein großes Potenzial für die Herstellung modernster elektronischer Bauteile. Für unsere magnetischen...

Im Focus: Magnets for the second dimension

If you've ever tried to put several really strong, small cube magnets right next to each other on a magnetic board, you'll know that you just can't do it. What happens is that the magnets always arrange themselves in a column sticking out vertically from the magnetic board. Moreover, it's almost impossible to join several rows of these magnets together to form a flat surface. That's because magnets are dipolar. Equal poles repel each other, with the north pole of one magnet always attaching itself to the south pole of another and vice versa. This explains why they form a column with all the magnets aligned the same way.

Now, scientists at ETH Zurich have managed to create magnetic building blocks in the shape of cubes that - for the first time ever - can be joined together to...

Im Focus: A new quantum data classification protocol brings us nearer to a future 'quantum internet'

The algorithm represents a first step in the automated learning of quantum information networks

Quantum-based communication and computation technologies promise unprecedented applications, such as unconditionally secure communications, ultra-precise...

Im Focus: REANIMA - für ein neues Paradigma der Herzregeneration

Endogene Mechanismen der Geweberegeneration sind ein innovativer Forschungsansatz, um Herzmuskelschäden zu begegnen. Ihnen widmet sich das internationale REANIMA-Projekt, an dem zwölf europäische Forschungszentren beteiligt sind. Das am CNIC (Centro Nacional de Investigaciones Cardiovasculares) in Madrid koordinierte Projekt startet im Januar 2020 und wird von der Europäischen Kommission mit 8 Millionen Euro über fünf Jahre gefördert.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen weltweit die meisten Todesfälle. Herzinsuffizienz ist geradezu eine Epidemie, die neben der persönlichen Belastung mit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Mediation – Konflikte konstruktiv lösen

12.11.2019 | Veranstaltungen

Hochleistungsmaterialien mit neuen Eigenschaften im Fokus von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft

11.11.2019 | Veranstaltungen

Weniger Lärm in Innenstädten durch neue Gebäudekonzepte

08.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

KI-gesteuerte Klassifizierung einzelner Blutzellen: Neue Methode unterstützt Ärzte bei der Leukämiediagnostik

13.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Faserverstärkte Verbundstoffe schnell und präzise durchleuchten

13.11.2019 | Physik Astronomie

Darmbakterien könnten Entstehung von Multipler Sklerose beeinflussen

13.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics