Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Light for Innovation – LZH auf der LASER World of Photonics 2019

12.06.2019

Innovationen Realität werden lassen – das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) präsentiert auf der LASER World of Photonics vom 24. bis zum 27. Juni 2019 in München, Forschung und Entwicklung im Bereich der Photonik und Lasertechnologie. Anhand von Beispielen aus aktuellen Forschungsprojekten können Besucher erfahren, wie aus konkreten Fragestellungen robuste Prozesse und Systeme werden. Das LZH ist in Halle A3 auf Stand 206 zu finden.

Die Messehighlights dieses Jahr sind:


Das LZH entwickelt individuelle Lasersysteme für Anwendungen in Industrie und Forschung, für den Einsatz auf der Erde oder im Weltraum.

Foto: LZH


Das LZH stellt auf der LASER World of Photonics individuelle Lösungen, wie hier einen mobilen Laserbearbeitungskopf für Rettungseinsätze, vor.

Foto: LZH

  • Optical Components: Coating. Characterization. Digitalization
  • Laser Development: Custom Solutions.
  • Biophotonics: Food & Farming. Imaging
  • Material Processing: Systems. Control. Safety.
  • Additive Manufacturing: Powder. Wire. Liquids.

Das Forschungszentrum aus Hannover zeigt zum Beispiel, wie zukünftig mit einem 3D-gedruckten Laserbearbeitungskopf mit optischen Standardkomponenten Blindgänger sicherer entschärft werden könnten.

Außerdem wird ein Bearbeitungskopf für die Laserinnenbearbeitung, der LZH-IBK, vorgestellt. Dieser ermöglicht es innenliegende zylindrische Flächen, wie die in einem Motorblock aufzurauen.

Ein dritter mobiler, handgeführter Laserbearbeitungskopf soll Einsatzkräften bei Verkehrsunfällen helfen, Fahrzeuge zügig und sicher aufzutrennen. So soll zukünftig eine schnelle Rettung verletzter Personen sichergestellt werden.

Individuell angepasste Laserbearbeitungssysteme

Das LZH stellt weitere eigene Laserbearbeitungsköpfe aus, jeweils für sehr spezifische Szenarien entwickelt und angepasst: ein koaxialer Laser-Draht-Bearbeitungskopf für flexibles Auftragschweißen mit Drahtwerkstoffen sowie ein Doppelscan-Kopf für räumlich flexible und zeitlich hochauflösende Echtzeit-Regelungen während der Materialbearbeitung.

Einzigartige Lasersysteme für Weltraum und Forschung

Für die Suche nach Leben auf dem Mars hat das LZH einen Laser für das Mars Organic Molecule Analyzer (MOMA)-Instrument entwickelt. Dieses wird Teil der ExoMars 2020-Mission sein. Auf der LASER stellt das LZH das Flugmodell des MOMA-Lasers vor.

Außerdem zeigen die Wissenschaftler leistungsstarke einfrequente Faserverstärkersysteme, die bei der nächsten Generation der Gravitationswellendetektion zum Einsatz kommen sollen. Ebenso sollen sie Anwendungen in der optischen Kommunikation (optischer Richtfunk) und in den Quantentechnologien finden.

Digitalisierung im Optikbereich

Auf der Messe präsentiert das LZH, wie die Zukunft der Optikherstellung aussehen wird. Unter anderem zeigen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neue Schichtkonzepte zur Frequenzkonversion. Diese sind effizienter, kompakter und stabiler als Konversionskristalle und könnten diese zukünftig ersetzen.

Des Weiteren werden Konzepte für verlustfreie, ultraschnelle optische Schalter vorgestellt, die sich auch für Hochleistungslaser eignen. Diese Komponenten geben die Laserleistung verlustfrei weiter und ermöglichen deutlich mehr Leistung von Ultrakurzpulslasern bereits in der Oszillatorstufe.

Mit aktuellen Prozesskontrollen und aktueller Steuerung wird gezeigt, wie die Digitalisierung in der optischen Dünnschichtproduktion auf den nächsten Level gehoben werden kann.

Weiterhin zeigt das LZH die gesamte Bandbreite an innovativen Laserbearbeitungskonzepten, von der Additiven Fertigung hin zur klassischen Lasermaterialbearbeitung von Metallen, Kunststoffen, Verbundmaterialien und Glas. Außerdem zeigen das Forschungszentrum Konzepte zur Unkrautbekämpfung mit dem Laser.

Weitere Informationen:

https://www.lzh.de/de/laser-2019
https://world-of-photonics.com/index.html

Lena Bennefeld | Laser Zentrum Hannover e.V.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Cobot-Assistenz in der Montage: Flexible Lösungen für den Mittelstand auf der Hannover Messe 2020
19.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM

nachricht HMI Preview 2020: Neue Herzen für Brennstoffzellen: Fraunhofer IWU forscht an zukunftsfähiger Serienproduktion
12.02.2020 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bayreuther Hochdruck-Forscher entdecken vielversprechendes Material für Informationstechnologien

Forscher der Universität Bayreuth haben ein ungewöhnliches Material entdeckt: Bei einer Abkühlung auf zwei Grad Celsius ändern sich seine Kristallstruktur und seine elektronischen Eigenschaften abrupt und signifikant. In diesem neuen Zustand lassen sich die Abstände zwischen Eisenatomen mithilfe von Lichtstrahlen gezielt verändern. Daraus ergeben sich hochinteressante Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Informationstechnologien. In der Zeitschrift „Angewandte Chemie – International Edition“ stellen die Wissenschaftler ihre Entdeckung vor. Die neuen Erkenntnisse sind aus einer engen Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen in Augsburg, Dresden, Hamburg und Moskau hervorgegangen.

Bei dem ungewöhnlichen Material handelt es sich um ein Eisenoxid mit der Zusammensetzung Fe₅O₆. In einem Hochdrucklabor des Bayerischen Geoinstituts (BGI),...

Im Focus: Von China an den Südpol: Mit vereinten Kräften dem Rätsel der Neutrinomassen auf der Spur

Studie von Mainzer Physikern zeigt: Experimente der nächsten Generation versprechen Antworten auf eine der aktuellsten Fragen der Neutrinophysik

Eine der spannendsten Herausforderungen der modernen Physik ist die Ordnung oder Hierarchie der Neutrinomassen. Eine aktuelle Studie, an der Physiker des...

Im Focus: High-pressure scientists in Bayreuth discover promising material for information technology

Researchers at the University of Bayreuth have discovered an unusual material: When cooled down to two degrees Celsius, its crystal structure and electronic properties change abruptly and significantly. In this new state, the distances between iron atoms can be tailored with the help of light beams. This opens up intriguing possibilities for application in the field of information technology. The scientists have presented their discovery in the journal "Angewandte Chemie - International Edition". The new findings are the result of close cooperation with partnering facilities in Augsburg, Dresden, Hamburg, and Moscow.

The material is an unusual form of iron oxide with the formula Fe₅O₆. The researchers produced it at a pressure of 15 gigapascals in a high-pressure laboratory...

Im Focus: From China to the South Pole: Joining forces to solve the neutrino mass puzzle

Study by Mainz physicists indicates that the next generation of neutrino experiments may well find the answer to one of the most pressing issues in neutrino physics

Among the most exciting challenges in modern physics is the identification of the neutrino mass ordering. Physicists from the Cluster of Excellence PRISMA+ at...

Im Focus: Krankheiten ohne Medikamente heilen

Fraunhofer-Forschende wollen mit Mikroimplantaten Nervenzellen gezielt elektrisch stimulieren und damit chronische Leiden wie Asthma, Diabetes oder Parkinson behandeln. Was diese Therapieform so besonders macht und welche Herausforderungen die Forscher noch lösen müssen.

Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts ist jede vierte Frau von Harninkontinenz betroffen. Diese Form der Blasenschwäche wurde bislang durch ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Automatisierung im Dienst des Menschen

25.02.2020 | Veranstaltungen

Genomforschung für den Artenschutz - Internationale Fachtagung in Frankfurt

25.02.2020 | Veranstaltungen

Leopoldina-Symposium: „Mission – Innovation“ 2020

21.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Plasmonen im atomaren Flachland

25.02.2020 | Informationstechnologie

Bayreuther Hochdruck-Forscher entdecken vielversprechendes Material für Informationstechnologien

25.02.2020 | Informationstechnologie

Von China an den Südpol: Mit vereinten Kräften dem Rätsel der Neutrinomassen auf der Spur

25.02.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics