Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ITB Media Day: Treffpunkt für Journalisten und Blogger

06.02.2012
Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB Berlin am 6. März 2012 - Weitere Aussteller-Pressekonferenzen im Anschluss - Große Networking-Veranstaltung für Blogger

Die Medienwelt versammelt sich dieses Jahr bereits ab dem 6. März 2012 in Berlin. Erstmals widmet die weltweit führende Reisemesse den Vortag der ITB Berlin ganz den Medien. Auf dem Programm stehen die Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB Berlin sowie weitere Pressekonferenzen einzelner Aussteller. Abgerundet wird der ITB Media Day mit einer Willkommens-Veranstaltung für nationale und internationale Blogger, die dieses Jahr eine Vielzahl an Veranstaltungen und Diskussionsrunden auf der Messe unter dem Berliner Funkturm vorfinden.

Den Startschuss gibt am 6. März um 10 Uhr die Eröffnungs-Pressekonferenz der ITB Berlin im Palais am Funkturm. Die Verantwortlichen der ITB Berlin geben dort Auskunft zu den Buchungs- und Ausstellerzahlen sowie den Trends und Herausforderungen der globalen Reiseindustrie. Im Anschluss hält das Ungarische Fremdenverkehrsamt ab 11.30 Uhr in der Empore Ost seine Pressekonferenz ab. Danach informiert das Japanische Fremdenverkehrsamt ab 13 Uhr im Erdgeschoss Mitte über die Neuheiten für Japan-Reisende. Um 14.30 Uhr berichtet ruf - Reiseveranstalter für betreutes Reisen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen - über die Entwicklung des Zielmarktes Junges Reisen sowie über das 30-jährige Firmenjubiläum.

Am Ende des Nachmittags stehen die Blogger im Mittelpunkt. Die Travel Massive @ITB Berlin heißt die Blogger aus aller Welt auf der Messe ab 17 Uhr im Palais am Funkturm willkommen. Die globale Networking-Initiative Travel Massive wird in Berlin von pocketvillage.de veranstaltet und von visitBerlin gesponsert. In entspannter Atmosphäre können Blogger sich mit der Messeleitung der ITB Berlin und Vertretern von Start-ups und Reiseunternehmen austauschen.

Auch während der ITB Berlin sind für Blogger und alle, die sich für das Thema Blogging interessieren, verschiedene Veranstaltungen geplant. Am Donnerstag, 8. März, findet um 10.30 Uhr speziell für Blogger der New Media Summit in der eTravel World in der Halle 7.1c statt. Unter dem Motto "New kids on the blog - how destinations can succeed in the blogosphere" diskutieren Fremdenverkehrsämter und Blogger am Freitag, 9. März, 11.30 Uhr, wie und mit welchem Erfolg Reise-Blogger Destinationen vermarkten können. Unter anderem nehmen Reine Gammoh von Visit Jordan und der Blogger Keith Jenkins teil, die gemeinsam das Projekt iAmbassador für die Destination Jordanien umgesetzt haben. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Michael Buller, Vorstand des Verband Internet-Reisevertrieb e.V. (VIR). Am Nachmittag geht es beim dritten ITB Mediengipfel um die Frage "Wie verändern Reise-, Corporate- oder Travel Technology-Blogger die klassische Medienlandschaft". Moderiert von Dirk Rogl, dem stellvertretenden Chefredakteur der Fachzeitschrift fvw, diskutieren unter anderem Angelika Schwaff, Pressesprecherin germanwings, Reisebloggerin und frühere Reisejournalistin sowie Sebastian Heinzel, CEO und Corporate Blogger tripwolf.com über den Sprung vom digitalen Tagebuch hin zum professionellen Internetmedium (Halle 7.1b, Saal London, 14.45 bis 16 Uhr).

Mit dem Button "For bloggers" hat die ITB Berlin dieses Jahr eine neue Kennzeichnung speziell für Blogger geschaffen, um ihnen den Besuch der Messe so einfach und effizient wie möglich zu gestalten.

Unter www.itb-berlin.de/blogger finden sie die wichtigsten Veranstaltungen übersichtlich dargestellt.

Dr. Martin Buck, Direktor Kompetenz Center Travel & Logistics freut sich über das große Interesse von Bloggern an der Reisemesse: "Das Interesse der Blogger an der ITB Berlin ist in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. Wir stellen auch fest, dass die Branche stark an Partnerschaften mit Bloggern interessiert ist und den Kontakt sucht. Die ITB Berlin als wichtigste Plattform der internationalen Reiseindustrie stellt dafür den idealen Rahmen dar."

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2012 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11.
März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. März 2012. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2011 stellten 11.163 Unternehmen aus 188 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 170.000 Besuchern, darunter 110.791 Fachbesuchern, vor.
Treten Sie dem ITB Pressenetz auf www.xing.com bei.
Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin.
Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com.
Pressekontakt:
Astrid Ehring
Pressereferentin
ITB Berlin / ITB Asia
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: + 4930 3038-2275
Fax: + 4930 3038-2141
ehring@messe-berlin.de

Astrid Ehring | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Destination Fremdenverkehrsamt Funkturm ITB Reiseindustrie Reisemesse TRAVEL

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Additive Fertigung zur Herstellung von Triebwerkskomponenten für die Luftfahrt

Globalisierung und Klimawandel sind zwei der großen Herausforderungen für die Luftfahrt. Der »European Flightpath 2050 – Europe’s Vision for Aviation« der Europäischen Kommission für Forschung und Innovation sieht für Europa eine Vorreiterrolle bei der Vereinbarkeit einer angemessenen Mobilität der Fluggäste, Sicherheit und Umweltschutz vor. Dazu müssen sich Design, Fertigung und Systemintegration weiterentwickeln. Einen vielversprechenden Ansatz bietet eine wissenschaftliche Kooperation in Aachen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und der Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen entwickeln zurzeit eine...

Im Focus: Die verborgene Struktur des Periodensystems

Die bekannte Darstellung der chemischen Elemente ist nur ein Beispiel, wie sich Objekte ordnen und klassifizieren lassen.

Das Periodensystem der Elemente, das die meisten Chemiebücher abbilden, ist ein Spezialfall. Denn bei dieser tabellarischen Übersicht der chemischen Elemente,...

Im Focus: The hidden structure of the periodic system

The well-known representation of chemical elements is just one example of how objects can be arranged and classified

The periodic table of elements that most chemistry books depict is only one special case. This tabular overview of the chemical elements, which goes back to...

Im Focus: MPSD-Team entdeckt lichtinduzierte Ferroelektrizität in Strontiumtitanat

Mit Licht lassen sich Materialeigenschaften nicht nur messen, sondern auch verändern. Besonders interessant sind dabei Fälle, in denen eine fundamentale Eigenschaft eines Materials verändert werden kann, wie z.B. die Fähigkeit, Strom zu leiten oder Informationen in einem magnetischen Zustand zu speichern. Ein Team um Andrea Cavalleri vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie in Hamburg, hat nun Lichtimpulse aus dem Terahertz-Frequenzspektrum benutzt, um ein nicht-ferroelektrisches Material in ein ferroelektrisches umzuwandeln.

Ferroelektrizität ist ein Zustand, in dem die Atome im Kristallgitter eine bestimmte Richtung "aufzeigen" und dadurch eine makroskopische elektrische...

Im Focus: MPSD team discovers light-induced ferroelectricity in strontium titanate

Light can be used not only to measure materials’ properties, but also to change them. Especially interesting are those cases in which the function of a material can be modified, such as its ability to conduct electricity or to store information in its magnetic state. A team led by Andrea Cavalleri from the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter in Hamburg used terahertz frequency light pulses to transform a non-ferroelectric material into a ferroelectric one.

Ferroelectricity is a state in which the constituent lattice “looks” in one specific direction, forming a macroscopic electrical polarisation. The ability to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungen

Teilautonome Roboter für die Dekontamination - den Stand der Forschung bei Live-Vorführungen am 25.6. erleben

18.06.2019 | Veranstaltungen

KI meets Training

18.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Saubere Lunge dank Laserprozessabsaugung

18.06.2019 | Maschinenbau

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Ionenkanal mit Türsteher: Calcium-Ionen blockieren Kanalöffnung in Abhängigkeit vom pH-Wert

18.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics