Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehrere Energienetze übergreifend simulieren

06.02.2018

Das Fraunhofer-Institut SCAI präsentiert auf der Messe E-world in Essen vom 6. bis 8. Februar 2018 die aktuelle Version seines Simulationstools MYNTS.

Mit MYNTS können die Betreiber von Energienetzen komplexe Netze planen und ihr Verhalten im Betrieb simulieren. Die Simulationssoftware des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI ermöglicht es zu erkennen, wie sich Änderungen verschiedener Faktoren auswirken. Auf der Messe E-world in Essen präsentiert SCAI den multiphysikalischen Netzwerksimulator in der Version 3.9 und eine Vorschau auf Version 4.0.


Mit der Software MYNTS (Multiphysical Network Simulation Framework) lassen sich komplexe Netze planen und ihr Verhalten im Betrieb vorherberechnen.

© Fraunhofer SCAI

MYNTS ist eine Entwicklung der Abteilung High Performance Analytics (HPA) von Fraunhofer SCAI. Die Forschungsarbeiten umfassen Netzwerkanalyse, -simulation und -optimierung. Weitere Themen sind das Energiemanagement, Data und Graph Mining sowie die Digitalisierung der Energienetze. Kunden und Kooperationspartner stammen aus den Bereichen Gas, Chemie, Strom, Fernwärme und Engineering.

Die Software unterstützt unter anderem die übergreifende Simulation voneinander getrennter Energienetze (Gas, Strom, Wärme). Dabei erlaubt MYNTS nun den Nutzern neben Editierungen von Topologien, Szenarien und (neu) Varianten auch eigene Modellierungen für Gleichungen, Nebenbedingungen und Elemente.

Ein weiteres neues Feature in diesem Kontext sind Baugruppen. Nutzern ist es nun erlaubt, solche Baugruppen, also Subnetze mit eigenen Parametern und Formeln, zu erstellen und in Netze ähnlich Makroelementen einzubauen. Sinnvoll sind solche Baugruppen etwa für Verdichterstationen (mehrere Maschineneinheiten mit unterschiedlichen Fahrwegen und Steuerungsoptionen) sowie Reglersubnetze.

Weitere neue Features umfassen Graphenreduktionsverfahren, Arbeiten am numerischen Kernel – insbesondere zur Aufdeckung nicht zulässiger Szenariokonfigurationen – und neue Optionen für den In- und Output (JSON, REST, remote workspaces) sowie das Auslesen (etwa einer Excel-API).

Datenanalysen und Visualisierungen, beispielsweise für Ensemble-Simulationen, wurden weiter verbessert. Dies ist ein großer Vorteil für Planer, die die Ergebnisse für statistische Analysen sowie für die Vorbereitung und Optimierung der Energienetze nutzen.

Typische Fragestellungen hierbei sind: Welchen Einfluss haben Schwankungen von Temperaturen, Höhen und Durchmessern auf die Simulationsergebnisse? oder: Wie beeinflussen sich Einspeisungen und Abnahmen?

Auf der Messe E-world finden Sie SCAI in Halle 7 / Stand 7-640.

Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Tanja Clees
Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI
Schloss Birlinghoven, 53757 Sankt Augustin
und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin
tanja.clees@scai.fraunhofer.de und tanja.clees@h-brs.de

Weitere Informationen:

https://www.scai.fraunhofer.de/de/geschaeftsfelder/high-performance-analytics.ht...

Dipl.-Journalist (TU Dortmund) Michael Krapp | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Weitere Berichte zu: Algorithmen E-world Energienetze Fernwärme Fraunhofer-Institut Gas Netzwerkanalyse SCAI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Landwirtschaft im Klimawandel: ZALF auf der IGW
18.01.2019 | Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.

nachricht Leistungsschub für alle Omicron Laser
17.01.2019 | Omicron-Laserage Laserprodukte GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Chemiker der Saar-Uni entwickeln neues Material, das Seltene Erden bei LED-Lampen spart

18.01.2019 | Materialwissenschaften

Süßwasserfische der Mittelmeerregion in der Klimakrise

18.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics