Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kaba verbindet innovatives Design mit Sicherheit und Komfort

20.05.2010
Auf der Sicherheitsexpo in München präsentiert sich Kaba mit seinem umfassenden Produktportfolio, das von mechanischen Schließzylindern über mechatronische CardLink-Komponenten bis hin zu verschiedenen Zutrittslesern und Multifunktionsterminals sowie Sicherheitsschleusen für höchste technische und ästhetische Ansprüche reicht. Gemeinsam mit den Partnern tobler GmbH & Co. KG, München, Bavaria Zeitsysteme GmbH, München, und Identa Ausweissysteme GmbH, Villingen-Schwenningen werden komplexe, integrative Sicherheitslösungen für alle Branchen gezeigt.

Als Neuheiten wartet auf die Messebesucher ein biometrisches Fingerprintterminal, das klein und kompakt für eine einfache und schnelle Identifikation sorgt. Optischer Blickfang ist das neue Zeiterfassungsterminal B-web 93 40, das durch sein außergewöhnliches Design sowie durch sein völlig neues und benutzerfreundliches Bedienkonzept punktet.

Das Terminal ist einfach und sicher zu bedienen. Die Mitarbeiter werden durch das Prinzip „Guide by light“ intuitiv geführt. Viel Komfort bietet auch das elektronische Schließsystem Kaba TouchGoTM , das es ermöglicht, Türen zu öffnen lediglich durch Berühren. Gezeigt wird diese Komfortfunktion auch an einer Sensorschleuse, die sich wie von Geisterhand öffnet.

Die tobler GmbH & Co. KG präsentiert mechanische Schließsysteme und digitale Komponenten sowie die komplette Aktorentechnik an der Türe. Mit seiner Erfahrung und seinem Know-how ist tobler dank gutem Service und schnellen Reaktionszeiten in der Lage, jederzeit maßgeschneiderte Sicherheitslösungen anzubieten, die spezifisch auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das Leistungsspektrum reicht von der Planung über die Installation und Errichtung bis hin zu Betrieb und Wartung der Sicherheitssysteme.

Die Bavaria Zeitsysteme GmbH steht für nationale und internationale Gesamtlösungen im Bereich Zeiterfassung, Zugangskontrolle und Betriebsdatenerfassung. Aus einer Hand wird von der Beratung bis hin zur Implementierung das gesamte Produktspektrum von Kaba beraten und betreut: Das reicht von mechanischen und mechatronischen Schließsystemen über elektronische Zugangskontroll- und Zeiterfassungssysteme bis hin zu Drehkreuzen und Drehsperren. Als Software Lösungen steht u.a. die Softwareapplikation bedatime.OFFICE zur Verfügung.

Der Schwenninger Ausweisspezialist IDENTA zeigt sein umfassendes Produktangebot im Bereich Ausweispersonalisierung und –technologie. Mit der Personalisierungssoftware IDECard 2.0 wird die Ausweiserstellung zum Kinderspiel. Mit Hilfe einer übersichtlichen, einfachen Menüführung können Ausweiskarten individuell gestaltet, personalisiert und gedruckt werden. Die passenden Codiermodule für Smartcards und RFID Transpondermedien sind verfügbar. IDECard 2.0 gibt es als Einzelplatz-, Mehrplatz- oder Konzernlösung.

Halle B 0, Stand B 02

Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
E-Mail: pet@ksd.kaba.com

Petra Eisenbeis-Trinkle | Kaba GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer ESK macht verteilte Anwendungen in der Produktion verlässlich
15.11.2018 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht 5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives
13.11.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie aus Staub Planeten entstehen

21.11.2018 | Physik Astronomie

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

gbo datacomp punktete auf Mittelstandskonferenz in Berlin mit Ergebnissen des Forschungsprojektes „quadrika“

21.11.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics