Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr als eine Trendschau - nachhaltige Forst- und Holzwirtschaft auf der LIGNA 2013

23.10.2012
In den ungeraden Kalenderjahren ist die LIGNA HANNOVER für Fachbesucher aus der Forst- und Holzwirtschaft ein Pflichttermin, um ihr Fachwissen vom 6. bis 10. Mai beim wichtigsten Branchentreffpunkt der Holz verarbeitenden Industrie auf den aktuellen Stand zu bringen.

Denn nur wer die neuesten Geräte und Maschinen, Verfahren und Techniken auf der LIGNA gesehen hat, kann fachlich mitreden und beruflich erfolgreich sein. Dieses Urteil geben die Aussteller und Messebesucher alle zwei Jahre selbst als Feedback ab.

"Die LIGNA bietet eine hervorragende Möglichkeit, Informationen über die Trends und Entwicklungen der gesamten Branche zu erhalten. Gerade vor dem Hintergrund der zunehmenden Vernetzung aller Bereiche einer Branche ist dies eine wesentliche Grundlage für gutgefüllte Auftragsbücher und die Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen", berichtet etwa Dipl.-Ing. Ralf Dreeke, Geschäftsführer der Wahlers Forsttechnik GmbH. Das Traditionsunternehmen bietet das komplette Sortiment für die mechanisierte Holzernte an und nutzt die LIGNA bereits seit 1997 als sicheren Kompass in einem komplexen Marktgeschehen.

Megatrend Nachhaltigkeit, seit 300 Jahren "modern"

Manche Trends machen als so genannte Mega-Trends von sich reden. Und einen solchen wird das Angebotssegment der Forstwirtschaft und Forsttechnik 2013 einbringen: das nachhaltige Wirtschaften.

Was heute so modern klingt, ist in der Forstwirtschaft bereits seit drei Jahrhunderten geübte Praxis. In vielen Regionen steuerten die Menschen damals auf eine Holznot zu. Holz war neben der Wasserkraft die Grundlage allen Fortschritts. Die Endlichkeit der Ressource vor Augen, thematisierte Hans Carl von Carlowitz 1713 das Problem schwindender Holzvorräte. Er forderte, dass dem Wald nur so viel Holz entnommen werden dürfe, wie insgesamt wieder nachwachsen kann. Mit der Einführung des Begriffs der Nachhaltigkeit darf sich der sächsische Oberberghauptmann auf der nächsten LIGNA somit posthum als Vordenker eines heute international vorbildlichen Modells feiern lassen. Die Messe und viele Aussteller werden das 300. Jubiläum der Nachhaltigkeitsidee zum Anlass nehmen, ihre zeitgemäße Umsetzung vom Waldbau über die Holzernte bis in die Produktkette hinein zu diskutieren.

"Seit einigen Jahren steigt das Interesse an Holz wieder stark an, dadurch nimmt der Druck auf den Wald zu", beschreibt Marcus Kühling, Geschäftsführer des Deutschen Forstvereins (DFV), die Situation. Die traditionsreiche Vereinigung setzt sich bereits seit 1899 für den Wald und die Forstwirtschaft in Deutschland ein - und damit für das, was wir heute Nachhaltigkeit oder Sustainability nennen. Kühling sieht dennoch keine Gefahr für den Wald.

"Seit Carlowitz ist unser Wissen darüber, wie wir das Nutzen und das Schützen des Waldes gleichzeitig verwirklichen können, stetig gewachsen. Heute funktioniert das äußerst erfolgreich. Belege dafür sind die große Artenvielfalt in unseren Wäldern und die Waldflächenzunahme um jährlich 10 000 Hektar."

Carlowitz würde Bogiebänder wählen

Zu den forstlichen Nachhaltigkeitsaspekten der LIGNA gehören Energie sparende Technologien, effiziente Aufnahme- und Transportverfahren sowie der Schutz der Umwelt, insbesondere des Waldbodens. Wie das mit den kraftstrotzenden Allroundmaschinen zusammenpasst, die ein immer breiteres Einsatzspektrum abdecken, zeigen die Trendthemen, die in Zusammenarbeit mit dem Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) und den großen Technikanbietern organisiert werden.

Unter anderem werden Erntemaschinen mit drei Meter breiten Reifen zu sehen sein und andere mit neuartigen Ketten und Bogiebändern. Diese hinterlassen im Waldboden keinen tiefen Eindruck - bei den Messebesuchern aber in jedem Fall.

Willkommen zur LIGNA 2013

Die Deutsche Messe AG erwartet wieder bis zu 100 000 Besucher zum weltweit wichtigsten Branchentreffpunkt der Holz verarbeitenden Industrie. Wer die wegweisenden Forst- und Holz-Trends live erleben möchte, der plant am besten schon heute seinen LIGNA-Besuch mit Hilfe des Informationsangebotes auf www.ligna.de.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:

Anja Brokjans
Tel.: +49 511 89-31602
E-Mail: anja.brokjans@messe.de

Anja Brokjans | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.ligna.de
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics